Wer zu doof ist, ein Loch in die Wand zu bohren, ist definitiv ungeeignet, ein AKW zu betreiben. Renate Künast

Aus der Not eine Tugend machen

Big_b6b1c5aa97

Seit 2008 nimmt die Zahl der Asylbewerber in Deutschland wieder zu. Die zahlreichen neuen Konflikte in der Welt lassen Millionen Menschen nach einem sicheren Hafen suchen. Anstatt Zeit, Energie und Geld darin zu investieren, möglicht wenigen Menschen Asyl zu gewähren, sollte Deutschland sich deren Potential, ihre Arbeitskraft und ihr Know-how zu Nutzen machen.

Hintergrund

Merkel vs. Seehofer - Das Problem liegt tiefer

Medium_bf4b8e2c1f

Chaostage in Berlin: Die Union und der Asylstreit

Es ist der große Showdown, der jetzt allerorts beschrieben wird. Der Showdown zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer. Bisweilen wird der Regionalpartei CSU auch unterstellt, sie suche nur ihren bundespolitischen Anspruch zu untermauern, und dies geschehe selbstredend nicht zuletzt mit Blick auf die bayerische Landtagswahl im September. Aber ist das wirklich so?

Neuordnung des Asylsystems ist notwendig

Medium_a1772bfff0

2015 darf sich nicht wiederholen

Für die CSU ist klar, dass sich das Jahr 2015 nicht wiederholen darf. Um das zu erreichen, werden wir unser Asylsystem mit dem Masterplan Migration grundlegend neu ordnen, schreibt Anja Weisgerber.

Die Migrationsdebatte bewegt sich im Kreis

Medium_0a97d3b3c3

Ein europäisches Asylrecht zu schaffen, bleibt eine Leerformel

Diejenigen, die sich am lautesten als Protagonisten (vermeintlich) humanitärer Flüchtlingspolitik hervortun, verschlimmern den Teufelskreis, indem sie vorgeben, ihn zu durchbrechen.

Rechte und linke Missverständnisse

Medium_9f7635387b

Ich will eine rationale Asylpolitik

Wer das deutsche Volk „zurück“ holen will oder „unser Land“ zurück holen will, der beruft sich auf ein Volk, das es nicht gibt. Unser Land hat eine demokratisch gewählte Regierung, zum Glück ohne AfD.

Medium_08ffce38cc

Politiker

Boris Palmer
28.05.2018

BAMF-Skandal zieht weitere Kreise

Medium_2574d2c69a

Kostet die singende Bürgermeisterin Josefa Schmid Seehofer das Amt?

Tausende Asylbewerber wurden zu Unrecht durchgewunken. Der BAMF-Skandal zieht weitere Kreise. Öffentlich machte die Manipulation Josefa Schmid. Sie wurde strafversetzt. Wie gefährlich wird der die Angelegenheit für Bundesinnenminister Horst Seehofer (68, CSU)?

Familiennachzug ist wichtig

Medium_4067de42c2

Hart gegen Kriminalität vorgehen

Wer nicht wahrhaben will, dass es unter den Flüchtlingen massiv kriminelle Gruppen gibt, wird das Problem nicht lösen. Das fordert Opfer von Gewalt und von den unbescholtenen Asylbewerbern, die in Mithaftung für eine Minderheit von Verbrechern geraten.

Medium_08ffce38cc

Politiker

Boris Palmer
11.01.2018
 
meistgelesen / meistkommentiert