Städte übernehmen von Staaten die Rolle als Problemlöser. Benjamin Barber

Die Zukunft der EU liegt in der Gemeinschaftsmethode

Die CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat mit ihrem in der Welt am Sonntag veröffentlichten Aufruf „Europa jetzt richtig machen“ auf die jüngste französische Initiative reagiert. „Das ist grundsätzlich sehr zu begrüßen“, sagt Europa-Union Generalsekretär Christian Moos, „denn wir warten schon sehr lange auf ein klares deutsches Konzept für die Zukunft Europas.

europa-politik kramp-karrenbauer Emmanuel Macron

Besorgt reagiert der Europa-Union Generalsekretär allerdings auf Kramp-Karrenbauers Aussage, Europa solle auf zwei gleichberechtigten Säulen ruhen, der intergouvernementalen Methode und der Gemeinschaftsmethode.

„Die überparteiliche Europa-Union spricht sich klar für die Gemeinschaftsmethode aus. Die intergouvernementale Methode führt zu Intransparenz und zu Blockaden. Sie schwächt das Europäische Parlament. Die europäische Zusammenarbeit der EU-Mitgliedstaaten muss im Rat der Europäischen Union erfolgen und nicht außerhalb davon.“ Dies habe nichts mit „moralischer Überlegenheit“ der EU-Institutionen zu tun, sondern mit Klarheit und Ordnung, wie sie nur in einem transparenten und ordentlichen Gesetzgebungsverfahren möglich seien.

„Wir wollen diese Fragen gerne mit der neuen CDU-Parteivorsitzenden, die eine überzeugte Europäerin und langjähriges Mitglied unseres Verbandes ist, diskutieren“, so der Europa-Union Generalsekretär. „Gerade mit Blick auf die deutsche Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020 wird es wichtig sein, einen möglichst breiten Konsens hierzulande über die Zukunft Europas herzustellen. Wir stehen dafür bereit.“

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Johannes Schütz , Daniel Seiberling, Christoph Augner.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Europa-politik, Kramp-karrenbauer, Emmanuel macron

Debatte

Europa muss für mehr Solidarität stehen

Wir brauchen kein Europa der Vaterländer

Was wir brauchen ist ein Europa, das sozialen und die ökologischen Probleme gemeinsam löst. Was wir brauchen ist ein klares Stoppschild gegen Populismus, sagt Katrin Göring-Eckhardt. weiterlesen

Medium_09d54183a6
von Katrin Göring-Eckardt
20.03.2019

Debatte

Von Frankreich versteht AKK wenig

Medium_040f57d8c7

Was passiert, wenn Kramp-Karrenbauer Kanzlerin wird?

Was kommt da auf uns zu, sollte Annegret Kramp-Karrenbauer die Nachfolge Merkels antreten? Die heutige Kanzlerin, mit ähnlichen außenpolitischen „Qualitäten“ ins Amt gelangt, hat die Angebote Gorba... weiterlesen

Medium_169fd8a9b4
von Oskar Lafontaine
19.03.2019

Debatte

Europa braucht einen nationalen Patriotismus

Medium_9afac59e77

Für einen neuen Patriotismus

Für viele Linke und Grüne sind Patriotismus und Vaterlandsliebe in der globalisierten Welt von heute keine bedeutenden Werte mehr. Staat und Nation werden in diesen Kreisen eher als Zweckgemeinscha... weiterlesen

Medium_d27c2df491
von Ingo Friedrich
16.03.2019
meistgelesen / meistkommentiert