Coronakrise: Das Durchschnittsalter der Pandemieopfer beträgt 78,5 Jahre | The European

Corona-Tote sind meistens hochbetagt

Campo -Data22.03.2020Europa, Gesellschaft & Kultur, Medien

Die Opfer der Corona-Pandemie sind in aller Regel älter als 70 Jahre. In den meisten Ländern, die die Daten genauer erfassen, liegt das Durchsschnittsalter der Verstorbenen bei 80 Jahren.

In Italien hat die oberste Gesundheitsbehörde genaue Daten veröffentlicht. Danach ergibt sich ein Durchschnittsalter der Corona-.Toten von 78,5 Jahren. Insgesamt sind 85 Prozent aller Covid-19-Verstorbenen älter als 70 Jahre. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind hingegen so gut wie gar nicht betroffen.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Was haben der Fall Assange und der Ukrainekrieg gemeinsam?

Werte in einem Zeitalter des Nihilismus – Assanges Auslieferung und der Krieg in der Ukraine sind Teil desselben Problems

Wie die Deutschen ticken: Wer kann Krise?

Die aktuelle Krisensituation belastet die Deutschen. Mit unterschiedlichen Maßnahmen versucht die Politik gegenzusteuern. Doch welcher Partei trauen die Bürgerinnen und Bürger am ehesten zu, Deutschland gut aus der aktuellen Krisensituation herauszuführen?

Der „perfekte Sturm“ rollt auf uns zu

Noch niemals seit Kriegsende haben sich so viele Faktoren zu einer so schwierigen Wirtschaftssituation verwoben wie jetzt. Deutschland droht eine tiefe Rezession. Sieben Gründe sind dafür verantwortlich. Von Oliver Stock / WirtschaftsKurier

Wird die Problem-Lufthansa zur fliegenden Bahn?

Das Flug-Chaos im Reisesommer beschädigt das Image der Lufthansa. Doch die Probleme der Airline sind viel größer als gedacht. Fünf Dinge bedrohen die schiere Existenz des deutschen Vorzeigekonzerns.

Mobile Sliding Menu