Wir kranken daran, dass Älterwerden von anderen definiert wird. In der Regel von Jüngeren, die selbst noch keine Erfahrung damit haben. Frank Schirrmacher

Charles Taylor

Charles Taylor

Der Philosoph wurde 1931 in Montreal in Kanada geboren. Taylor forscht zu Moralphilosophie, westlicher Identität und dem Konzept der multikulturellen Gesellschaft. In seinem Hauptwerk „Quellen des Selbst“ (1996) versucht Taylor, die für das Selbst- und Weltverständnis konstitutiven moralischen Quellen der Neuzeit zu rekonstruieren. Nach seinem Studium an der McGill University in Montréal und Oxford lehrte er seit 1976 Politikwissenschaft in Oxford. Seit 1982 hatte er eine Professur an der McGill Universität Montreal inne; inzwischen ist er emeritiert.

Zuletzt aktualisiert am 23.04.2012

Gespräch

meistgelesen / meistkommentiert