Der Kampf gegen AIDS

Der Kampf gegen Aids ist ein Kampf gegen Windmühlen, denn der Virus mutiert. Heilbar ist die Krankheit auch deshalb zu Beginn des 21. Jahrhunderts noch nicht, neue Therapien versprechen jedoch Linderung. Wie steht es im Kampf gegen die wohl gefürchtetste Krankheit der Welt?

Von 13 Personen mit po...

HIV-Schnelltests können sinnvoll sein. Zum verantwortungsvollen Umgang mit ihnen gehört aber, den Menschen verständlich zu erklären, was ein positives Testergebnis wirklich bedeutet. Denn: Von 13 Personen mit positivem HIV-Test ist nur eine infiziert.

Ohne erhobenen Zeigefi...

Im Umgang mit Menschen bei der HIV-Prävention geht es vor allem um Respekt und Achtung. Der erhobene Zeigefinger wirkt maßregelnd, Zugang zu den Menschen bekommt man nur über das Anknüpfen an die jeweilige Lebenswelt.

Stigma Aids...

Es gibt kein Wundermittel gegen HIV. Wir müssen uns bei Behandlung und Prävention auf das verlassen, was erprobt, effektiv und bezahlbar ist. Ein wichtiger Schritt ist jedoch der Abbau von Vorurteilen. Nur so können wir junge Menschen in Afrika überhaupt dazu bewegen, sich testen und behandeln z

Unten ohne ist nicht d...

Nein, egal wie oft es behauptet wird, die Zahl der Neuinfektionen mit dem HI-Virus steigt nicht. Auch dramatische Reportagen ändern an den Fakten nichts. Anstelle der Sorglosigkeit sind komplexe Risikomanagementstrategien getreten.

Überall in Afrika...

Noch heute ist die Infektion mit dem HI-Virus für viele Menschen in Afrika gleichbedeutend mit einem Todesurteil. Selbst gut gemeinte Initiativen scheitern, wenn das nächste Krankenhaus zu weit weg ist. Brasilien dagegen macht vor, welche Rezepte doch helfen können.

Hoffnung aus der Tube...

Ein neues Anti-AIDS-Gel sorgt für Aufregung in Südafrika. Für die Frauen des Landes gibt es erstmals die Möglichkeit, sich auch im Falle einer Vergewaltigung vor Ansteckung zu schützen. Doch das Gel ist kein Allheilmittel, es reduziert nur das Infektionsrisiko - ohne Kondome wird es nicht gelin

Schaut hin! ...

Neue Medikamente können das Leben mit dem HI-Virus wieder annähernd in den Normalzustand versetzen. Dennoch: Während im südlichen Afrika Erfolge zu verzeichnen sind, steuert Osteuropa auf eine Katastrophe zu. Die verantwortlichen Politiker müssen endlich aktiv werden, damit eine weitere Ausbrei

Anlass zum Optimismus...

Die Medikamente für HIV sind effektiv, aber haben oft starke Nebenwirkungen. Viele Gruppen forschen an alternativen Ansätzen, und in Berlin konnte bei einem Patienten durch eine Knochenmarktransplantation über Jahre kein Virus mehr nachgewiesen werden.

MEIST KOMMENTIERT

Die AfD ist der Aufstand der Straße gegen die Zumutung des kategorischen Imperativs

Die mangelnde Problemlösungsfähigkeit, die den regierenden Parteien in Umfragen unterstellt wird, scheint mir das eigentliche Problem. Keiner behauptet, die AfD könne die Probleme lösen oder habe die Konzepte dafür; sie ist reine Protestpartei, inhaltlich nichts sagend.

Die DDR kommt wieder!

Zwei Drittel der Berliner befürworten einen Mietendeckel, wenn die Mieten zu stark ansteigen. Das Bundesverfassungsgericht sagt, dass „preisrechtliche Vorschriften, die durch sozialpolitische Ziele legitimiert werden, verfassungsrechtlich nicht ausgeschlossen sind“. Die Mietpreisexplosion in Be

Die AfD verändert die politische Geographie

Am 1. September wird in Brandenburg und Sachsen gewählt. Die ermatteten Volksparteien bekommen ihre Quittung für eine Politik politischer Lethargie. Die AfD pflügt seit Wochen die politische Landschaft um, aber warum hat sie so eine Macht in Ostdeutschland?

Die GroKo versagt in der Migrationspolitik

Die Bilder aus Lesbos sind ein Menetekel: Der „Türkei-Deal“ ist gescheitert. Die Balkanroute ist wieder offen, aber die Regierung verschließt die Augen. Die GroKo versagt auf ganzer Linie, nicht nur in der Migrationspolitik.

Deutschland investiert kaum noch und unsere Infrastruktur wird marode

Die schwarze Null und die Schuldenbremse sind einer der Götzen neoliberaler Politik. Seit einem Jahrzehnt weisen wir auf die verheerende Wirkung dieser Politik hin: unsere Schulen und Straßen sind in schlechtem Zustand, Schwimmbäder und Bibliotheken schließen, Brücken und Bahnhöfe verfallen. D

Auf welchem Stern lebt Peter Altmaier?

Ich frage mich wirklich, auf welchem Stern unser Wirtschaftsminister lebt, um einen solchen Unfug abzusondern. Aber es ist die typische Haltung von Regierenden im Raumschiff Berlin, fernab von der Lebenswirklichkeit, nichts mit den Menschen vor Ort im Sinn, überheblich und unverbesserlich.

Mobile Sliding Menu