Social Media

Social Media erreicht gerade den Mainstream, da rufen einige bereits zur Umkehr auf. Jetzt will der Kurznachrichtendienst Twitter sogar an die Börse. Doch Beobachter warnen, bei aller Nützlichkeit der Online-Dienste sind sie doch hoffnungslos überbewertet.

In 2019 endlich die ei...

Zum Jahresanfang nehmen wir uns meistens vor, im neuen Jahr Einiges zu verändern. Ob berufliche oder private Ziele – wir haben bestimmte Vorsätze die wir umsetzen wollen. Doch oft scheitern wir schon, bevor wir angefangen haben. Wie kann es gelingen, endlich den inneren Schweinehund zu überwind

@DoroBaer #Wunderland...

Auch wenn es Christopher Lauer nicht versteht: Twitter bringt Stammtisch und Feuilleton auf eine Weise zusammen, die unsere Diskussionskultur neu definiert. Darum bleibe ich.

Digitale Boheme...

Das Netz wird bourgeois. Die größten Verfechter der Datenschutzpolitik von Facebook und Google stammen inzwischen aus der Boheme. Für sie passt das Internet perfekt in die Welt des Konsumkapitalismus: Es erzählt eine Geschichte über Selbsterfindung, Innovation und Effizienz.

Jammernde Kulturpessim...

Entlarvende Partyfotos, sinnbefreite Kurznachrichten – viele Argumente werden gegen Facebook ins Feld geführt. Doch es geht nicht um den Ersatz der Freundschaft. Soziale Netzwerke ermöglichen es, mit immer mehr Menschen einen losen Kontakt zu pflegen. Der klassischen Weihnachtskarte sind sie all

Go East...

Offen und vernetzt – das Zuckerberg'sche Ideal einer neuen Weltgesellschaft ist reizvoll. Doch auch bei Facebook herrscht inzwischen das Diktat der Wirtschaft vor. Profit schlägt Idealismus. Dabei gibt es durchaus Projekte, die die Vision einer vernetzten Gesellschaft vorantreiben. Ein Blick vom

Helden der Arbeit...

Viel wird über den Datenschutz bei Facebook diskutiert. Doch die Vorteile werden leicht vergessen: Soziale Netze verbessern mit der Kommunikation auch die Kollaboration. Die Nutzung von Facebook und Co. durch Unternehmen verspricht bessere Ideen, schnellere Ergebnisse und intelligentere Produkte.

Rauschen im Netz...

Soziale Netzwerke wie Facebook haben eine einschläfernde Wirkung auf uns. Wir netzwerken vor uns hin und sind doch nur Teil einer digitalen Scheingesellschaft.

Vogelfrei auf dem Park...

Der Mikroblogging-Service möchte sich lieber Kapital bei einem Börsengang besorgen, als an ein Großunternehmen wie Google oder Microsoft zu verkaufen. Dabei ist Eile geboten. Denn wenn Twitter erst einmal Geld verdient, dann ist die Firma viel weniger wert als heute.

Was alte und neue Netz...

Die Mutter aller Netzwerke ist der Club: Er ist offline, hat schwere Ledersessel und funktioniert auch im Zeitalter von Online-Communities noch vortrefflich. Soziale Abgrenzung als Motor - auch für gute Taten. Facebook und Co werden das nie erreichen.

Machen statt tweeten...

Die gesellschaftliche Akzeptanz neuer Technologien erfolgt in Wellen der Paradoxie. Wir lieben unsere Friends und Follower, aber wir haben zugleich oft das Gefühl, dass das ständige Posten, Updaten und Twittern Züge unkontrollierten Suchtverhaltens annimmt.

So wichtig wie Essen u...

Soziale Netzwerke erreichen Reichweiten wie kaum ein anderes Medium. Das liegt daran, dass sie kostenlos Möglichkeiten zu Kommunikation bereitstellen – einem Grundbedürfnis der Menschheit. Die Erfolge, die Unternehmen über diese schnelle, virale Verbreitung erreichen, sind enorm. Dabei wird ers

Wer soll das alles les...

Niemand! Vorausgesetzt, man hat die richtigen Kontakte. Ein Beziehungsratgeber in sechs Schritten.

MEIST KOMMENTIERT

Der Rundfunkbeitrag ist einfach nicht mehr zeitgemäß

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU fordert die Landesregierungen auf, die Stimmung in der Bevölkerung ernst zu nehmen und umgehend Kostenschnitte für die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten zu beschließen.

Deutschland ist über Nacht zu einer offenen Gesinnungsdiktatur geworden

Man wird in der Geschichte wohl kein Beispiel finden, welches veranschaulicht, wie in einer Demokratie von Politik und Medien so offen ein urdemokratischer Prozess dämonisiert und ein gewählter Ministerpräsident einer solchen Hasskampagne von Politikern und Medien ausgesetzt wurde, dass er und se

Wir dürfen uns von der AfD nicht die Demokratie zerstören lassen

Es gibt sie noch, die besonnenen Köpfe in der Politik. Wohltuend unaufgeregt das Interview mit Thüringens früherem Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU), Solche besonnenen Stimmen, die die Dinge vom Ende her durchdenken und nicht nur flotte Parolen oder moralische Dauerempörung im Programm h

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“

Mit der verbrecherischen US-Oligarchie gibt es keinen Frieden und keinen „Klimaschutz“. Wenn die Grünen wirklich Frieden und Klimaschutz wollen, dann müssen sie der skrupellosen US-Oligarchie, die die halbe Welt terrorisiert, die kalte Schulter zeigen. Europa muss sich aus der Bevormundung der

Rechtsterror: Sofortmaßnahmen für eine sichere Gesellschaft

Jeder Mensch – egal, woher sie kommt, egal, wie er aussieht – muss in unserem Land sicher leben können, so Katrin Göring-Eckardt im Statement.

Sich mit der AfD wählen zu lassen, ist ein inakzeptabler Dammbruch

Es ist ein inakzeptabler Dammbruch, sich mit dem Stimmen der AfD und Herrn Höckes wählen lassen, so Ministerpräsident Bayerns Markus Söder.

Mobile Sliding Menu