Ja oder Nein zu Fleisch?

Gehört Fleisch auf den Teller? Darüber streiten wir schon seit der Antike. Drei historische Kostproben.

Steuerprivilegien für...

Ob T-Shirt oder Schnitzel, Buch oder Zigaretten – bei (fast) allen Einkäufen bezahlen wir Verbrauchssteuern. Die Steuersätze sind allerdings unterschiedlich hoch. Der Regelsatz der Mehrwertsteuer beträgt 19 Prozent des Nettopreises, beim Schweineschnitzel oder beim Buch sind es 7 Prozent. Bei Z

Rohkost...

Dem französischen Feinschmecker Jean Anthelme Brillat-Savarin ist der menschliche Magen zu klein, um ihn mit etwas anderem als Fleisch zu füllen. In seiner berühmten „Physiologie des Geschmacks“ plädiert er für eine besonders blutige Form der Ernährung.

Der Rat...

Fleischreste sind für ihn wie tote Ratten zwischen den Zähnen. In Briefen an Fräulein Grete empfiehlt Franz Kafka Vegetarismus als Wunderwaffe gegen Leiden aller Art.

Wenn der Leichnam serv...

Von Schlamm und Baumrinde mussten sich die ersten Menschen ernähren, wer hätte ihnen da ein saftiges Steak missgönnt? Doch spätestens seit Erfindung des Ackerbaus gehört totes Tier nicht mehr auf den Teller, findet der antike Philosoph Plutarch.

MEIST KOMMENTIERT

Die AfD ist der Aufstand der Straße gegen die Zumutung des kategorischen Imperativs

Die mangelnde Problemlösungsfähigkeit, die den regierenden Parteien in Umfragen unterstellt wird, scheint mir das eigentliche Problem. Keiner behauptet, die AfD könne die Probleme lösen oder habe die Konzepte dafür; sie ist reine Protestpartei, inhaltlich nichts sagend.

Die DDR kommt wieder!

Zwei Drittel der Berliner befürworten einen Mietendeckel, wenn die Mieten zu stark ansteigen. Das Bundesverfassungsgericht sagt, dass „preisrechtliche Vorschriften, die durch sozialpolitische Ziele legitimiert werden, verfassungsrechtlich nicht ausgeschlossen sind“. Die Mietpreisexplosion in Be

Die AfD verändert die politische Geographie

Am 1. September wird in Brandenburg und Sachsen gewählt. Die ermatteten Volksparteien bekommen ihre Quittung für eine Politik politischer Lethargie. Die AfD pflügt seit Wochen die politische Landschaft um, aber warum hat sie so eine Macht in Ostdeutschland?

Die GroKo versagt in der Migrationspolitik

Die Bilder aus Lesbos sind ein Menetekel: Der „Türkei-Deal“ ist gescheitert. Die Balkanroute ist wieder offen, aber die Regierung verschließt die Augen. Die GroKo versagt auf ganzer Linie, nicht nur in der Migrationspolitik.

Deutschland investiert kaum noch und unsere Infrastruktur wird marode

Die schwarze Null und die Schuldenbremse sind einer der Götzen neoliberaler Politik. Seit einem Jahrzehnt weisen wir auf die verheerende Wirkung dieser Politik hin: unsere Schulen und Straßen sind in schlechtem Zustand, Schwimmbäder und Bibliotheken schließen, Brücken und Bahnhöfe verfallen. D

Auf welchem Stern lebt Peter Altmaier?

Ich frage mich wirklich, auf welchem Stern unser Wirtschaftsminister lebt, um einen solchen Unfug abzusondern. Aber es ist die typische Haltung von Regierenden im Raumschiff Berlin, fernab von der Lebenswirklichkeit, nichts mit den Menschen vor Ort im Sinn, überheblich und unverbesserlich.

Mobile Sliding Menu