Von einer Sicherheitspolitik kann in Europa keine Rede sein. Tilman Brück

Supermacht a.D.

Big_82ff767fc5

Seit dem Anschlag vor zehn Jahren ist die einzige verbleibende Supermacht der Erde im Niedergang begriffen. Marode Infrastruktur, ein Schuldenberg nahe des Staatsinfarkts und die Diskreditierung freiheitlicher Werte in Folge der 9/11-Anschläge - die USA haben den Zenith ihrer Macht überschritten.

Hintergrund

Hillary Clinton will 2020 erneut kandidieren

Medium_5fb0b1b9ff

Clinton gefährdet Erneuerung der Demokraten

Zwei ehemalige Berater Hillary Clintons kündigten an, dass die Demokratin im Jahr 2020 erneut als US-Präsidentin kandidieren will. Doch Clinton war hauptsächlich dafür verantwortlich, dass Donald Trump überhaupt Präsident wurde und sie könnte ihm durch ihre Kandidatur erneut wertvolle Wahlkampfhilfe leisten. EIn Beitrag von Andreas T. Sturm.

Trumps Einreisestopp - Hysterie und Fakten

Medium_9f9acf4f51

Was hat Trump jetzt wieder angerichtet?

Trumps Verordnung ist auch mitnichten ein Verrat an amerikanischen Werten, die deutschen Politikern und Journalisten urplötzlich ganz besonders bedeutsam und verteidigungsbedürftig zu sein scheinen. Der richtige Weg ist der Richtung Sicherheit und kontrollierbarer Grenzen der USA mit einem großen Tor für Einreisewillige und echte Flüchtlinge.

Neuer US-Präsident

Medium_4c85ed726d

Keine Anbiederung an Trump

Trump mag starke Typen. Anbiederung bringt nichts.

Medium_33f6620e34

Politiker

Gregor Gysi
30.01.2017

Hundert Jahre Weltpolizei – USA vor der Wende

Medium_5c9ec3cc38

Trump oder nicht Trump? Das ist hier die Frage!

Gestern war die Welt noch in Ordnung, heute regiert Trump – so könnte man den Tenor beschreiben, der landauf, landab unsere Medien beherrscht. Selbst ein kreativer und doch kontrollierter Geist wie der Handelsblatt-Tausendsassa Gabor Steingart verliert in seinem Morning-Briefing die Fassung. Dabei müsste er das müsste er nicht – beim Blick auf die letzten 100 Jahre amerikanischer Politik.

Alt-Right-Bewegung in den USA erfolgreich

Medium_a9d65cabf6

Die Trolle sind los

Nach dem medialen Strohfeuer ist es wieder ruhig geworden um die Alt-Right Bewegung. Das Spektrum der alternativen Rechten in den USA war nach dem Wahlsieg Trumps in den Medien omnipräsent. Der Namensgeber der „Bewegung“, Richard Spencer, bekam globale Aufmerksamkeit. Doch ist diese Gruppe wirklich bedeutend? Ist nicht vielmehr die Art, wie sie Aufmerksamkeit generiert, viel interessanter?

Was bringt Trump dem Nahen Osten?

Medium_876edc057b

Harte Zeiten für den IS

Donald J. Trump wurde am 20. Januar als der 45. Präsident der USA vereidigt. Was bedeutet dies für den Nahen Osten?

 
meistgelesen / meistkommentiert