Körperkultur

Schlankheitswahn in den Medien, eine drohende Epidemie der Fettleibigkeit in der Bevölkerung: Der eigene Körper ist längt keine Privatsache mehr.

Die Diskriminierung du...

Als Frauen sind uns Probleme bezüglich der eigenen Körperwahrnehmung nur allzu bekannt. Wir leben in einer Kultur, in der uns das Gefühl, nicht gut genug zu sein, einfach nicht loslässt. Laut einer Studie haben 90 % aller amerikanischen Teilnehmerinnen bereits Erfahrungen mit Bloßstellung aufgr

Superhelden XXL...

Weil sie sich dem Gesundheitsterror entziehen, sind dicke Menschen eigentlich Helden. Was einiges über unsere Gesellschaft aussagt.

Rebellion der Anti-Kö...

Dicke Menschen werden für vieles verantwortlich gemacht: Schwache Wirtschaft, hohe Kosten im Gesundheitssystem, teure Flüge. In Amerika hat sich nun zu recht der Widerstand formiert.

Wie Gott ihn nicht sch...

Das Streben nach dem idealen schlanken Körper gleich einem kollektiv gelebten Masochismus. Er ist der Versuch, sich Gott anzunähern. Und auch deshalb zum Scheitern verurteilt.

Widerstand im Kampf de...

Der Krieg gegen die Fettleibigkeit befindet sich im vollen Gange. Das ist nicht nur falsch, sondern auch riskant.

MEIST KOMMENTIERT

Die AfD ist der Aufstand der Straße gegen die Zumutung des kategorischen Imperativs

Die mangelnde Problemlösungsfähigkeit, die den regierenden Parteien in Umfragen unterstellt wird, scheint mir das eigentliche Problem. Keiner behauptet, die AfD könne die Probleme lösen oder habe die Konzepte dafür; sie ist reine Protestpartei, inhaltlich nichts sagend.

Die DDR kommt wieder!

Zwei Drittel der Berliner befürworten einen Mietendeckel, wenn die Mieten zu stark ansteigen. Das Bundesverfassungsgericht sagt, dass „preisrechtliche Vorschriften, die durch sozialpolitische Ziele legitimiert werden, verfassungsrechtlich nicht ausgeschlossen sind“. Die Mietpreisexplosion in Be

Die AfD verändert die politische Geographie

Am 1. September wird in Brandenburg und Sachsen gewählt. Die ermatteten Volksparteien bekommen ihre Quittung für eine Politik politischer Lethargie. Die AfD pflügt seit Wochen die politische Landschaft um, aber warum hat sie so eine Macht in Ostdeutschland?

Das völkische Denken der AfD ist antibürgerlich

Frank-Walter Steinmeier hat große Zweifel an der bürgerlichen Selbstdarstellung der AfD geäußert. Damit reagierteder Bundespräsident auf Äußerungen des Parteivorsitzenden Alexander Gauland, der seine Partei nach den Wahlen in Brandenburg und Sachsen als "Vertreter des Bürgertums" bezeichnet

Der Klassenkampf hat gerade erst begonnen

Es ist hohe Zeit zu begreifen, dass der linke Zeitgeist brandgefährlich ist. Jene, die das, was sie für das Gute halten, wie eine Monstranz vor sich her tragen und unermüdlich die Welt verbessern wollen, lassen alle Hemmungen fallen, wenn sie feststellen müssen, dass es Andersdenkende gibt.

Die GroKo versagt in der Migrationspolitik

Die Bilder aus Lesbos sind ein Menetekel: Der „Türkei-Deal“ ist gescheitert. Die Balkanroute ist wieder offen, aber die Regierung verschließt die Augen. Die GroKo versagt auf ganzer Linie, nicht nur in der Migrationspolitik.

Mobile Sliding Menu