Die Social-Media-Blase

Große Internet-Firmen wie Facebook, Twitter, Foursquare und Groupon werden von Investoren hoch gelobt. Reale Werte bieten sie oftmals nicht, ihre Währung ist das Mitteilungsbedürfnis der Mitglieder. Droht nach der Dot.Com-Blase der 90er Jahre ein neuer Hype?

Zeigt uns euer Geld...

Euphorie führt zur Blase. Die Vorstellung, dass dieses Mal alles anders kommt, ist der wohl teuerste Irrglaube an der Börse. Der aktuelle Hype um Unternehmen wie Foursquare und LinkedIn zeigt, dass wohl erst die Erfahrung eines Crashes eine Rückkehr in die Realiät einleiten wird.

Reife Dynamik...

Bei den gegenwärtigen Wirtschaftsnachrichten beschleicht viele Interessierte das Gefühl eines Déjà-vu-Erlebnisses. Die Meldungen über den Verkauf von Skype für über 8 Milliarden Euro, die nächste Beteiligungsrunde bei Facebook sowie der kürzlich erfolgte Börsengang von LinkedIn oder Yandex

Kampf der Giganten...

Die Dotcom-Blase hat die Giganten geformt, die nun um die Vormachtstellung kämpfen. Es ist die Schlacht um die Vormachtstellung eines sich ankündigenden goldenen Zeitalters - Angst vor einer Blase müssen wir deshalb im Moment nicht haben.

Dotcom ohne Blase...

Die meisten Internetfirmen verschwanden zur Jahrtausendwende genauso schnell wieder, wie sie gekommen waren. Zehn Jahre später ist das Internet zur Basis neuer Wirtschaftsmodelle geworden, soziale Netze und diverse Dienste versprechen hohe Renditen. Eine Blase droht heute nicht.

Zur Kasse bitte...

Der Internet-Markt wird über kurz oder lang eine Technologiebörse errichten, um das kreative Potenzial mit zahlungskräftigen Investoren zusammenzubringen. Häufig müssen diese auf mangelhafte Information zurückgreifen. Das Potenzial für eine Marktblase ist vorhanden.

MEIST KOMMENTIERT

Die erstaunlichen Geschäfte der Greta Thunberg-Lobby

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.

"Ganz klar die Ausländerkriminalität."

Vor einigen Wochen stellte Friedrich Merz völlig zu Recht - aber natürlich auch völlig entsetzt - fest, dass sehr viele Polizisten und Soldaten mittlerweile Unterstützer der Alternative für Deutschland sind.

Unsere Positionen sind keineswegs AfD-nah

Gern unterstellen unsere Gegner der WerteUnion, unsere Positionen seien AfD-nah. Die Realität ist aber, dass die WerteUnion Positionen vertritt, die über Jahrzehnte unbestritten Positionen der CDU/CSU waren. Leider hat die alte Parteiführung diese Positionen in den letzten Jahren aber über Bord

Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

Deutschland ist nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat. Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölk

Fünf Gründe, die für die E-Mobilität sprechen

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet Durchbrüche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-Mobilität.

Warum Sie aus der Klimakirche austreten sollten

Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darüber, ob es eine allgemeine Klimaerwärmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein un

Mobile Sliding Menu