Wenn uns Thilo den Jörg macht

von David Baum26.08.2010Außenpolitik, Gesellschaft & Kultur, Innenpolitik

David Baum findet, ein paar Radikale tun dem politischen Organismus gut. Und freut sich auf den Unterhaltungswert, den Thilo Sarrazin mit einer rechtspopulistischen Partei bieten würde. Schließlich soll man auch Kinder zwischendurch im Dreck spielen lassen.

HÖREN SIE, wieso soll Deutschland eigentlich keinen Haider haben? Man kann mit Fug und Recht sagen oder sogar in ein Megafon hineinbrüllen: weil die Republik mit diesem Pack von der Linken schon genug Scherereien hat! Ich hingegen finde die PDS-Vögel unglaublich amüsant. Gegen einen sozialistischen Apparatschik duftet selbst ein Landesminister der CSU nach vergissmeinnichtfrischer Avantgarde. Und was wäre Anne Will ohne die wundervolle Provokationsdampfmaschine Gregor Gysi? Leider ist Die Linke seit Ausscheiden ihres Deus ex Machina Lafontaine nicht mehr ausreichend abendfüllend.

Leider ist Die Linke nicht mehr abendfüllend genug

Nun empfahl gestern Sigmar Gabriel (ausgerechnet während einer Schiffsreise in die Nibelungenstadt Worms) seinem Parteikollegen Thilo Sarrazin den Austritt aus der SPD. Früher meinten manche, Sarrazins heftige Sätze über die Kopftuchmädchenproduktion

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die B...

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminis...

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann...

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Bus...

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s...

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deut...

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu