Wenn die Österreicher von uns Reparationen verlangen sollten, dann werde ich Ihnen die Gebeine Adolf Hitlers schicken. Konrad Adenauer

David Berger

David Berger

Der katholische Theologe und Philosoph arbeitet als freier Journalist in Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Geschichte und Doktrin des Thomismus sowie Homosexualität und katholische Kirche. Sein Coming-out als Homosexueller erzeugte eine Kontroverse. Im Mai 2011 entzog ihm das Erzbistum Köln die kirchliche Lehrberechtigung zur Erteilung von katholischem Religionsunterricht. 2010 erschien sein Buch „Der heilige Schein: Als schwuler Theologe in der katholischen Kirche“. Von 2013-2015 war Berger Chefredakteur von „Männner“, einem Lifestyle-Printmagazin für Schwule.

Zuletzt aktualisiert am 29.05.2018

Informationen

Ausgewählte Publikationen

Kolumne

Debatte

Abgeordneter pöbelt gegen Merkelkritiker: „Wie Säue im Dreck“

Je tiefer Merkel nicht nur Europa und Deutschland, sondern auch ihre eigene Partei ins linksgrüne Unglück reitet, umso verbissener verteidigen ihre Günstlinge die große Führerin. Dass man beim Ertrinken auf die einschlägt, die schon lange vor dem Sinken des Schiffes warnen, ist nicht ungewöhnlich.

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Kolumne

Debatte

Der Judenhass nimmt immer mehr zu! Palästinenser rufen: „Kindermörder Israel!“

Früher beschränkte sich der öffentlich zelebrierte Hass auf Juden und Israel in Berlin auf den Al Quds-Tag. Seitdem Donald Trump bekannt gegeben hat, die US-Botschaft in die Hauptstadt Israels zu verlegen, verstummen die täglichen öffentlichen antisemitischen Rufe, Kundgebungen und Hassrituale in der Hauptstadt Deutschlands nicht.

Debatte

„Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?“

Regelmäßig im Asylheim randaliert, das Sicherheitspersonal mit einem Messer angegriffen, eine Bierflasche nach einem Kind geschleudert, Polizisten und Frauen wüst beschimpft. Der libysche Asylant Mohamed F. hatte sich einiges zu Schulden kommen lassen. Der Staatsanwalt forderte gleichwohl nur 15 Monate auf Bewährung. Doch da hatte er nicht mit Richter Stephan Zantke gerechnet.

Kolumne

  • Ein CDU-Politiker und extremer Massenimmigrationsanhänger wird attackiert und leicht verletzt. Alle Medien berichten darüber, alle Welt echauffiert sich über die ungeheuerliche Tat, verdammt sie zutiefst und die Kanzlerin reagiert in völlig ungewohnter Zügigkeit. David Berger findet klare Worte für die offen zu Tage tretende Bigotterie.

Kolumne

meistgelesen / meistkommentiert