Der Kampf gegen AIDS

Der Kampf gegen Aids ist ein Kampf gegen Windmühlen, denn der Virus mutiert. Heilbar ist die Krankheit auch deshalb zu Beginn des 21. Jahrhunderts noch nicht, neue Therapien versprechen jedoch Linderung. Wie steht es im Kampf gegen die wohl gefürchtetste Krankheit der Welt?

Von 13 Personen mit po...

HIV-Schnelltests können sinnvoll sein. Zum verantwortungsvollen Umgang mit ihnen gehört aber, den Menschen verständlich zu erklären, was ein positives Testergebnis wirklich bedeutet. Denn: Von 13 Personen mit positivem HIV-Test ist nur eine infiziert.

Ohne erhobenen Zeigefi...

Im Umgang mit Menschen bei der HIV-Prävention geht es vor allem um Respekt und Achtung. Der erhobene Zeigefinger wirkt maßregelnd, Zugang zu den Menschen bekommt man nur über das Anknüpfen an die jeweilige Lebenswelt.

Stigma Aids...

Es gibt kein Wundermittel gegen HIV. Wir müssen uns bei Behandlung und Prävention auf das verlassen, was erprobt, effektiv und bezahlbar ist. Ein wichtiger Schritt ist jedoch der Abbau von Vorurteilen. Nur so können wir junge Menschen in Afrika überhaupt dazu bewegen, sich testen und behandeln z

Unten ohne ist nicht d...

Nein, egal wie oft es behauptet wird, die Zahl der Neuinfektionen mit dem HI-Virus steigt nicht. Auch dramatische Reportagen ändern an den Fakten nichts. Anstelle der Sorglosigkeit sind komplexe Risikomanagementstrategien getreten.

Überall in Afrika...

Noch heute ist die Infektion mit dem HI-Virus für viele Menschen in Afrika gleichbedeutend mit einem Todesurteil. Selbst gut gemeinte Initiativen scheitern, wenn das nächste Krankenhaus zu weit weg ist. Brasilien dagegen macht vor, welche Rezepte doch helfen können.

Hoffnung aus der Tube...

Ein neues Anti-AIDS-Gel sorgt für Aufregung in Südafrika. Für die Frauen des Landes gibt es erstmals die Möglichkeit, sich auch im Falle einer Vergewaltigung vor Ansteckung zu schützen. Doch das Gel ist kein Allheilmittel, es reduziert nur das Infektionsrisiko - ohne Kondome wird es nicht gelin

Schaut hin! ...

Neue Medikamente können das Leben mit dem HI-Virus wieder annähernd in den Normalzustand versetzen. Dennoch: Während im südlichen Afrika Erfolge zu verzeichnen sind, steuert Osteuropa auf eine Katastrophe zu. Die verantwortlichen Politiker müssen endlich aktiv werden, damit eine weitere Ausbrei

Anlass zum Optimismus...

Die Medikamente für HIV sind effektiv, aber haben oft starke Nebenwirkungen. Viele Gruppen forschen an alternativen Ansätzen, und in Berlin konnte bei einem Patienten durch eine Knochenmarktransplantation über Jahre kein Virus mehr nachgewiesen werden.

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu