Gauland hat nur Ignoranz und Arroganz zu bieten!

von Christian Ude22.08.2018Innenpolitik

Die AfD weiß nichts, aber auch gar nichts zum Jahrhundert-Thema Klima-Wandel zu sagen, schreibt der langjährige Bürgermeister Münchens, Christian Ude, auf seiner Facebookseite. “Niemand kann die AfD so gnadenlos bloßstellen wie ihre eigenen Repräsentanten!”

Das war ein Lehrstück für Deutschland, soeben bundesweit im ZDF zu sehen:

Die AfD weiß nichts, aber auch gar nichts zum Jahrhundert-Thema Klima-Wandel zu sagen. Auch wenn fast alle Wissenschaftler warnen und fast alle Bürger besorgt sind: Gauland hat nur Ignoranz und Arroganz zu bieten! Und dann konnten alle Rentner Deutschlands vom großen Fraktions- und Partei-Vorsitzenden selber hören, dass die AfD von Rentenproblemen und gar von denkbaren Lösungen keine Ahnung hat.

Wie kann es da noch Rentner geben, die diesen Ignoranten ihre Lebensbedingungen anvertrauen? Wie können ausgerechnet ältere Arbeitnehmer, die jetzt schon Angst vor der Zukunft haben, ihr Schicksal aufs Spiel setzen, indem sie der AfD stärkeren Einfluss verschaffen?

Und dann das Statement zum Mieterschutz. Da betrat Gauland Neuland: Keine Ahnung, worum es überhaupt geht! Dank ans ZDF, das die richtigen Fragen gestellt – und das Elend der AfD aufgedeckt hat. Vielleicht wird jetzt sogar meine Partei darüber nachdenken, ob sie sich immer zurückziehen soll, wenn die AfD auch was sagen darf. Niemand kann die AfD so gnadenlos bloßstellen wie ihre eigenen Repräsentanten!

Quelle: Christian Ude

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Dann mach doch die Bluse zu!

Frauen bestehen auf ihrem Recht, sexy zu sein – ganz für sich selbst, natürlich. Darauf reagieren darf Mann nämlich nicht, sonst folgt gleich der nächste #Aufschrei.

Diktatur des Feminismus

Die Frage nach einer Frauenquote ist eine Phantom-Debatte. Junge Frauen wollen ihre Karriere planen und nicht mit den alten Feministinnen mühsam über etwas diskutieren, das für sie keine Relevanz hat.

Rette sich, wer kann

Peter Singer glaubt, im Namen der Ethik die Grenzen des Menschseins neu definieren zu können. Er irrt gewaltig. Wer Grundrechte für Affen fordert und gleichzeitig die Tötung von Neugeborenen verteidigt, ist vor allem eins: verwirrt.

Männer, die auf Busen starren

Wer Sexismus noch nie erlebt hat, kann ihn auch nicht verstehen. Weiße Hetero-Kerle haben leicht reden.

Der Jude war’s

In Berlin wird ein Rabbiner brutal verprügelt, weil er Jude ist. Indes werfen Experten schon die Frage nach dem Warum? auf, die zielsicher zum Juden anstatt zum Antisemiten führt.

Amerika und die deutsche Seelenhygiene

Deutschland kämpft gerne für Toleranz und gegen Hass. Es sei denn, es geht um Amerika. Da macht jeder zweite Deutsche eine Ausnahme und suhlt sich in Amiphobie.

Mobile Sliding Menu