Lehren aus der Finanzkrise

Finanzkrise ade? Das Schlimmste scheint überstanden, Bankenpleiten sind zumindest in Europa keine akute Gefahr. Doch welche Lehren müssen wir jetzt ziehen, um eine zukunftsfähige Finanz- und Wirtschaftsordnung zu definieren? Eines ist klar: Weitermachen wie bisher ist keine Option.

Nach der Krise ist vor...

Vor 10 Jahren erschütterte die Lehmankrise die Grundfeste unseres Finanzsystems, läutete offiziell die Finanzkrise ein und ihre massiven Auswirkungen sind bis heute zu sehen und zu spüren. Seit daher wurde – entgegen der Behauptungen seitens Politik und Notenbanken – die Krise jedoch nicht ge

Schadet die Finanztran...

Die Debatten um die Folgen von und den Lehren aus der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise sind jetzt, zehn Jahre nach ihrem Ausbruch, wieder neu entfacht worden. Auch die Finanztransaktionssteuer ist wieder vermehrt im Gespräch. Dabei war es ruhig um sie geworden, nachdem sie aufgrund des Brexit

Jahresendrallye statis...

Historisch betrachtet ist die Möglichkeit groß, dass sich der Deutsche Aktienindex in den letzten Wochen des Jahres eher von seiner starken Seite wird. Statistikorientierte Kurzfristanleger können versuchen, diesen saisonalen Effekt mit Turbos Long für sich zu nutzen. Unter dem Weihnachtsbaum li

Drei Gründe, warum de...

Wenn die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) vor starken Kursschwankungen warnt und der US-Präsident Donald Trump das multilaterale Handelssystem mit Strafzöllen bombardiert, sollten auch beim letzten Optimisten die Alarmglocken läuten. Drei valide Gründe, warum der nächste Börse

Wo stehen wir heute?...

Eine Pleite wie eine Schockwelle! Am 15. September 2008 meldete die US-Investmentbank Lehman Insolvenz an. Der Bankrott des Bankhauses löste weltweit eine Wirtschaftskrise aus, wie es sie seit dem 2. Weltkrieg nicht gegeben hatte.

Wie naiv darf ein Vors...

In einem Interview gibt sich Deutsche Bank-Vorstandsmitglied Sylvie Matherat (seit 2015 für Regulierungsthemen zuständig) 100% politisch korrekt und staatsgläubig - und zeigt dabei eine erschreckende Naivität. Hier ihre vier Thesen:

Zehn Jahre nach der Le...

"Seit der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers vor genau zehn Jahren, die eine globale Finanz- und Bankenkrise auslöste, haben wir nicht Wasser ab-, sondern zusätzliches hineingepumpt. Betrug der Schuldenstand der entwickelten Staaten vor zehn Jahren 25 Billionen Dollar, sind es heute 45 B

Schnelles Geld...

Der Hochfrequenz-Handel hat den Finanzsektor revolutioniert. Der Markt ist nun schnell, aber auch anonym und unberechenbar. Und schnell.

Denn wir wissen nicht,...

Aktien, Optionen, Futures, Dividende, Shareholder Value und Inflation: Die Welt der Hochfinanz ist kompliziert. Dass es sich dennoch lohnt, hier Aufklärung zu betreiben, ist eine der Wahrheiten der Finanzkrise. Denn Transparenz braucht mündige Bürger, die verstehen, was auf dem Spiel steht.

Am Ende will es keiner...

Nicht selten wird die Frage diskutiert, welche Lehren sich aus der Finanzkrise ziehen lassen, damit sich eine Wiederholung der Misere vermeiden lässt. Der Gedanke ist so falsch nicht; rühmlich ist er obendrein. Doch will man auf die Antwort hören?

Nachwehen der Krise...

Die Gefahr einer erneuten Finanzkrise ist nicht gebannt. Zu wenig haben wir aus den letzten Jahren gelernt, zu verbreitet sind Fehlanreize, die exzessives Risiko belohnen. Es geht in den kommenden Jahren darum, das Wirtschaftssystem auf eine demokratische Basis zu stellen. Wir müssen das Risiko tei

Die Geld- und Schulden...

Wenig hat sich an den Finanzmärkten verändert. Das Geld sitzt immer noch zu locker, Banken erwirtschaften Gewinne immer noch aus der Kreditvergabe anstatt aus Eigenkapital. Wir müssen das System nicht umwerfen, mehr Marktdisziplin einführen müssen wir schon.

MEIST KOMMENTIERT

Die AfD ist der Aufstand der Straße gegen die Zumutung des kategorischen Imperativs

Die mangelnde Problemlösungsfähigkeit, die den regierenden Parteien in Umfragen unterstellt wird, scheint mir das eigentliche Problem. Keiner behauptet, die AfD könne die Probleme lösen oder habe die Konzepte dafür; sie ist reine Protestpartei, inhaltlich nichts sagend.

Die DDR kommt wieder!

Zwei Drittel der Berliner befürworten einen Mietendeckel, wenn die Mieten zu stark ansteigen. Das Bundesverfassungsgericht sagt, dass „preisrechtliche Vorschriften, die durch sozialpolitische Ziele legitimiert werden, verfassungsrechtlich nicht ausgeschlossen sind“. Die Mietpreisexplosion in Be

Die AfD verändert die politische Geographie

Am 1. September wird in Brandenburg und Sachsen gewählt. Die ermatteten Volksparteien bekommen ihre Quittung für eine Politik politischer Lethargie. Die AfD pflügt seit Wochen die politische Landschaft um, aber warum hat sie so eine Macht in Ostdeutschland?

Das völkische Denken der AfD ist antibürgerlich

Frank-Walter Steinmeier hat große Zweifel an der bürgerlichen Selbstdarstellung der AfD geäußert. Damit reagierteder Bundespräsident auf Äußerungen des Parteivorsitzenden Alexander Gauland, der seine Partei nach den Wahlen in Brandenburg und Sachsen als "Vertreter des Bürgertums" bezeichnet

Die GroKo versagt in der Migrationspolitik

Die Bilder aus Lesbos sind ein Menetekel: Der „Türkei-Deal“ ist gescheitert. Die Balkanroute ist wieder offen, aber die Regierung verschließt die Augen. Die GroKo versagt auf ganzer Linie, nicht nur in der Migrationspolitik.

Deutschland investiert kaum noch und unsere Infrastruktur wird marode

Die schwarze Null und die Schuldenbremse sind einer der Götzen neoliberaler Politik. Seit einem Jahrzehnt weisen wir auf die verheerende Wirkung dieser Politik hin: unsere Schulen und Straßen sind in schlechtem Zustand, Schwimmbäder und Bibliotheken schließen, Brücken und Bahnhöfe verfallen. D

Mobile Sliding Menu