von Clemens Schneider - 11. 02. 2020

Wie steht es eigentlich um die Ordnungspolitik in Deutschland? Also eine Politik, die Rahmen setzt und nicht direkt in die Wirtschaftsabläufe eingrei...

von Clemens Schneider - 9. 02. 2020

Viele westliche Demokratien haben in den letzten Jahrzehnten eine zunehmende Stärkung der Rolle der Judikative in politischen Fragen gesehen. Gericht...

von Clemens Schneider - 8. 01. 2020

Das Weihnachtsloch füllte sich schnell mit dem Lied von der Oma-Umweltsau, das der WDR uns unter den Weihnachtsbaum legte. Der Vorfall und die Reakti...

von Clemens Schneider - 3. 12. 2019

Das Ziel von Bildung sollte eigentlich sein, Menschen dazu zu bringen, ihre Fähigkeiten und Leidenschaften bestmöglich entfalten und ausleben zu kö...

von Clemens Schneider - 10. 11. 2019

Das Ende der Geschichte, das 1989 angekündigt wurde, ist noch nicht gekommen. Und doch haben die Ereignisse damals die Welt zu einem sehr viel besser...

von Clemens Schneider - 25. 10. 2019

Paternalismus ist in demokratischen Staaten nicht unbedingt ein Instrument der Obrigkeit, um die Untertanen zu kontrollieren, sondern oft freiwillig g...

von Clemens Schneider - 6. 10. 2019

Von steigenden Mieten bis zu steigenden Meeresspiegeln: überall erschallt laut der Ruf nach dem Eingriff der Politik. Der Ökonom James M. Buchanan, ...

von Clemens Schneider - 9. 09. 2019

Für viele Ostdeutsche ist die Vergangenheit wieder ein Sehnsuchtsort. Die polnischen und griechischen Regierungen haben den Zweiten Weltkrieg wiedere...

von Clemens Schneider - 2. 08. 2019

Symbolpolitik hat noch selten zur Lösung eines Problems beigetragen. Auch bei der Suche nach Antworten auf die drängende Klimafrage muss gelten: es ...

von Clemens Schneider - 11. 07. 2019

Die Kanzlerin hat gesprochen. Sie ist „persönlich der Meinung“, dass es ein absolutes Werbeverbot für Tabak geben solle. Wer meint, es gehe dabe...

von Clemens Schneider - 14. 06. 2019

Allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz haben die Parteien den Europawahlkampf wieder einmal so anregend gestaltet wie das Fernsehprogramm des Saar...

von Clemens Schneider - 29. 05. 2019

Allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz haben die Parteien den Europawahlkampf wieder einmal so anregend gestaltet wie das Fernsehprogramm des Saar...

von Clemens Schneider - 10. 05. 2019

Bezogen auf meinen letzten Newsletter-Beitrag „Der Liberalismus muss wieder Marathon laufen lernen“, der am 23. April auch in der „Welt“ verö...

von Clemens Schneider - 24. 03. 2019

Viele Ökonomen haben bereits darauf hingewiesen, dass die derzeit wieder beliebte Industriepolitik unsinnig, ja gefährlich ist. Neben den wirtschaft...

von Clemens Schneider - 1. 03. 2019

Das Framing-Gutachten für die ARD, der Fall Relotius – die Medien scheinen außer Rand und Band. Wenn das Sendungsbewusstsein mit der Elite durchge...

von Clemens Schneider - 10. 02. 2019

Unsere Zivilisation lebt davon, dass es sehr viele Menschen gibt, die diese Welt zu einem besseren Ort machen wollen. Manche wählen dazu freilich Mit...

von Clemens Schneider - 21. 01. 2019

Die Zahl der Privatschulen ist in Deutschland in den letzten 25 Jahren von 3.232 auf 5.839 gestiegen, 9 Prozent aller Schüler besuchen hierzulande so...

von Clemens Schneider - 23. 12. 2018

Weil Bildung eine so zentrale Rolle im Leben des Menschen spielt, ist der Wunsch weit verbreitet, sie für alle möglichst gut zu organisieren. Das Pr...

von Clemens Schneider - 30. 11. 2018

Auch wer weder ein Freund des Migrationspaktes ist noch der WTO, wer weder die EU schätzt noch begeisterter Anhänger der WHO ist, sollte sich klar m...

von Clemens Schneider - 11. 11. 2018

Die Transparenz und Rechenschaftspflicht, die der Staat vom Bürger fordert, sollte er selber umso mehr vorleben. Eine Möglichkeit wäre, dass man de...

von Clemens Schneider - 19. 10. 2018

Die Bereitschaft zum Experiment ist einer der wesentlichen Gründe dafür, dass unser Leben besser wird. Deshalb sind die Vorschläge des diesjährige...

von Clemens Schneider - 29. 09. 2018

China auf dem Vormarsch, die USA im Taumel. Kein Wunder, dass die Debatte um die Rolle Europas in der Welt wiederaufkommt. Dabei sollte man weder auf ...

von Clemens Schneider - 5. 09. 2018

Politische Akteure haben zuweilen eine etwas ungesunde Tendenz, das Leben der Bürger zu verplanen. Ob „Dienstjahr“ oder Rentenalter – irgendwel...

von Clemens Schneider - 1. 08. 2018

Wenn wir nach Antworten auf ethische Probleme suchen, sind bisweilen nicht diejenigen die richtigen, die sich am besten anfühlen. Im Mittelpunkt der ...

von Clemens Schneider - 10. 07. 2018

Baukindergeld, Breitbandausbau, Betreuungsgeld. Das Verteilen von Steuermitteln wird gerne mit hehren Zielen verknüpft. Unabhängig von den tatsächl...

von Clemens Schneider - 19. 06. 2018

Putin, Trump, Erdogan, Orban – aber auch Merkel, Macron, Trudeau … Überall blicken die Leute auf Männer und Frauen, von denen sie sich Rettung v...

von Clemens Schneider - 31. 05. 2018

Nicht nur Bier kann äußerst bekömmlich sein. Auch das Studium älterer Denker kann unsere geistige Verdauung anregen und zu unserer intellektuellen...

von Clemens Schneider - 14. 05. 2018

Es ist jedes Mal dasselbe: Ein Problem taucht auf, Politiker verfallen in wilden Aktionismus und am Ende wird eine Regulierung eingesetzt, die das Pro...

von Clemens Schneider - 17. 04. 2018

Juncker ermöglicht seinem Intimus und Protegé eine Blitzkarriere in der Kommission. Die Deutsche Bank schüttet für 17.000 ihrer 98.000 Mitarbeiter...

von Clemens Schneider - 26. 03. 2018

Der spanische Philosoph José Ortega y Gasset (1883-1955) verfasste 1930 ein vielbeachtetes Essay „Der Aufstand der Massen“. Was als Abgesang auf ...

von Clemens Schneider - 7. 03. 2018

Die enge Verzahnung von Kirchen und Staat ist ein Relikt, das beseitigt werden müsste. Es ist nicht nur fraglich geworden in einem Land, das zunehmen...

von Clemens Schneider - 15. 02. 2018

Die Politik wird immer übergriffiger. Die projektierte Große Koalition will jetzt einen Minister für Heimat stellen. Das erinnert in geradezu grote...

von Clemens Schneider - 24. 01. 2018

1968. Für die einen der Beginn ihrer Zeitrechnung und das eigentliche Ende des finsteren Mittelalters. Für die anderen der Untergang des Abendlandes...

MEISTGELESEN

Rechtsterror: Sofortmaßnahmen für eine sichere Gesellschaft
von Katrin Göring-Eckardt

Jeder Mensch – egal, woher sie kommt, egal, wie er aussieht – muss in unserem Land sicher leben können, so Katrin Göring-Eckardt im Statement.

weiterlesen >
Demokrat ist derjenige, den die Linken zum Demokraten erklären
von Jörg Hubert Meuthen

Der CSU-Bundestagsvizepräsident Dr. Hans-Peter Friedrich ist zwar gewiss kein Freund unserer Alternative für Deutschland, aber er hat in den letzten Jahren immer wieder bewiesen, dass er sein aufrechtes Rückgrat als Demokrat nicht verbiegen lässt.

weiterlesen >
Die schärfsten Kritiker der (Stasi-)Elche waren früher selber welche
von Oskar Lafontaine

Zur Verstrickung der CDU in den „SED-Unrechtsstaat“ gab es weitere Hinweise. Welche, das lesen Sie hier von Oskar Lafontaine.

weiterlesen >
Wer ist dieser Michael Bloomberg?
von Rainer Zitelmann

Große TV-Debatte bei den Demokraten: Der Sozialist Bernie Sanders greift Michael Bloomberg scharf an: „Mike Bloomberg has more wealth than the bottom 125 million Americans. That’s wrong and immoral.“ Auch die linke Kandidatin Elizabeth Warren schießt gegen Bloomberg: Er sei ein… Ja, raten

weiterlesen >
Das Ende der großen Krisen
von Tim Huyeng

Die Weltmedien leben von Krisenerzählungen und auch die Soziologie versteht es, die Gesellschaft in die Krise zu reden. Das Angebot ist also groß, eine wichtige Nachfrage bleibt aber unbeantwortet.

weiterlesen >
Albert Camus: Mit Sisyphos gegen die Absurdität
von Stefan Groß-Lobkowicz

„Etsi deus non daretur“ – zu Leben als ob es Gott nicht gäbe. Für Dietrich Bonhoeffer war es die Lebensmaxime eines bekennenden Christen. Für Albert Camus, den Denker des Absurden, ist es die Herausforderung des Lebens, das in einer sinnlosen Welt nur die Revolte proben kann, dem aber alle

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu