Weltuntergang

Im menschlichen Gehirn existiert Unendlichkeit als seltsame Ahnung, denn sie ist nicht vorstellbar und damit nicht real. Viel naheliegender erscheint ein irgendwann stattfindender Weltuntergang, denn warum sollte die Welt nicht auch, wie der Mensch selbst, vergänglich sein?

Dreißig Jahre falsche...

Der Titel dieses Kommentars ist dem bekannten Al-Gore-Film entliehen, nicht weil hier für den Film geworben werden soll, sondern weil er so gut passt. Die Intention dieses Films ist zwischenzeitlich in eine Klima-Hysterie, in einen CO2-Glauben, gar in eine CO2-Religion ausgeartet und das, obwohl di

Zur Trauer um Notre Da...

Durchaus liebenswerte und intelligente Menschen beklagen jetzt in den sozialen Medien, dass so viele bestürzt auf den Brand der Pariser Kathedrale reagieren, zugleich aber kaum noch Notiz nähmen von den Hunderten täglicher Toter auf der Flucht, in Kriegen, durch Hungersnöte.

Ischingers Mahnung fü...

In einer Welt sicherheitspolitischer „Fleischfresser“ oder „Drachen“ können die EU und Deutschland sich nicht mehr auf die außenpolitische Zuschauerrolle des Vegetariers konzentrieren, kommentiert Tim Segler in einer Buchbesprechung von Wolfgang Ischingers "Welt in Gefahr: Deutschland und

Syrienkrise und Finanz...

Wohin man schaut bauen sie sich langsam oder plötzlich auf. Die Krisen in Politik, Wirtschaft und auch vor allem in der Gesellschaft. Doch wie gehen wir damit um?

Neulich im Internet: W...

Demnächst geht die Welt so richtig unter. Sagen sie jetzt ja auch im Kino. Im Internet sagen sie das sogar schon länger. Wenn man zu viel Zeit auf entsprechenden Seiten verbringt, neigt man sogar dazu, sich ansatzweise beunruhigen zu lassen. 2012 ist nicht die erste Weltuntergangsprognose.

Von Noah nicht zu Ende...

In Roland Emmerichs Thriller "2012" entscheidet der Geldbeutel darüber, wer die Apokalypse überleben darf.

MEIST KOMMENTIERT

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Regierungsbildung in Thüringen: Dies ist ein bitterer Tag für die Demokratie

Dieses Ergebnis ist ein Dammbruch. Die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten hat gezeigt, dass CDU und FDP den Wählerauftrag nicht verstanden haben. Gemeinsam mit Stimmen der AfD haben sie die Wiederwahl Bodo Ramelows verhindert. FDP und CDU werden damit zum Steigbügelhalter der rechtsextremen

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu