Die Welt ist so groß, dass alle Irrtümer darin Platz haben. Rudolf Augstein

Clà Riatsch

Clà Riatsch

Seit 2001 ist Clà Riatsch Professor für rätoromanische Sprach- und Literaturwissenschaft an der Universität Zürich. Zuvor lehrte er unter anderem an den Universitäten von Bern, Neuchâtel und Fribourg. Seine Forschung beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen Sprache und Kultur.

Zuletzt aktualisiert am 19.09.2010

Debatte

Gegen die Verstummung

Nur etwa 50.000 Menschen sprechen heute noch Rätoromanisch. Doch die Sprache ist mehr als ein museales Relikt: Als Ausdruck lokaler Kultur und Motor der schweizerischen Literatur ist Rätoromanisch auch heute noch hochaktuell. Vor allem im Zeitalter der Globalisierung wird sie zum wichtigen Anker der Region Graubünden.

meistgelesen / meistkommentiert