Die Zukunft der Piratenpartei

Spätestens seit den Erfolgen im Saarland und in Berlin kann man die Piraten nicht mehr als politische Eintagsfliege abtun. Doch welche Herausforderungen warten auf die junge Partei? Wie gehen sie mit den am Horizont auftauchenden Problemen wie Mitgliederxplosion vs. basisdemokratisches Modell oder Transparenzgebot vs. Geheimhaltungspflichten um? Und wer wählt eigentlich die Piraten?

#SMV...

Der Parteitag der Piraten hallt auf Twitter nach: Das soll die Neuerung der Piraten sein? Er wirkte wie ein Relikt aus einer anderen Zeit. Die Geld- und Zeitelite beschließt das Programm, die Mehrheit schaut zu. So nicht.

Nerd-Sprech...

Die Piraten stehen im Ruf, im Gegensatz zu den etablierten Politikern, viel näher an den Menschen dran zu sein. Das liegt auch an ihrer Sprache. Sagen wir: rtfg!

Armut verhindern, Reic...

Die Wirtschaftspolitik der Piratenpartei ist von einer irrationalen Skepsis vor Unternehmertum geprägt. Ihr Leitsatz „Armut verhindern, nicht Reichtum“ droht zu kippen. Eine Innenansicht.

Sein oder gemacht werd...

Die Piraten sind da. Nicht etwa, weil wir plötzlich alle Computer-Nerds sind. Bei ihrem Siegeszug geht es um viel mehr.

Besser anders...

Kann Anderssein auf Dauer reichen? Die Parteitage der Piraten sind begrenzt leistungsfähig, die Repräsentativität ihrer Wahlen zweifelhaft und ihr Programm wenig substanziell.

Des Künstlers Brot...

Die Piraten sehen sich gerne in der Rolle des modernen Robin Hood. Echte Alternativen für kommerzielle Kultur im Internet zeigen sie aber nicht auf.

Das Überraschungsmome...

Die ersten Kollateralschäden hat die Piratenpartei schon hinter sich. Einmal überstanden, sind die Piraten jedoch vollends im Parteiensystem angekommen. Und dann geht es erst richtig los.

Prinzipien statt Effiz...

Natürlich sind Parteitage der Piraten nervtötende und unproduktive Veranstaltungen. Der Punkt, an dem die Strukturen zusammenbrechen werden, ist noch nicht in Sicht.

Der Pirat in uns...

Die Piraten sind keine Protestpartei junger Querköpfe. Ihre Wähler kommen aus allen Schichten. Die Piraten sind schon heute eine Mini-Volkspartei.

Alles nur Polemik...

Gut 100 Tage ist die Piratenpartei im Abgeordnetenhaus von Berlin. Die Bilanz fällt mager aus. Großspurigen und vollmundigen Ankündigungen in der Öffentlichkeit stehen kleine und zumeist nur randständige parlamentarische Initiativen gegenüber.

Netz-Werk...

Die Piraten sind anders – die etablierten Parteien gucken mit Argwohn auf den scheinbar zusammengewürfelten Haufen. Dabei haben die Orangenen vielleicht eine Antwort auf das größte Problem der Volksparteien.

Vor dem Praxistest...

Der Erfolg der „Piraten“ kommt nicht ganz überraschend. Doch das Lager der nicht-koalitionsfähigen Parteien wächst, freuen dürfte das vor allem die CDU.

MEIST KOMMENTIERT

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Rechtsterror: Sofortmaßnahmen für eine sichere Gesellschaft

Jeder Mensch – egal, woher sie kommt, egal, wie er aussieht – muss in unserem Land sicher leben können, so Katrin Göring-Eckardt im Statement.

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu