Neue Bündnisse in Europa

In der Krise suchen Deutschland und Frankreich neue Verbündete: Deutschland führt den sparwilligen europäischen Norden an und schaut dabei auch vermehrt nach Osten, vor allem nach Polen. Frankreich solidarisiert sich mit den krisengebeutelten südeuropäischen Ländern Spanien und Italien. Nicht mehr das Tandem bringt die europäische Integration voran, sondern die Einbindung ganz neuer Partner durch die beiden Länder.

Sigmar Gabriel und Vik...

Europa könnte weiblicher werden. Die Zeiten, in denen in Brüssel und Straßburg Jean-Claude Juncker und Donald Tusk regierten sind vorbei. Wie aus unionsinternen Kreisen zu hören ist, könnte Bundeskanzlerin demnächst Ratspäsidentin werden. Merkel, die immer wieder darauf verwiesen hatte, dass

Handels- und Investit...

Die Abkommen mit Singapur gehen über rein wirtschaftliche Erwägungen hinaus: Sie sind ein starkes Zeichen gleichgesinnter Partner, um unser regelbasiertes internationales System, das auf Zusammenarbeit und Multilateralismus beruht, zu verteidigen und zu fördern, schreibt David McAllister in einem

EZB darf Staatsanleihe...

Die EZB verstößt mit ihrem massiven Kauf von Staatsanleihen nicht gegen das Verbot der Staatsfinanzierung. So das Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Die Richter begründeten diese Entscheidung auch damit, dass kein EU-Staat bevorzugt werde. Dazu erklären Dr. Peter Gauweiler und sein Prozessve

Schutz der Menschenrec...

Mit dem Global Compact on Migration strebt die Bundesregierung ein politisches, nicht jedoch rechtlich verbindliches Abkommen an. Die konservative Opposition, auch innerhalb der CDU, protestiert energisch, immer mehr Staaten in Europa springen ab. Staaten wie die USA und Israel sind sowieso nicht da

Quo vadis, EWU?...

Die Europäische Währungsunion (EWU) wie sie einstmals konzipiert worden war, ist Geschichte. Um eine zentrale Geldpolitik mit einer dezentralen Fiskalpolitik vereinbaren zu können, war die Nicht-Beistandsregel vereinbart worden. Demnach sollten die Mitgliedsstaaten nicht für Schulden der anderen

Merkel und Macron send...

„Europa braucht einen klaren Mechanismus, damit Euro-Staaten im Krisenfall ihre Schulden restrukturieren können. Außerdem benötigen wir dringend eine Begrenzung oder Unterlegung für die ausufernden Target-Salden, die allein im Mai um sage und schreibe 54 Milliarden auf fast eine Billion Euro

Gemeinsam durch den St...

Es ist nur logisch, dass sich Frankreich stärker solidarisch mit seinen südlichen Nachbarn zeigt, ist es doch ein mediterranes Land. Die Freundschaft zu Deutschland gerät dadurch aber nicht in Gefahr.

Nicht so stiller Teilh...

In einer erweiterten EU muss die europäische Erzählung ebenfalls erweitert werden. Polen möchte mitmachen. Die Frage ist, ob Paris und Berlin überhaupt eine Idee haben, welche Rolle Warschau in den gegenwärtigen Reformprozessen zukommen kann.

Die Kunst des Krieges...

Frankreich und Deutschland handeln den Frieden nach dem Ende des Euro-Kriegs aus. So kann die politische Struktur in Europa neu ausgerichtet werden. Das funktioniert aber nur, wenn auch andere Länder bei der Lösung der Krise mitmachen dürfen.

Sehnsucht nach Europa...

Die Rückkehr Russlands nach Europa ist ins Stocken geraten, der Wunsch der russischen „Westler“ nach einem Platz im gemeinsamen europäischen Haus ist aber ungebrochen.

MEIST KOMMENTIERT

Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten machen linke Berichtserstattung

Zur Studie des Reuters Institute, wonach die öffentlich-rechtlichen Sender lediglich eine Minderheit der Bevölkerung erreichen, die sich darüber hinaus links der Mitte verortet, erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland.

Die AfD ist der Aufstand der Straße gegen die Zumutung des kategorischen Imperativs

Die mangelnde Problemlösungsfähigkeit, die den regierenden Parteien in Umfragen unterstellt wird, scheint mir das eigentliche Problem. Keiner behauptet, die AfD könne die Probleme lösen oder habe die Konzepte dafür; sie ist reine Protestpartei, inhaltlich nichts sagend.

Der Klassenkampf hat gerade erst begonnen

Es ist hohe Zeit zu begreifen, dass der linke Zeitgeist brandgefährlich ist. Jene, die das, was sie für das Gute halten, wie eine Monstranz vor sich her tragen und unermüdlich die Welt verbessern wollen, lassen alle Hemmungen fallen, wenn sie feststellen müssen, dass es Andersdenkende gibt.

Die DDR kommt wieder!

Zwei Drittel der Berliner befürworten einen Mietendeckel, wenn die Mieten zu stark ansteigen. Das Bundesverfassungsgericht sagt, dass „preisrechtliche Vorschriften, die durch sozialpolitische Ziele legitimiert werden, verfassungsrechtlich nicht ausgeschlossen sind“. Die Mietpreisexplosion in Be

Die AfD verändert die politische Geographie

Am 1. September wird in Brandenburg und Sachsen gewählt. Die ermatteten Volksparteien bekommen ihre Quittung für eine Politik politischer Lethargie. Die AfD pflügt seit Wochen die politische Landschaft um, aber warum hat sie so eine Macht in Ostdeutschland?

Greta Thunberg ist eine grüne Koboldexpertin

Tag für Tag verkünden uns Marionetta & Co. mit ernster Miene, dass das Ende der Welt bevorsteht, wenn nicht endlich, endlich, endlich die Forderungen einer schwedischen Schulschwänzerin und einer grünen Koboldexpertin eins zu eins in die Tat umgesetzt werden - sprich: Wenn unser aller Leben nich

Mobile Sliding Menu