Die wahren Kosten der Eurokrise | The European

Die wahren Kosten der Eurokrise

Die Eurokrise kostet mehr als nur Geld, denn die Summen, die in Rettungsschirme und Solidaritätsfonds fließen, müssen an anderer Stelle gespart werden. Politische Projekte werden aufgeschoben oder abgeblasen. Was kostet uns die Krise am Ende tatsächlich?

Für eine Ende der ver...

Die Deutsche Bank versucht sich mit massiven Stellenkürzungen und Umbauprogrammen aus der Krise zu manövrieren. Nach Informationen des Handelsblatts sollen bis zu 20.000 Stellen abgebaut werden. Gleichzeitig hat EZB-Präsident Mario Draghi eine neuerliche Ausweitung der lockeren Geldpolitik angek

Eine gemeinsame Währu...

Eine gemeinsame Währung für einen höchst heterogenen Wirtschaftsraum, der sich in unterschiedlichen Geschwindigkeiten, ja zum Teil sogar in unterschiedliche Richtungen entwickelt, kann grundsätzlich nicht gutgehen.

Steht Deutschlands Aus...

Wenn Deutschland aus dem Euro ausschiede, würde der Euro massiv abwerten und sich der niedrigeren Wettbewerbsfähigkeit seiner verbleibenden Mitgliedsstaaten anpassen. Für Italien wäre das wie ein Sechser im Lotto. Für viele andere Staaten der Eurozone übrigens auch. Könnte es sein, dass Mario

Nur der Wille zählt...

Europa ist in der Krise und schottet sich ab. Nationalistische Reflexe und ein schwindendes Vertrauen in die europäischen Institutionen schwächen die Solidargemeinschaft. Es könnte auch genau umgekehrt sein – wie uns ausgerechnet die Schweiz lehrt.

Anti-System-Haltung...

Unter der EU-Oberfläche brodelt es. Der Fall Tschechien zeigt, wie nachhaltig die Verunsicherung der Menschen ein politisches System umkrempeln kann.

Auftrag (noch) nicht e...

Viele politische Versprechungen wurden seit Ausbruch der Finanzkrise gemacht, große Fortschritte dagegen kaum. Denn gerade in den wirklich wichtigen Bereichen herrscht aufgrund mächtiger Interessensgruppen immer noch großer Regulierungsbedarf.

Auseinandergedriftet...

Die EU und die nordafrikanischen Länder sind geopolitisch eng miteinander verflochten, doch der Mittelmeerdialog ist verstummt. Die Schuldenkrise ist daran aber nur bedingt schuld.

Wie Europa gemolken wi...

In der Schuldenkrise hätten wir die endlich die Agrarsubventionen stutzen müssen. Doch um ihre Schäfchen zu schützen, planen die verantwortlichen Politiker eine Reform, die keine ist.

Alle gegen alle...

Wenn es schlecht läuft, dann verlieren wir nicht nur unsere gemeinsame Währung, sondern auch den sozialen Zusammenhalt. Wie das aussieht, lässt sich heute schon beobachten.

Die Patchwork-Armee...

Die Ambitionen der europäischen Sicherheitspolitik wurden in der Krise kaputtgespart. Das ist aber nur auf den ersten Blick ein Problem.

Werte statt Währung...

In der Krise steht mehr als nur die gemeinsame Währung auf dem Spiel. Wenn die EU nicht endlich eine gemeinsame Stimme in der Außenpolitik findet, riskieren wir etwas noch Wichtigeres.

MEIST KOMMENTIERT

Mobile Sliding Menu