Popikone Adolf Hitler

Wir haben den größten Verbrecher zum Popstar gemacht – und fürchten ihn doch. 70 Jahre nach Ende des Dritten Reiches ist unser Verhältnis zu Hitler zwiegespalten.

Katholiken im Kampf ge...

Alfred Delp zählt zu den bekanntesten Katholiken, die im dritten Reich gegen die Nazis kämpften. Lesen Sie hier die bewegende Lebensgeschichte eines hellsichtigen, sozialen Zeitanalytikers.

Im Kampf gegen die Naz...

Johannes Maria Verweyen kämpfte gegen die Ideen des Nationalsozialismus. Deshalb entzogen ihm die Nazis die Lehrarlaubnis, sperrten ihn in ein Berliner Gefängnis und verschleppten ihn später in die Konzentrationslager Sachsenhausen und Bergen-Belsen, wo der Philosoph 1945 kurz vor der Befreieung

Die Opfer der Nazis...

Millionen von Juden haben unter Adolf Hitler ihr Leben verloren. Hans Karl Rosenberg ist einer von ihnen. Der Priester Helmut Moll erzählt die bewegende Geschichte eines ehemaligen Professors.

Attentat auf Adolf Hit...

Das Attentat vom 20. Juli 1944 gilt als bedeutendster Umsturzversuch des militärischen Widerstandes während des Nationalsozialismus. Ziele waren die Beseitigung der nationalsozialistischen Herrschaft und Beendigung des Krieges, die Übernahme der militärischen Befehlsgewalt und der Regierungsvera

„Wer an das Hakenkre...

„Eigentlich sind diese Neonazis doch noch viel dümmer als die Nazis zu meiner Zeit. Sie könnten doch nachlesen, was alles verbrochen wurde unter dem Zeichen des Hakenkreuzes."

Der Hitler in uns...

Warum fällt es uns Deutschen so schwer, mit Hitler umzugehen? Weil wir wissen, dass noch immer eine archaische Bewunderung nackter Stärke in uns lauert.

Das Tabu brechen...

Nach der Niederlage Deutschlands wurde Hitler vom Befreier zum „absoluten Bösen“. Diese einseitige Sicht schadet uns noch heute. Ein Plädoyer für mehr Objektivität.

Hitler sells...

Adolf Hitler hat die Gefahr, sich lächerlich zu machen, stets in Kauf genommen. Wenn wir nur über ihn lachen, fallen wir erneut auf ihn herein.

Deutsche Zustände...

Wir haben den „Mut zu lachen“ gefunden. Das ist die moderne Variante, den Schlussstrich zu fordern.

Das Monster von nebena...

Natürlich müssen wir Hitler vermenschlichen. Denn wenn wir ihn zum Superschurken machen, entlasten wir uns von unserer eigenen Schuld.

Der 08/15-Hitler...

Über die Banalisierung des Bösen und wie der Mann mit dem Bart zu einem Popstar wurde.

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu