Unternehmer werden zwar gebraucht, aber nicht mehr bewundert. Das war früher anders. Ehrhardt Bödecker

Zwischen Willkommenskultur und Stacheldraht

Big_240b58cc55

Die europäische Idee bröckelt: Ukrainekrieg und vor allem die Griechenlandrettung haben ihre Spuren hinterlassen. Nun stellt die Herausforderung durch die Flüchtlingskrise einen neuen Superlativ dar.

Hintergrund

Operation Sophia

Medium_4b45e04c03

EU-Regierungen müssen Seenotrettung fortsetzen und sich auf Verteilung einigen

Die EU wird bis auf Weiteres keine Flüchtlinge mehr im Mittelmeer retten. Operation Sophia zur Rettung von Flüchtlingen wurde ausgesetzt, weil sich die EU-Mitgliedstaaten nicht auf einen Verteilschlüssel für die Aufnahme von Geflüchteten und Migranten einigen können und die italienische Regierung ein Veto gegen die Verlängerung der EU-Rettungsaktion vor der libyschen Küste eingelegt hat.

Medium_6b7fde190d

Politikerin

Ska Keller
04.04.2019

Kosten der Asyl-Zuwanderung steigen

Medium_2471629957

Der Kater nach der Willkommensparty wird immer schmerzhafter

Zu den Plänen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), die Zuschüsse an Länder und Kommunen für die aufgenommenen Asylzuwanderer deutlich zu kürzen, erklärt die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Alice Weidel:

Undifferenzierte Willkommenskultur

Medium_84aa337817

Auf dem Schafott der politischen Meinungsbildung

Eines der ersten Mobbing-Opfer der Willkommens-Besoffenen von 2015 war ein Pädagoge, der sehr früh vor den Gefahren einer Masseneinwanderung von jungen Männern aus gewaltaffinen und frauenfeindlichen Gesellschaften warnte und meinte, besonders junge Frauen müssten über das Frauenbild dieser Einwanderer aufgeklärt werden.

Mehr Kriminalität durch nigerianische Syndikate?

Medium_7a20829ab6

Mafiöse Netzwerke aus Nigeria importieren Gewalt nach Deutschland

"Nun warnt nämlich der Bundesnachrichtendienst (BND) die Bundesregierung davor, dass der starke Zuzug nigerianischer Asylbewerber zu einem Aufwuchs der „äußerst brutal agierenden nigerianischen Strukturen der organisierten Kriminalität führen“ wird.

Bodo Ramelow und die sicheren Herkunftsländer

Medium_3c459aa548

Wir brauchen ein umfassendes Konzept für Migration und Integration

"Viele waren erstaunt, dass ausgerechnet Thüringen am vergangenen Freitag im Bundesrat den Antrag stellte, die Abstimmung zur Frage, ob die Maghreb-Staaten Algerien, Marokko und Tunesien sowie Georgien zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt werden, zu verschieben. Inhaltlich hatte sich unsere Landesregierung an sich festgelegt, diesem Antrag nicht zuzustimmen", schreibt Bodo Ramelow.

Medium_8adb34488d

Politiker

Bodo Ramelow
21.02.2019

Die Flüchtlingskrise geht ungebremst weiter

Medium_41325b58a1

Hans-Georg Maaßen: Jeden Tag kommen weiterhin 500 bis 700 Asylsuchende über Drittstaaten nach Deutschland

Ex-Verfassungschef Hans-Georg Maaßen hatte am Wochenende vor der WerteUnion in Köln einen Vortrag gehalten, der sich kritisch mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung auseinandersetzte. Jeden Tag, so Maaßen, kommen weiterhin 500 bis 700 Asylsuchende über Drittstaaten nach Deutschland.

 
meistgelesen / meistkommentiert