Die Zukunft des Euro

Die Wirtschaft Europas strauchelt, Irland und Portugal kämpfen gegen den Staatsbankrott, für Griechenland könnte es bereits zu spät sein: Operation teuer, Patient tot. Dabei geht es nicht nur um den Euro, sondern auch um die Zukunft der europäischen Idee.

Darum heißt der Euro ...

Der ehemalige Bundesfinanzminister Theo Waigel erklärt wie es wirklich zum Euro kam und welche Rolle die Franzosen gespielt haben...

Versuchte Geiselnahme...

Die Ablehnung des Rettungspakets durch die Zyprioten ist eine Farce. Denn anders als in Italien oder Griechenland weiß man bei der Insel ganz genau, wer die Schuld an dem Desaster trägt. Die Geschichte eines Erpressungsversuchs.

Zypern ist überall...

Der Angriff auf die privaten Sparanlagen in Zypern wäre ein unerhörter Tabubruch gewesen. Nicht die Sparer müssen an die Kandare genommen werden, sondern die Banken – und das ist ein Job für die EU.

Das wird wehtun...

Wer wird Zypern vor der Staatspleite retten? Zur Debatte stehen die Kirche, Russland und die Sparer. Die einzige geeignete Alternative ist aber schmerzhaft.

Letzte Ausfahrt Inflat...

Deutsche Ökonomen rebellieren gegen das EZB-Diktat. Die Schuldenkrise der EU soll durch mehr Inflation gelöst werden. Die Risiken und Nebenwirkungen der Vorschläge aus Frankfurt sind immens.

Stützen der Gesellsch...

Die Schuldenkrise hält die Politik seit rund zwei Jahren in Atem und bislang wurden viele wichtige und richtige Entscheidungen getroffen. Damit es bergauf geht, braucht es klare Konzepte - und die fehlen bislang.

Die permanente Naturka...

Das Europarecht besagt: Hilfen der EU an einzelne Mitgliedstaaten sind in Ausnahmefällen möglich. Doch wer jetzt versucht, vorsichtige Märkte auf eine Stufe mit Erdbeben und sonstigen Naturkatastrophen zu stellen, hat den Lissabon-Vertrag eindeutig missverstanden.

Benzin zum Feuerlösch...

Sigmar Gabriel tut es. Cem Özdemir tut es. Und selbst George Soros, Vorbild aller Währungszocker, ruft nach Euro-Bonds. Doch sie sind wie Benzin zum Feuerlöschen. Das wird klar, wenn man weiß, was die Ursache der aktuellen Krise der Staatenfinanzierung in Europa ist.

Das nächste Tal kommt...

Die Weltwirtschaft taumelt in die nächste Krise. Das Sparprogramm der USA und die EU-Hilfszahlungen für Griechenland können den Abwärtstrend verlangsamen, aber nicht stoppen. Es mangelt an wirtschaftlicher Kompetenz, geldpolitischen Werkzeugen und politischem Führungswillen.

Sommerschlussverkauf...

Nach Griechenland und Irland wurde jetzt auch die Bonität Italiens herabgestuft. Ein weiteres Rettungspaket wird folgen - und die Krise nur noch verschärfen. Im Zweifelsfall muss der Steuerzahler einspringen, während Privatinvestoren verschont bleiben. Die einzige Lösung: eine radikale Umschuldu

Rette sich, wer kann...

Viele Stellen rechnen mittlerweile mit einem Austritt Griechenlands aus der Eurozone. Für die anderen europäischen Wackelkandidaten heißt das: Reformen müssen radikal umgesetzt werden - sonst droht ein ähnliches Schicksal. Der Ansporn könnte helfen, die ganz große Eurokrise zu verhindern.

Wer einmal lügt …...

Wenn die Europäische Union weiter nur auf die wirtschaftlichen Entwicklungen reagiert, statt sie in die Hand zu nehmen, verhebt sie sich an der Schuldenkrise ihrer Mitgliedsländer.

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu