Die Welt ist ein schöner Platz und wert, dass man um sie kämpft. Ernest Hemingway

Debatten

Die globale Flüchtlingskrise

Big_240b58cc55

Zwischen Willkommenskultur und Stacheldraht

Die europäische Idee bröckelt: Ukrainekrieg und vor allem die Griechenlandrettung haben ihre Spuren hinterlassen. Nun stellt die Herausforderung durch die Flüchtlingskrise einen neuen Superlativ dar.

Auf dem Schafott der politischen Meinungsbildung

Medium_84aa337817

Eines der ersten Mobbing-Opfer der Willkommens-Besoffenen von 2015 war ein Pädagoge, der sehr früh vor den Gefahren einer Masseneinwanderung von jungen Männern aus gewaltaffinen und frauenfeindlichen Gesellschaften warnte und meinte, besonders junge Frauen müssten über das Frauenbild dieser Einwanderer aufgeklärt werden.

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
25.03.2019

Mafiöse Netzwerke aus Nigeria importieren Gewalt nach Deutschland

Medium_7a20829ab6

“Nun warnt nämlich der Bundesnachrichtendienst (BND) die Bundesregierung davor, dass der starke Zuzug nigerianischer Asylbewerber zu einem Aufwuchs der „äußerst brutal agierenden nigerianischen Strukturen der organisierten Kriminalität führen“ wird.

Medium_4bbb788597
von Jörg Hubert Meuthen
18.03.2019

Die AfD pflügt die politische Landschaft um

Big_528425f764

Was für eine Alternative?

Bei der Bundestagswahl war es knapp, bei den Europawahlen schon nicht mehr, die Landtagswahlen im Osten meisterte die neue Partei mit Bravour. Doch noch ist unklar, wie sich die AfD entwickeln, positionieren und einbringen kann – und wie die anderen ihren Kurs definieren.

Renten-Kehrtwende

Medium_e17e7eb887

Die Gehirnwäsche des Neoliberalismus war erfolgreich. Viele Politiker beten nur noch die neoliberalen Glaubenssätze nach. Die Zerstörung der demokratischen Gesellschaft durch die Auseinanderentwicklung der Einkommen und Vermögen nehmen sie nicht mehr wahr, schreibt Oskar Lafontaine.

Medium_169fd8a9b4
von Oskar Lafontaine
25.03.2019

Ein weiteres Chaos-Jahr für Deutschland

Medium_b928d923b6

Die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag kommentiert das einjährige Bestehen der neuaufgelegten Koalition aus Union und SPD:

Medium_0156d00e54
von Alice Weidel
24.03.2019

Zur politischen Auseinandersetzung mit der AfD

Medium_57af12e79c

“Die Massenmedien werden ihrer Rolle nicht gerecht, wenn sie das „Eintreten für die Demokratie“ gleichsetzen mit dem „Kampf gegen die AfD“. Zum Eintreten für die Demokratie gehört nämlich auch die vorbildliche Befolgung jener Regeln, von deren fragloser Geltung das Funktionieren von Demokratie abhängt”, schreibt Werner Patzelt.

Medium_45031478be
von Werner Patzelt
07.03.2019

Werner Patzelt: „Die CDU hat die SPD kannibalisiert.“

Medium_c32f4ed51f <p>Die <span class="caps">CDU</span> soll sich endlich von ihren eigenen Zielen definieren lassen. Die <span class="caps">CDU</span> ist keine Partei, die sich von der AfD definiert. Brutal gesagt, ist die AfD eine sehr schlechte Kopie eines Originals, das es lange Zeit nicht mehr gegeben hat. Die <span class="caps">CDU</span> ist aber die bessere <span class="caps">SPD</span>. Aber damit wir haben wir keine kritische Linke <a href="/werner-patzelt/15410-die-spd-ist-im-freien-fall">weiter...</a>
Medium_45031478be
von Werner Patzelt
22.02.2019

Deutschland 2020

Big_108c4855e1

Wie soll unsere Gesellschaft aussehen?

Politiker – so scheint es – denken mitunter lediglich von einer Wahl bis zur nächsten. Antworten auf große Fragen bleiben oft aus. Für The European stellen sich die Jugendvorsitzenden der fünf etablierten Parteien der Herausforderung und skizzieren ihre Vorstellungen von einem Gesellschaftsvertrag für 2020.

Deutschland steigt immer weiter ab

Medium_9e304ed4a1

Wir sehen tagtäglich, wie ein bis vor Kurzem noch beneidenswert gut funktionierendes Land immer mehr ruiniert wird. Das Verwunderliche dabei ist, dass die Deutschen dem so ruhig zusehen. Abzuwarten bleibt, ob sie bei den Wahlen in diesem Jahr wenigstens Konsequenzen ziehen

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
24.03.2019

„Wir werden Klartext reden!“

Medium_55b0428399

Vor einem Rekordpublikum haben am Morgen Verlegerin Christiane Goetz-Weimer und ihr Mann, der Verleger Wolfram Weimer den fünften Ludwig-Erhard-Gipfel am Tegernsee eröffnet. Mit dabei: Über 60 Konzerne, gut 50 prominente Spitzenredner und mehr als 500 Konferenzteilnehmer, darunter viele namhafte Politiker und Unternehmenslenker.

Medium_e33b6ccd8e
von Oliver Götz
10.01.2019

Wird der Terrorismus in Europa geduldet?

Medium_3c9eb59faf

Man könnte fast den Eindruck bekommen, der Terrorismus wird von den europäischen Staaten geduldet, um die eigenen Bevölkerungen zum Schweigen zu bringen. Das ist absurd?

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
02.01.2019

Um den Rechtsruck aufzuhalten, braucht es Alternativen von links

Medium_2bdde8a91e

Bleibt es beim Weiter so und damit bei einer zunehmenden Stärkung des rechten und antisozialen Kurses der Parteien rechts der Mitte – oder wird es neue fortschrittliche Mehrheiten links von CDU und FDP geben? Um den Rechtsruck aufzuhalten, braucht es Alternativen von links. Die Zeit der Korrekturen ist vorbei, so Katja Kipping.

Medium_4e59a3e4be
von Katja Kipping
30.12.2018

Wirtschaftsstandort Deutschland

Big_111ee322e8

Wunderland ist ...?

Deutschland ist ein wirtschaftlicher Riese. Doch wie gut ist es für die Zukunft wirklich gewappnet?

Die Kollektivismus-Epidemie ist zurück

Medium_25bffe9088

Viele Ökonomen haben bereits darauf hingewiesen, dass die derzeit wieder beliebte Industriepolitik unsinnig, ja gefährlich ist. Neben den wirtschaftlichen Schäden gibt es aber auch politische und gesellschaftliche, die man nicht aus dem Blick verlieren sollte. Von Clemens Schneider

Medium_ac31dc7f59
von Clemens Schneider
24.03.2019

Die revolutionäre Evolution – Aufbruch in ein neues Banking

Medium_68a3bd43b9

Nur selten in ihrer Geschichte wurden Banken so durchgeschüttelt wie aktuell. Die Digitalisierung hat die Branche voll erwischt. Geschäftsmodelle, Prozesse und Produkte verändern sich rasant. Das Kundenverhalten hat sich grundlegend gewandelt. Wie die Chancen der Digitalisierung offensiv genutzt werden können, schreibt Dr. Michael Diederich, Sprecher des Vorstandes der HypoVereinsbank.

Medium_f538af88cf
von Michael Diederich
03.03.2019

Die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank kommt

Medium_e725c0ea64

Banken sollten eigentlich mit Geld umgehen können. Mit dem Geld der Aktionäre kann die Deutsche Bank das offensichtlich nicht. Allein in den letzten fünf Jahren ist der Aktienkurs um 85 Prozent auf 7,54 Euro in den Keller gerauscht.

Medium_6083f5294c
von Matthias Weik
01.03.2019

Kommission will Kohleausstieg bis 2038

Medium_26d1a36520

Dreißig Jahre sind seit 1989 ins Land gegangen. Viel schwer Erlerntes geht inzwischen den Bach herunter. Es sind jedoch nicht mehr die DDR und die SED, die an Planwirtschaft glauben. Im Jahre 2019 der Herren CDU, SPD, Linken und Grünen sind es die Bundesregierung, der Bundesrat und die sog. Kohlekommission, die die deutschen Kohleländer mit Planwirtschaft überziehen wollen.

Medium_c13f98e5ab
von Gunter Weißgerber
26.02.2019

DDR & BRD

Big_d53f07ab00

Verpasst, verdrängt, vergessen

23 Jahre nach Kriegsende rissen die 68er die Mauer des Schweigens ein. Auch heute, 23 Jahre nach Ende der zweiten deutschen Diktatur, ist vieles ungesagt geblieben. Wo sind die neuen Aufklärer?

Grundgesetz mit Ostquote umgehend Geltung verschaffen

Medium_9c079cbbb4

“16,8 Prozent unserer Bevölkerung stammen aus Ostdeutschland, und in den Spitzenpositionen von Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur sind die Ostdeutschen mit 1,7 Prozent vertreten. Die früheren Versprechen hat die Bundesregierung nie eingehalten”, so Gregor Gysi.

Medium_33f6620e34
von Gregor Gysi
23.03.2019

Ostdeutsche bleibeni n allen Spitzenfunktionen unterrepräsentiert

Medium_7febd6984d

Ostdeutsche bleiben auch 30 Jahre nach der Wende in allen Spitzenfunktionen – sowohl insgesamt als auch in Ostdeutschland – deutlich unterrepräsentiert. Das Problem schwindet also nicht, sondern verfestigt sich, so Matthias Höhn von der DIE LINKE

Medium_e737247037
von Matthias Höhn
17.03.2019

DDR 2.0 in Berlin?

Medium_1e8c0cb758

Dreißig Jahre nach dem Fall der Mauer, der den Zusammenbruch des SED-Staates einleitete, scheint es auf allen Ebenen Bemühungen zu geben, aus der DDR wieder so etwas wie den besseren deutschen Staat zu machen. Von Vera Lengsfeld.

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
15.03.2019

Der Blick nach rechts

Medium_fdf3e0bf9b

Kritiker des Kommunismus als „rechtsradikal“ zu diskreditieren, hat eine lange Tradition. Schon der Volksaufstand am 17. Juni 1953 wurde von der SED als „faschistischer Putschversuch“ bezeichnet. Und vom Glauben an den Sozialismus abgefallene Intellektuelle wurden als rechte „Kalte Krieger“ verunglimpft.

Medium_a632180292
von Hubertus Knabe
09.03.2019

Terrorismus als Ideologie

Big_dc87ef5c82

Dschihad 2.0

Die von El Kaida rekrutierten Terroristen sind längst nicht mehr nur in Afghanistan und Pakistan zu suchen. Spätestens seit dem beinahe geglückten Attentat auf ein US-Flugzeug vor wenigen Wochen ist auch der Jemen im Visier der Ermittler. Wie verteidigt man sich gegen einen Feind, der kaum noch über feste Strukturen verfügt und stattdessen den Export seiner Ideologie perfektioniert hat?

Wie die "taz" den Terror auf die Rechten schiebt

Medium_a13b665bc2

Aktuell wird von linken Medien wie der TAZ das abscheuliche Attentat von Christchurch für den Kampf gegen rechts instrumentalisiert, während über die Tötung von mindestens 120 Christen durch Muslime in Nigeria nur am Rande berichtet wird. Von Vera Lengsfeld.

Medium_fa65ceb9bf
von Vera Lengsfeld
23.03.2019

Wer den Terror ausschlachtet, verhilft ihm zum Erfolg

Medium_7fda00d86e

Wut, Trauer und Entsetzen: Seit Tagen bestimmen die Attacken auf zwei neuseeländische Moscheen die Schlagzeilen. Der blinde Hass eines Psychopathen hat 50 Menschen das Leben gekostet. Eine ebenso große Zahl lässt er zum Teil schwer verletzt zurück. Damit hat der Terror auch Neuseeland erreicht, ein Land, das wie kaum ein anderes von Auswanderern und Touristen als Paradies verklärt wird.

Medium_42121ee6e7
von Ramin Peymani
19.03.2019

Warum der Anschlag in Bottrop keine fremdenfeindliche Tat war

Medium_a909a33559

Pünktlich zum Jahresbeginn zeigen deutsche Medienschaffende, dass sie in Sachen korrekter Sprache noch gehörig Nachholbedarf haben. Die Berichterstattung zum Terroranschlag in Bottrop zeigt, wie undifferenziert die Mehrheit der Print- und Onlinemedien über rechtsterroristische Anschläge berichten. Dabei ist Sprache ein Machtinstrument: Nennt es nicht „fremdenfeindliche Amokfahrt"!

Der Terror von Links wird immer schlimmer

Medium_087e2fe50c

AfD-Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen nach dem Anschlag auf Frank Magnitz.

Medium_4bbb788597
von Jörg Hubert Meuthen
09.01.2019
meistgelesen / meistkommentiert