Mit der Unschuld ist es aus

von Daniel Gerlach22.08.2011Außenpolitik

Europa verschlief das Erwachen der Araber – Israel hat bis heute keine Haltung dazu finden können. Immerhin hat das den Arabischen Frühling bislang davor bewahrt, zum Opfer von Verschwörungstheorien zu werden.

Wäre George Antonius am Leben, könnte er sich kaum retten vor Interview-Anfragen über das „arabische Erwachen“, denn er erfand diesen Begriff. Unter dem Titel „The Arab Awakening“ erschien 1938 seine Geschichte des Nahen Ostens. Antonius – halb Ägypter, halb Libanese – prägte mit seinem Narrativ Politiker, Wissenschaftler und Journalisten. Demnach schlummerte die arabische Identität Jahrhunderte dahin und wurde erst durch westliche Kultur und Bildung aufgeweckt. Aber die Kolonialmächte ließen die Araber fallen, obwohl sie sie zum Kampf für Unabhängigkeit ermutigt hatten. Die Schuld an der verhinderten arabischen Nation und der folgenden Misere traf die Europäer und ihren Verbündeten Israel. Arabische Intellektuelle machten sich dieses Lamento ebenso zu eigen wie ihre Herrscher.

Stell dir vor, es ist Revolution und alle verschlafen

Im Arabischen Frühling jedenfalls weckten die Europäer niemanden – sie haben ihn erst einmal verschlafen. Ganz zu schweigen von den Israelis, die bis heute keine Haltung zum Umbruch in der Nachbarschaft entwickelten. Dass Israel so passiv blieb, kritisierten viele –

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu