Revolutionen sind die Lokomotiven der Geschichte. Karl Marx

Was für eine Alternative?

Big_528425f764

Bei der Bundestagswahl war es knapp, bei den Europawahlen schon nicht mehr, die Landtagswahlen im Osten meisterte die neue Partei mit Bravour. Doch noch ist unklar, wie sich die AfD entwickeln, positionieren und einbringen kann – und wie die anderen ihren Kurs definieren.

Hintergrund

Wo bleibt die Meiungsfreiheit für die AfD?

Medium_bf7e470eeb

Wer die EU kritisiert, soll keine finanziellen Mittel mehr erhalten

"Weber und seine Union wollen uns den Geldhahn vollends zudrehen, weil wir eine andere Meinung vertreten als die versammelten Merkelisten der Kartellparteien. Wer die EU kritisiert, der Weber als nächster Kommissionspräsident vorstehen will, soll nach Webers Willen künftig keine finanziellen Mittel mehr erhalten", so Jörg Meuthen.

Sozialabbgaben-Bremse

Medium_e17e7eb887

Renten-Kehrtwende

Die Gehirnwäsche des Neoliberalismus war erfolgreich. Viele Politiker beten nur noch die neoliberalen Glaubenssätze nach. Die Zerstörung der demokratischen Gesellschaft durch die Auseinanderentwicklung der Einkommen und Vermögen nehmen sie nicht mehr wahr, schreibt Oskar Lafontaine.

Das Migrationspaket ist ein Kuckucksei

Medium_b928d923b6

Ein weiteres Chaos-Jahr für Deutschland

Die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag kommentiert das einjährige Bestehen der neuaufgelegten Koalition aus Union und SPD:

Ohne Diffamierungsliturgien gegen die AfD

Medium_57af12e79c

Zur politischen Auseinandersetzung mit der AfD

"Die Massenmedien werden ihrer Rolle nicht gerecht, wenn sie das „Eintreten für die Demokratie“ gleichsetzen mit dem „Kampf gegen die AfD“. Zum Eintreten für die Demokratie gehört nämlich auch die vorbildliche Befolgung jener Regeln, von deren fragloser Geltung das Funktionieren von Demokratie abhängt", schreibt Werner Patzelt.

Die SPD ist im freien Fall

Medium_c32f4ed51f

Werner Patzelt: „Die CDU hat die SPD kannibalisiert.“

Die CDU soll sich endlich von ihren eigenen Zielen definieren lassen. Die CDU ist keine Partei, die sich von der AfD definiert. Brutal gesagt, ist die AfD eine sehr schlechte Kopie eines Originals, das es lange Zeit nicht mehr gegeben hat. Die CDU ist aber die bessere SPD. Aber damit wir haben wir keine kritische Linke mehr. Die SPD ist als Stabilitätsfaktor leider ausgefallen.

ALice Weidel kritisiert EuGH-Urteil

Medium_ff6d7b46c9

EuGH-Urteil öffnet Tür und Tor für Missbrauch von Sozialleistungen

Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) haben Personen, die in einem anderen Mitgliedstaat leben als ihre Kinder und dort nicht arbeiten, dennoch Anspruch auf Kindergeld. Dazu erklärt die Vorsitzende der AfD-Fraktion im Bundestag, Alice Weidel:

 
meistgelesen / meistkommentiert