Großbritannien in der Europäischen Union

Seit mit David Cameron wieder ein Tory in der Downing Street sitzt, driften London und Brüssel weiter auseinander. Mit der Zustimmungsverweigerung für das EU-Budget und einem geplanten Austrittsreferendum hat der Disput einen neuen Höhepunkt erreicht. Die EU beginnt indessen bereits eigene Wege zu gehen. Ist die Zeit für Großbritannien reif den letzten Schritt zu gehen und die EU zu verlassen? Was würde das bedeuten?

Brexit - Kein Ende in ...

Die EU hat Theresa May eine weitere Verlängerung von Artikel 50 zugestanden und das Chaos eines ungeregelten Austritts ist erneut abgewendet worden. Es herrscht jedoch große Skepsis, wie die Premierministerin eine Mehrheit für ihr Abkommen finden will, und das Volk hat die Brexit-Debatte einfach

EU hat Königreich n...

Der hochdramatische Brexit-Gipfel hat sein wichtigstes Ziel erreicht: Er hat verhindert, dass das britische Chaos sich durch einen völlig unvorbereiteten und wirtschaftlich verheerenden Kurzschluss noch einmal vervielfacht.

Trauerspiel um den Bre...

Leider wird ein Brexit ohne Deal Tag für Tag wahrscheinlicher. Gewinnerin der Woche ist diesmal die Europäische Kommission, die mit ihrem Vorstoß in der China-Politik punkten konnte, schreibt Reinhard Bütikofer.

Der Brexit wird für d...

Nicht nur für die etwa 3,6 Millionen EU-Bürger in Großbritannien und die knapp 1,2 Millionen Briten in der EU wird die Lage immer ernster. Im Falle eines No-Deal-Szenarios würden die Menschen dann wohl ihr Aufenthaltsrecht verlieren. Ein Beitrag von Matthias Weik und Marc Friedrich.

Top-Ökonomen widerspr...

Nahrungsmittelengpässe, endlose Staus an den Häfen und wirtschaftlicher Kollaps – seit der Brexit-Abstimmung werden apokalyptischen Szenarien über die Zeit nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU in den Medien verbreitet. Doch wie schlimm wird der Brexit wirklich? International renommiert

Großbritannien, geh' ...

Geht endlich raus aus der EU, ihr Brexit-Briten! Reicht die Scheidung ein. Denn mit eurem nicht vereinigten Königreich ist keine Union zu machen, meint Wolf Achim Wiegand.

Die NATO. Vorbild für...

Die EU fällt auseinander. Großbritannien steht dicht vor dem Austritt. Italien beugt sich nicht mehr den Brüsseler Vorgaben. Die osteuropäischen Länder beharren auf nationale Hoheiten und kein Land ist bereit, sich in der Immigrantenfrage dem Berlin-Brüsseler Druck zu beugen.Nicht nur die AfD

"Höchstwahrscheinlich...

Der ehemalige Handelsminister und Abgeordnete des britischen Parlaments Greg Hands spricht mit The European über den Brexit und über die nahende Abstimmung im House of Commons.

Ein Brexit wäre schli...

Ein Austritt wäre eine Katastrophe sagt Hans-Werner Sinn im Interview nicht nur im Blick auf den alten Nordirland-Konflikt.

Brexit mit Schrecken d...

Es gibt kaum Hoffnung, dass die britische Regierung das Brexit-Abkommen mit der EU durchs Parlament bringen wird, so Wolf Achim Wiegand.

Ein geregelter Brexit ...

Zu den Gesprächen der EU-Staats- und Regierungschefs über den Brexit können Sie die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katja Leikert, mit folgenden Worten zitieren:

Britische Liberale wol...

Die Partei der Liberaldemokraten (Liberal Democrats) gehört in Großbritannien zu den traditionsreichsten Gruppierungen. Ihre Wurzeln sind über 150 Jahre alt. Dennoch konnte sie seit David Lloyd George, der von 1916 – 1922 amtierte, keinen Premierminister mehr stellen, meint Wolf-Achim Wiegand.

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu