Verlogene Doppelmoral der Grünen

David Berger13.01.2019Gesellschaft & Kultur, Politik

Dass die Grünen das am liebsten selber machen, was sie dem Rest der Bevölkerung verbieten, ist inzwischen bekannt. Dass sie dies aber den von ihnen Geknechteten auch noch als „Augenschmaus“ in den sozialen Netzwerken präsentieren, neu.

Wer es dann auch noch wagt, Kritik zu üben, wird gesperrt, gelöscht, nicht selten auch vors Gericht gezerrt: Der linksgrüne Faschismus zeigt immer öfter sein Gesicht.

Unser Fundstück der Woche kommt von Martin Wagner. Auf Facebook schrieb er gestern über eine verstörende Entdeckung:

Wer mal richtig lachen möchte, der sollte sich mal den Instagram Account von Katharina Schulze ansehen. Die Dame schmückt die Position des Fraktionsvorsitzes in Bayern für die Grünen und demonstriert, wo Sie kann, für die Klimabilanz. Über Neujahr geht es dann allerdings mit dem Flieger nach Kalifornien, um dort Eis aus einem Becher mit Plastiklöffel zu essen. Meinen Glückwunsch zu dieser Aktion.

Entsprechend fallen dann auch die Kommentare aus. Die meisten kritischen Wortmeldungen wurden bereits – so wie das bei den Grünen üblich ist – gelöscht. Wenige durften bleiben, wie etwa dieser hier:

Verlogene Doppelmoral der Grünen

„Naja, was für verlogene, doppelmoralische Heuchler die Grünen sind, ist ja nicht gerade neu, wird aber hier auch wieder hervorragend vorgeführt. Madamchen jettet nach Kalifornien, ihre Kollegen nach Afrika, Asien und Neuseeland… Ich verstehe nicht, was das für blinde Trottel sind, die diese Heuchelpartei wählen.“

Martin Wagner hat nach der Diskussion unter seinem Post noch einmal ausführlich Stellung zu der Sache genommen: „Natürlich dürfen Grüne auch weiterhin in den Urlaub fahren und Eis essen. Es greift aber eben die Heuchler Problematik: Man kann nicht auf der einen Seite mit dem erhobenen Finger durch die Welt rennen und den Menschen erzählen, man dürfe nicht mehr Fernreisen, weil dann die Pole schmelzen und das Land untergeht, aber dann selbst in den Urlaub um die halbe Welt reisen.

h6 .Unerträgliche Heuchelei

Für was die Dame sonst steht, kann man auf dem Foto weiter oben wunderbar sehen. Gleiches gilt für Plastik. Wenn man dagegen ist, muss man das Eis halt aus der Waffel essen, aber nicht aus einem Einwegbecher mit Plastiklöffel. Das ist unschlüssig und inkonsequent.

Was die Grünen an sich angeht: Die Partei hat den großen Vorteil, dass wir in Deutschland uns inzwischen nur noch mit Personen, aber nicht mehr mit Programmen beschäftigen. Robert Habeck ist als Kopf im ersten Moment kreuzsympathisch – kein Vergleich mit den früheren Generationen von Grünen, dem fiesen Jürgen Trittin und der nervigen Claudia Roth. Habeck präsentiert die Grünen als wählbare Alternative, mit einem Kopf an der Spitze, der sich als reiner Realpolitiker verkauft. Schaut man aber mal ins Programm der Grünen, wird einem weiterhin grün im Gesicht. Da finden sich auch 2019 noch Ansichten, die einen Erzittern und Erschaudern lassen.“

Quelle: “David Berger”:https://philosophia-perennis.com/2019/01/04/katharina-schulze/

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Die USA praktizieren den Terror

US-Präsident Trump will keinen Frieden im Nahen Osten, sondern Krieg. Aber selbst in deutschen Medien wird die gezielte Tötung des iranischen Generals Soleimani mit dem Kampf gegen den Terror gerechtfertigt. Eine besonders dreiste Lüge.

Terror von Links wird nicht bekämpft

Nach den linksterroristischen Ausschreitungen an Silvester war Leipzig-Connewitz in aller Munde und vor allem in den Schlagzeilen. Dabei ging nicht nur unter, dass es bundesweit Ausschreitungen mit Angriffen auf Polizei und Rettungskräfte gegeben hat, sondern dass auch die Thomaskirche in Leipzig d

Warum bleibt die FDP so schwach?

Zu Beginn des Jahres 2020 wird in der Innenpolitik heftig über das Werben von CSU-Chef Markus Söder für einen Umbau der Bundesregierung debattiert. Über die verhaltene Reaktion der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer. Und über die Forderung des neuen SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borj

„Kosten- und Programm-Exzesse der öffentlich-rechtlichen Sender spalten die Gesellschaft“

Die konservative Basisbewegung innerhalb der CDU/CSU setzt sich dafür ein, die Finanzierung und Programmgestaltung der öffentlich-rechtlichen Sender wieder auf deren Kernaufgaben zurückzuführen.

Die Bundesregierung muss Donald Trump die Gefolgschaft verweigern

Dritter Tag im neuen Jahrzehnt und ein Krieg mit gigantischen Folgen droht. Die US-Morde an dem Kommandeur der iranischen Quds-Brigaden Qassem Soleimani und dem Vizekommandeur der irakischen Volksmobilmachungskräfte (PMF) Abu Mahdi al-Muhandis sollen offenbar einen US-Krieg gegen den Iran vom Zaun

Frau Merkel, treten Sie endlich zurück

Vera Lengsfeld hat einen offenen Brief an die Kanzlerin geschrieben. Und bemerkt: "Alle Fehler ihrer Kanzlerschaft aufzuzählen würde den Rahmen dieser Ansprache sprengen. Deshalb seien nur die verheerendsten genannt." Welche es sind, lesen Sie hier.

Mobile Sliding Menu