Die Klimakrise erreicht unsere Flüsse

Bündnis 90 Die Grünen14.07.2019Gesellschaft & Kultur, Medien, Wissenschaft

Die Mehrheit der deutschen Flüsse hatte 2018 Wassermangel – mit fatalen Auswirkungen für Umwelt und Artenvielfalt. Hier der Rhein bei Düsseldorf.

“An neun der 15 größten Flüsse Deutschlands herrschte 2018 an mehr als 100 Tagen im Jahr 2018 extremes Niedrigwasser: An Oder, Saale und Aller bestand an mehr als 150 Tagen des Jahres 2018 extremes Niedrigwasser, am Rhein waren es 132 Tage, an der Elbe waren es sogar 183 Tage. Das zeigt die Antwort auf unsere schriftlichen Frage an die Bundesregierung aus dem April 2019. Das Problem hat sich im Vergleich zu den vorherigen Jahren deutlich verschärft.

Wassermangel hat fatale Auswirkungen auf Umwelt und Artenvielfalt

Dieser Wassermangel hat fatale Auswirkungen auf Umwelt und Artenvielfalt, denn für Tiere und Pflanzen ist dieser Wassermangel der pure Stress. Einerseits kann es zu einer erheblichen Erwärmung des Wassers kommen, die sich negativ auf den Sauerstoffhaushalt des Flusses auswirkt. Andererseits kann es aufgrund geringerer Verdünnung auch zu erhöhten Schadstoffkonzentrationen kommen. Niedrigwasser kann entsprechend auch massive Auswirkungen auf Betriebe haben, die Wasser zum Beispiel zur Kühlung entnehmen oder die betroffenen Flüsse für die Schifffahrt nutzen. Die Klimakrise wird diese Extreme weiter verstärken.

Wir brauchen jetzt ein Klimaschutzgesetz

Die Bundesregierung muss im Kampf gegen die Klimakrise endlich liefern. Dafür braucht es endlich einen schnellen Kohleausstieg, einen wirksamen CO2-Preis und ein wirksames Klimaschutzgesetz mit verbindlichen Zielen für die einzelnen Ressorts. Außerdem müssen Bund und Länder mehr für den Schutz der frei fließenden Flüsse tun, denn sie sind die Lebensadern unserer Landschaft.

Flüsse und Seen sind Hotspots der biologischen Vielfalt. Doch diese Quellen und Rückzugsorte unserer Artenvielfalt sind akut bedroht. Begradigte, verengte und vertiefte Flüsse und Seen voller Ackergifte und Dünger aus der Landwirtschaft können vielen Tieren und Wasserpflanzen keinen Lebensraum mehr bieten. Seit Jahren versagt die Bundesregierung beim Schutz unserer Fluss- und Seelandschaften, obwohl sie dazu verpflichtet ist. Bis allerspätestens 2027 sollen unsere Gewässer einen guten ökologischen Zustand erreichen. Aktuell verfehlen gut 93 Prozent dieses Ziel. Konkrete Schritte, wie eine Abkehr von der industriellen Landwirtschaft, die zu viel Gift und Dünger einsetzt, und mehr Raum für natürliche Ufer und Auenwälder, sind dringend erforderlich. Weitere Forderungen finden sich in unseren Anträgen „Wasser musss auber und bezahlbar bleiben“ und „Grundwasser schützen, Überdüngung stoppen“.”

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Nächstenliebe geht anders!

Nächstenliebe geht anders! Alle EU-Abgeordneten von CDU/CSU haben gegen eine Resolution zur Beendigung des Sterbens im Mittelmeer gestimmt. Mit Rechtspopulisten und -extremen haben sie diesen Aufruf zur Menschenrettung mit einer neuen europäischen Seenotrettung und für die Entkriminalisierung der

Der Seelendoktor und ambivalente politische Revoluzzer

Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin; † 20. September 1898 in Berlin) war einer der großen deutschen Landschaftspoeten. Er ist aber auch der Anwalt der Frauen gewesen, die Emanzipation verdankt dem Neuruppiner Apotheker viel. Aber wie dachte er politisch und was ist von seiner Ambiva

Die Energiewende ist ein politischer GAU

Die Energiewende ist ein politischer GAU, der Größte Anzunehmende Unsinn der Nachkriegsgeschichte. Und jetzt gießt die deutsche Regierung diesen GAU in Gesetzesform, genannt „Klimapaket“. Der Verstoß gegen die Gesetze der Physik und Ökonomie wird in Deutschland Gesetz.

Die schleichende Rückkehr des Unrechtsstaats

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat eine Hotline zum anonymen Melden rechtsextremer Umtriebe eingerichtet. Unterdessen suggeriert der Stadtrat von Dresden in einer Erklärung unter der Überschrift „Nazinotstand?“, die sächsische Landeshauptstadt versinke im rechtsextremen Chaos. Die obses

Triumph für Matteo Salvini

Eben noch ging ein Seufzer der Erleichterung durch Europa: Der italienische Patient war endlich auf dem Weg der Besserung. Lega-Chef und Innenminister Salvini manövrierte sich mit seinem gescheiterten Neuwahl-Coup ins Aus. Und das Regierungsbündnis aus 5-Sterne-Bewegung und linker Demokratischer P

Auf welchen Politikertypus stehen die Deutschen?

Auf welchen Politikertypus stehen die Deutschen? Kuschelbär (Robert Habeck) oder John Wayne (Friedrich Merz)? Ich vermute Kuschelbär.

Mobile Sliding Menu