US-Präsidentschaftswahlen 2016

Clinton, Bush, Cruz oder doch etwa Trump? Bernie Sanders? Marco Rubio? Chris Christie? Die Wahlen sind eröffnet und es ist spannend wie nie. Wer wird der neue Präsident?

Zwischen Hoffen und Ba...

In Saudi-Arabien, dem engsten arabischen Verbündeten der USA, wird die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten mit gemischten Gefühlen gesehen. Einerseits droht etwa die wirtschaftliche Abschottung der USA, andererseits hofft Riad auf Unterstützung gegen Iran. Solange die Positionen Trumps widersp

Milliardenvermögen un...

Das Kabinett von Donald Trump ist eine Mischung aus Milliardenvermögen und Inkompetenz.

Deutsche Steuergelder ...

Deutsche Steuerzahler haben, ohne es zu wissen, Hillary Clintons Wahlkampf mitfinanziert. In der Spenderliste ihrer Stiftung ist das deutsche Umweltministerium mit einem Betrag zwischen einer bis fünf Millionen Euro gelistet. Die amerikanische Präsidentschaftskandidatin lies sich damit für Vortr

„Der Feind meines Fe...

Ich habe das schon vor einiger Zeit an dieser Stelle vorhergesagt: Die primitive Anti-Trump-Propaganda in deutschen Medien führt bei manchen Bürgern genau zum Gegenteil, nämlich zu einer unkritischen Parteinahme für Trump.

Wahn und Wirklichkeit...

„Spiegel Online“ in der Ära Trump: Ein aktuelles Beispiel zeigt auf unglaubliche Art und Weise, was das große Hamburger Nachrichtenmagazin zum Thema Trump für eine Berichterstattung macht. Falsche Fakten nimmt man dabei offenkundig gerne in Kauf.

Mauerfall in den USA...

Der Wahlsieg Trumps ist so etwas wie der Mauerfall in den USA. Doch könnte sich das ganze auch auf Deutschland auswirken? Merkel könnte die nächste Clinton werden - das wäre vielleicht auch ganz gut so.

Ist Trump nicht eher n...

Nach der Schockstarre ist Nüchternheit angesagt. Letztlich ist es eine demokratische Wahl. Trump schlägt versöhnliche Töne an. Das ist meines Erachtens nicht nur gespielt: die Unverschämtheiten, die Trump im Wahlkampf äußerste, waren Überredungsrhetoriken, um gewählt zu werden. Dass er den

Wird das Establishment...

Die US-Bevölkerung hat den Oligarchen eine Niederlage beschert. Hillary Clinton, eine Repräsentantin dieser US-Oligarchie, wurde trotz der brutalen Medienkampagne gegen Donald Trump geschlagen. „Sollten die Oligarchen Trump nicht steuern und kontrollieren können“, schreibt Paul Craig Roberts,

Segenswünsche für de...

Vor knapp 90 Jahren verfasste der deutschstämmige Amerikaner Max Ehrmann einen lyrischen Text, der unter dem Titel „Desiderata“ – „Segenswünsche“ im Jahre 1948 posthum publiziert wurde und schon bald weltweit Berühmtheit erlangte. Der Schulleiter des berühmten Internats in Salem orient

Trumps Politik: Zehn w...

Der neue Präsident Donald Trump wird nach dem Motto des „Amerika zuerst“ regieren. Das ist ein Schlagwort, ähnlich aussagekräftig wie sein „Make America great again“, das als Claim ungeheuer erfolgreich war, von dem aber keiner so recht weiß, was es bedeuten soll. Noch nicht. Was könnte

Trump als das Gewissen...

Weniger das Wahlergebnis selber als die Höhe des Erfolges der Republikaner wirft erneut die Frage auf, ob es tatsächlich eine große "schweigende Mehrheit" gibt, deren Haltung im politischen Diskurs nicht die notwendige Beachtung und Bedeutung findet, weil diese sich nicht öffentlich oder gar lau

US-Wahl muss Weckruf f...

Die Verachtung sozialer Milieus in Deutschland, ob sie einem passen oder nicht, ist das Einfallstor für linke und rechte Populisten. Das gesamte deutsche Establishment in Berlin, ob in der Politik oder in den Medien, lebt längst in einer Blase, die mit der realen Welt der Menschen in Deutschland i

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu