Berlin hat ein Verwahrlosungsproblem. Hans-Olaf Henkel

Mein Traumpolitiker

Big_20e5afe322

Europaweit ist die Beziehung von Politik und Bürgern belastet durch Korruptionsvorwürfe und dem fehlenden Ideal der Politiker. Moralvorstellungen beider Seiten gehen auseinander. Bescheidenheit und Verzicht sind im Wortschatz vieler Politiker so gut wie ausgestorben. Viele Bürger können sich daher nicht mehr mit ihren Volksvertretern identifizieren. Ist eine entmoralisierte Politik zu befürchten? Und wie können Vertrauen gestärkt und Entfremdung verhindert werden?

Hintergrund

Europas Werte ertrinken nicht im Mittelmeer

Medium_7f59101251

Die Flucht der Politikversager in die Phrase

Wie die Politik diese Stoppschilder einsetzt, um von Versagen und unliebsamen Tatbeständen abzulenken, untersucht Cicero-Autor Alexander Kissler in seinem neuen Buch „Widerworte – Warum mit Phrasen Schluss sein muss“. Ein Beitrag von Vera Lengsfeld.

Heute mal kein Sachsen-Bashing

Medium_a6f5ccfd21

Der Selbstmord Europas durch Kulturrelativismus geht auf das Konto der EU

Sachsen ist immer ein Zuwanderungsland gewesen. Das war keine Schwäche, sondern seine Stärke, denn die Zuwanderer hätten sich integriert und ihren Beitrag zur Entwicklung des Landes geleistet. Dass den Deutschen heute von den Globalisten suggeriert wird, keine Deutschen mehr sein zu sollen, macht die Integration von Zuwanderern schwierig.

Eliten-Moral statt Moral-Eliten

Medium_0d25779cc7

Die Unmoral des Moralisierens

Das Framing-Gutachten für die ARD, der Fall Relotius – die Medien scheinen außer Rand und Band. Wenn das Sendungsbewusstsein mit der Elite durchgeht, untergräbt sie langfristig den Zusammenhalt in einer Gesellschaft.

Wo bleibt die Solidarität mit einem AfD-Politiker?

Medium_e2d670d31a

Zur Doppelmoral bei der Verurteilung von Gewalt

Man stelle sich vor, ein grüner Politiker wäre von Rechtsradikalen brutal attackiert und verletzt worden. Alle auf Facebook würden dann ihre Solidarität zeigen und den Angriff schon als Gefahr für die Demokratie erklären. Man stelle sich vor, wie die Medien dann darauf reagiert hätten. Ist der Angegriffene aber ein AFD-Politiker, halten sich die Empörung und die Solidarität in Grenzen.

In unserer Gesellschaft läuft Einiges schief

Medium_0778644255

Die Bundesregierung ist abgehoben

"Es gibt nicht nur eine Gefahr von rechts, es gibt auch eine Gefahr aus der Mitte der Gesellschaft, nämlich wenn Menschenfeindlichkeit und Vokabulare der Unmenschlichkeit in der Mitte und bei den Eliten Einzug halten, und bei Horst Seehofer kann man das exemplarisch nachvollziehen", sagte Kan Korte von der Fraktion DIE LINKE bei einer Rede im Deutschen Bundestag.

Wider den Populismus

Medium_fa7476e45c

Wir brauchen eine mehrdimensionale Politik

Eine neue Politik, die mehrdimensional die Erfordernisse und Interessenlage der regionalen, der nationalen und der europäischen Ebene in die Entscheidungen einbezieht und koordiniert, ist auch bitter notwendig. Nur eine derartig mehrdimensionale Politik ist heute noch in der Lage, die großen Probleme wirksam zu lösen, so Ingo Friedrich.

 
meistgelesen / meistkommentiert