Gender-Mainstreaming

Gender-Mainstreaming ist zu einem Schimpfwort geworden. Die Bewegung, die Geschlechter als antrainierte Rollen entzaubern will, versucht, durch politische Lobbyarbeit noch einflussreicher zu werden. Damit stehen ihre Protagonisten genau dem Urziel der Frauenbewegung entgegen: Der Gleichberechtigung der Geschlechter.

Gender-Marketing next ...

Vatertag: Eigentlich ein schöner Anlass, um den verstaubten Feiertag vielleicht zeitgemäß zu begehen. Und: neben dem Gedenken an den Aufstieg Jesu in den Himmel den Blick zu schärfen für das Denken und Sprechen über geschlechterbesetzte Feiertage wie diese. Das kann ganz nebenbei den Fokus auf

Gendern Sie noch oder ...

„Liebe Leser“: welch schlichte Anrede für Mann UND Frau, beide in einem Wort vereint! Das war einmal. Heutzutage werden Frauen in Anreden zweimal genannt: mit „Liebe Leser“ und ein zweites Mal mit „….liebe Leserinnen“. Und alle machen mit, auch die Männer. Was ist da passiert?

MIch stört es, wenn i...

Gewiss müssen wir darauf ausgehen, sozioökonomische und politisch-kulturelle Geschlechterungerechtigkeit abzubauen, wozu mehr weibliche Geschlechterpräsenz im Klang und Schriftbild unserer Sprache sehr wohl beitragen kann. Doch wir sollten bei entsprechenden Reformen nicht auf aufgesetzte Symboli

„Gendersprache“ is...

Die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Alice Weidel kritisiert „Gendersprache“ und „Sprachpolizisten“ und begrüßt die Aufrufe des Vereins Deutsche Sprache (VDS) und der Initiative „Stop Gendersprache jetzt“ gegen „Gender-Unfug“ und „Sprachwillkür“:

So will man unsere Spr...

Gendersprache spaltet Worte, unsere Sprache, damit unser Denken und letztlich die Gesellschaft: Beim Aussprechen der verque(e)ren Wortungetüme sollen wir kurz innehalten, um die Geschlechterkluft (Gender-Gap) hörbar zu machen. Das ist ein tiefer Eingriff in Köpfe, Persönlichkeitsrechte und gewac

Gendergerechte Sprache...

"Aus Sorge um die zunehmenden, durch das Bestreben nach mehr Geschlechtergerechtigkeit motivierten zerstörerischen Eingriffe in die deutsche Sprache wenden sich Monika Maron, Wolf Schneider, Walter Krämer und Josef Kraus mit diesem Aufruf an die Öffentlichkeit".

Gender-Ideologien als ...

Persönliche Fähigkeiten, Interessen und Eigenheiten machen einen Menschen aus - auch eine klare Geschlechts-Identität. Seit einigen Jahren wird in der Politik auf ein Konzept des "Gender-Mainstreaming" gesetzt. Warum das der falsche Weg sei, erklärt Albert Wunsch.

Hilfe, die Genderideol...

Die Erfolge der Genderideologie sind überwältigend. Wer hätte noch vor 20 Jahren gedacht, dass es eine Ideologie mit einer wissenschaftlich unhaltbaren Kernaussage zu mehr als 200 Lehrstühlen und Universitätsinstituten bringen könnte?

Mit Ampelmännchen-Amu...

Wir dokumentieren hier die Teile einer Rede des AfD-Politikers Oliver Wurtz im Frankfurter Römer bei der Plenarsitzung zum Mega-Thema „gleichgeschlechtliche Ampelpärchen". "Ich finde es fürchterlich. Fürchterlich, dass Sie dauernd Menschen auf ihre Sexualität reduzieren. Aber noch fürchterli

Bundesverfassungsgeric...

Nun ist der Gender-Irrsinn auch im Verfassungsgericht unseres Landes angekommen.

Der Gender-Ideologie g...

Der Gender-Ideologie gerät unter Druck. Vieles deutet darauf hin, dass die Verschiedenheit der Geschlechter sich in dem Maße weiter ausprägen könnte, wie die Freiheit zur selbstgestalteten Lebensführung zunimmt.

Hat das rot-grüne Ber...

„Hürden im Alltag beseitigen – Unisextoiletten in öffentlichen Gebäuden einrichten.“ Mit dieser Forderung zeigt der Justizsenator Dirk Behrendt, dass ihn lästige Probleme wie Drogenkriminalität, Einbruchsdelikte, Taschendiebstähle und Gewalt im öffentlichen Raum nicht von den wirklich w

MEIST KOMMENTIERT

Was heißt eigentlich Nation?

Aus bekannten Gründen gibt sich innerhalb des westlichen Teils der EU kaum ein Land soviel Mühe mit Begriff und Inhalt von ›Integration‹ wie die übergrünte Bundesrepublik. Wie kommt man in Deutschland (›in diesem unserem Land‹), 30 Jahre post murum erkennbar west-östlich geschieden und

Wie ein Präsident Selensky relativ erfolgreich sein könnte

Ein Großteil der intellektuellen Elite, politischen Chatcommunity, weltweiten Diaspora und ausländischen Freunde der Ukraine ist entsetzt über den Ausgang der ukrainischen Präsidentschaftswahlen. Der Schauspieler, Komiker und Geschäftsmann Wolodymyr Selensky wird, nachdem er im ersten Wahlgang

August von Hayek: „Der Weg zur Knechtschaft“

Von 1940 – 1943, als der Kampf gegen das Deutschland der Nationalsozialisten noch nicht entschieden war, schrieb August von Hayek im englischen Exil, in das er vor den Nationalsozialisten geflüchtet war, „Der Weg zur Knechtschaft“. Es erschien 1944 in England, dem Land, das Europa innerhalb v

Die Migrations-Politik der EU ist gescheitert

Vortrag von Herr Köppel bei der EKR (Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer) im Europaparlament in Brüssel am 17.06.2019, als Beitrag zur Diskussionsrunde „Die EU nach den Wahlen - weniger Europa“. Herr Köppel erläutert, warum die Schweiz mit der EU bestens zusammenarbeiten wi

Teilen und Herrschen: Frankreich will immer im EU-Poker mitsspielen

Um die Schwierigkeiten zu verstehen, die die Besetzung der sogenannten Topjobs (Kommissions-, EZB- und Parlamentspräsident, sowie den Hohen Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik) in der EU mit sich bringen, lohnt es sich die Mitglieder der EU einzeln nach Gewichtung, Interessen und m

Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt

Die Bibliothek des Konservatismus Berlin ist eines der kleinen gallischen Dörfer in der rot-dunkelrot-grünen Hauptstadt des besten Deutschlands, das wir je hatten, von denen Widerstand gegen den Zerfall unseres Landes ausgeht. Am 3. Juli war in der Bibliothek jeder der über dreihundert unbequeme

Mobile Sliding Menu