von Chris Pyak - 26. 10. 2016

Brexit-Abstimmung gewonnen. CETA verhindert. Es ist ein schlechtes Jahr für den Nationalismus. Seine beiden größten Siege besiegeln seinen Untergan...

von Chris Pyak - 12. 12. 2015

Die Schreie der Ratte werden immer schriller. Sie verlangt Aufmerksamkeit. Sie verlangt Unterwerfung. Sofort. Die Ratte ist unsere Besorgnis. Sie komm...

von Chris Pyak - 27. 11. 2015

Können Sie mir Ihre Personal-Leiterin vorstellen? Ich will sie entlassen! Und ihre gesamte Personalabteilung dazu. Ich bin überzeugt: Die meisten sc...

von Chris Pyak - 13. 11. 2015

Seit einiger Zeit trainiere ich regelmäßig auf dem Laufband. Am Anfang sehr gemütlich: Fußgängergeschwindigkeit. Doch mit der Zeit steigere ich d...

von Chris Pyak - 4. 11. 2015

Nicht achtzig, sondern nur 62 Millionen Deutsche leben in unserem Land, behauptet Björn Höcke. Für ihn sind nur diejenigen der hier Lebenden wirkli...

von Chris Pyak - 26. 10. 2015

Hoverboards und fliegende Autos. Selbstschließende Turnschuhe und ein Fax in jedem Haushalt. Marty McFly und Doc Brown besuchten uns in der heutigen ...

von Chris Pyak - 16. 10. 2015

Die Jugendarbeitslosigkeit in Spanien, Italien und Frankreich ist alarmierend – Millionen von gut ausgebildeten Europäern sind ohne Job. Arbeitsmob...

von Chris Pyak - 12. 10. 2015

Ein wachsender Teil unserer Bevölkerung arbeitet in Vollzeit und verdient nicht genug, um davon zu leben, geschweige denn eine Familie zu ernähren. ...

von Chris Pyak - 3. 10. 2015

Wir erleben in diesen Tagen nichts Geringeres als einen Angriff der vorwissenschaftlichen Welt auf die Errungenschaften der Aufklärung. Das Islamiste...

von Chris Pyak - 24. 09. 2015

Laut der polizeilichen Kriminalstatistik sind Menschen mit Migrationshintergrund in der Regel gesetzestreu. 92,5 aller Ausländer sind rechtschaffene ...

von Chris Pyak - 18. 09. 2015

Die Vergangenheit Deutschlands ist geprägt von Einwanderungsgeschichten, die das Land und die Gesellschaft ungemein bereichert haben, meint Chris Pya...

von Chris Pyak - 27. 01. 2015

... statt zurück in die Vergangenheit. In den unsicheren Zeiten von heute sind es Sprache und gemeinsame Erfahrungen, die uns miteinander verbinden s...

von Chris Pyak - 9. 01. 2015

Wenn Weltgeschehen auf Wirtschaft trifft: Eine Anekdote aus der Vermittlung von ausländischen Arbeitskräften....

von Chris Pyak - 24. 11. 2014

In der globalisierten Welt kann Deutschland nur bestehen, wenn es Englisch als zweite Amtssprache einführt. Ein Plädoyer....

MEISTGELESEN

Die Tücke der Freiheit und wiedekehrende Romantik in Michel Houellebecqs Serotonin
von Herman Mchedeli

Mit dem neuen Roman Serotonin bleibt Houellebecq in der Fahrbahn seines Topos von scheiternden Individuen in der liberalen westlichen Gesellschaft und dabei gelingt es ihm wie immer frisch, hinreißend und unwiederholbar zu wirken.

weiterlesen >
Der Preis lässt Äthiopien für einen Moment erstrahlen
von Benno Müchler

Der äthiopische Minsterpräsident Abiy Ahmed erhält den Friedensnobelpreis 2019. Der reformorientierte Regierungschef wird für sein Bemühen um den Frieden mit dem Nachbarland Eritrea ausgezeichnet, erklärte das norwegische Nobelkomitee. Benno Müchler, Leiter des KAS-Auslandsbüros DR Kongo, er

weiterlesen >
Deutschland braucht eine starke Union
von Friedrich Merz

Ich werde Annegret-Kramp-Karrenbauer in ihrem Amt unterstützen, sagte Friedrich Merz auf dem Deutschlandtag der Jungen Union.

weiterlesen >
Braunauer Zeitgeschichte-Tage 2019: »Künstler geachtet – geächtet«
von Andreas T. Sturm

Die 28. Braunauer Zeitgeschichte-Tage mit dem Titel »Künstler geachtet – geächtet« beschäftigten sich mit den Höhenflügen und Abstürzen von Künstlerinnen und Künstlern. The European-Autor Andreas T. Sturm hielt den Eröffnungsvortrag am 27.09.2019, bei dem er über das Verhältnis von Ku

weiterlesen >
Greenpeace verbreitet seit Jahrzehnten über GVO Unwahrheiten
von Bill Wirtz

Eine neue EU-Bürgerinitiative fordert einen modernisierten Zulassungsprozess wissenschaftlicher Innovationen in der Landwirtschaft. Diese europaweite studentische Initiative verdient es gehört und unterstützt zu werden.

weiterlesen >
Afrika ernst nehmen
von Gunter Weißgerber

Die Ursache der Krise Afrikas ist nicht nur die mangelnde Effizienz der Entwicklungshilfe, sondern vor allem die Politik afrikanischer Machthaber und Führungseliten, die zum Teil allzu sehr und allzu lange von den Gebern unterstützt wurden.

weiterlesen >

Mobile Sliding Menu