Die Dorf-Debatte

Die Dörfer sterben = wir müssen den ländlichen Raum wiederbeleben. Aber stimmt diese Formel überhaupt? Ist das Landleben nicht ein Luxus, den die bezahlen sollten, die sich ihn noch leisten wollen? Unsere These: „Landleben ist Luxus - Lasst das Dorf sterben“.

Der Letzte zahlt das A...

Je weniger Menschen in einer ländlichen Region leben, umso höher sind die Kosten für die Infrastruktur. Landleben ist ein Luxus, den nicht alle mitfinanzieren müssen.

Wir brauchen das Dorf!...

Die Menschen auf dem Land bekommen mehr Kinder, sind für die Hälfte der Wertschöpfung verantwortlich und pflegen ihre soziale Gemeinschaft: Das Dorf ist und bleibt ein Erfolgsmodell.

Mit dem Dorfsterben le...

Sich gegen das Ende der Dörfer zu stemmen, ist widersinnig: Das Gemeinwesen muss dafür sorgen, dass dieser Prozess möglichst reibungslos geschieht. Alles andere ist weder sozial noch human.

Von Landfrust zu Landl...

Auf dem Land treffen zwei tiefgreifende Entwicklungen unserer Zeit aufeinander: der demografische Wandel und die Digitalisierung. Schafft man es, die beiden sinnvoll zu verbinden, eröffnen sich neue Perspektiven.

MEIST KOMMENTIERT

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Regierungsbildung in Thüringen: Dies ist ein bitterer Tag für die Demokratie

Dieses Ergebnis ist ein Dammbruch. Die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten hat gezeigt, dass CDU und FDP den Wählerauftrag nicht verstanden haben. Gemeinsam mit Stimmen der AfD haben sie die Wiederwahl Bodo Ramelows verhindert. FDP und CDU werden damit zum Steigbügelhalter der rechtsextremen

Mobile Sliding Menu