Ökologie ist kein Badeschlappenthema, sondern eine wirtschaftliche Chance. Karl-Theodor-zu Guttenberg

Bündnis 90 Die Grünen

Bündnis 90 Die Grünen

Die Partei wurde am 12. Januar 1980 als ein Zusammenschluss unterschiedlicher ökologisch und spätmarxistisch geprägter Gruppen in West-Berlin gegründet. Nach der Wiedervereinigung vom 3. Oktober 1990 schloss sich das Bündnis 90 aus Mitteldeutschland, also der früheren DDR, mit den Grünen aus Westdeutschland zusammen. Seit vielen Jahren gehören die Grünen zum festen Bestandteil des Bundestages und vieler Landesparlamente.

Zuletzt aktualisiert am 16.05.2019

Debatte

Diesel-Einigung ohne Nutzen

Wochenlang haben CDU, CSU und SPD über die technische Nachrüstung von Diesel-Pkw gestritten. Jetzt haben sich die Spitzen der großen Koalition auf ein „Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten“ verständigt. Es wird den PKW Fahrern und den Menschen in den Städten aber außer Kosten für die Versäumnisse der Hersteller kaum etwas bringen.

Debatte

"Wir wehren uns gegen Hass und Hetze"

Am 14. Oktober wird in Bayern gewählt. Die Umfragewerte prognostizieren historische Wahlergebnisse - nicht nur für die CSU. In unserer Sonderreihe "Wahlen in Bayern" stellen wir Auszüge aus den Wahlprogrammen vor. Heute: DIE GRÜNEN, die laut INSA derzeit auf 17 Prozent kämen - damit wäre die Partei mit ihrem Spitzenduo Katharina Schulze und Ludwig Hartmann zweitstärlste Kraft im Freistaat.

Debatte

Der grüne Mietpreisbremsen-Check

Nach vier Jahren Große Koalition ist die Mietpreisbremse löchrig wie ein Schweizer Käse und bleibt nahezu wirkungslos. In zahlreichen Städten sind seither die Marktmieten explodiert. Mit dem grünen Mietpreisbremsen-Check zeigen wir, wieviel Mieterinnen und Mieter im Vergleich zur unwirksamen Baupolitik der GroKo mit einer echten Mietpreisbremse sparen könnten.

Debatte

Zweitstärkste Partei Bayerns? Die Grünen legen 10-Punkte-Plan vor

Am 14. Oktober wird in Bayern gewählt. Mit ihrem Spitzenduo Katharina Schulze und Ludwig Hartmann kommen die GRÜNEN laut Forsa derzeit auf 17 Prozent. Damit wären sie zweitstärkste Partei im Freistaat. Mit der Veröffentlichung ihres 10-Punkte-Plans betonen sie nun: "Wer mit uns koalieren will, muss ebenso bereit sein, bei diesen Vorhaben in den nächsten fünf Jahren entschieden mit voranzugehen!"

Debatte

Die Demokratie schützen wir nur gemeinsam!

Viele tausend Menschen gehen seit einigen Tagen gegen den Hass der Rechtsextremen in Chemnitz auf die Straße. Annalena Baerbock und Robert Habeck sind sich einig: Die Zivilgesellschaft ist gefragt, für Demokratie und Menschlichkeit einzustehen. Auch die Politik steht in der Pflicht.

Debatte

"Wir wollen Europas Versprechen erneuern"

Knapp acht Monate vor der Wahl zum Europäischen Parlament hat der grüne Bundesvorstand seinen Programmentwurf vorgelegt. Wir wollen Europas Rolle in der Welt stärken und die Europäische Union wieder handlungsfähiger machen. Ziel ist es, die Klimakrise zu bekämpfen, die Macht von globalen Konzernen einzudämmen und für sozialen Ausgleich innerhalb Europas zu sorgen.

Debatte

Atomwaffen abrüsten

Am 6. August jährte sich der Atomangriff auf die japanische Stadt Hiroshima. Ein Anlass, erneut darauf aufmerksam zu machen, dass die „Atomkriegsuhr“ seit dem 25. Januar 2018 auf 2 Minuten vor 12 steht - so nah stand die Welt nach Einschätzung des Bulletin of Atomic Scientist zum letzten Mal in den 50er Jahren vor der nuklearen Katastrophe.

Debatte

Die Erderwärmung steigt immer weiter an

Neue Forschungsergebnisse des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) rütteln auf. Sie zeigen, wie ernst die Lage bereits ist, sie dürfen aber keinesfalls dazu verleiten, den Kampf für die Pariser Klimaziele aufzugeben – im Gegenteil! Es wird deutlich, dass es auch auf jede Nachkommastelle beim Erreichen einer globalen Temperatur von deutlich unter 2 Grad ankommt.

Debatte

Aufklärung ist längst nicht abgeschlossen

Es ist gut, dass am 11. Juli 2018 – nach fünf Jahren Verhandlungsdauer – endlich ein Urteil im NSU-Prozess ergangen ist. Allerdings ist für die grüne Bundestagsfraktion klar: Dieses Urteil kann kein Schlussstrich unter der Aufarbeitung des rechten Terrors des sogenannten „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) sein. Politisch ist noch sehr viel zu tun.

Debatte

Jetzt erst recht!

Trotz der historischen Entscheidungen des Bundestages zur Rehabilitierung der nach § 175 Verurteilten und zur Ehe für alle gibt es noch keine selbstverständliche "Normalität" für Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* und intergeschlechtliche Menschen. Deshalb sei es auch 2018 immer noch notwenig für die Rechte von Minderheiten zu demonstrieren, appellieren die GRÜNEN.

meistgelesen / meistkommentiert