Deutschland ist, wenn neben den Containern für Weiß-, Grün- und Braunglas drei einsame blaue Flaschen stehen. Marina Weisband

Bündnis 90 Die Grünen

Bündnis 90 Die Grünen

Die Partei wurde am 12. Januar 1980 als ein Zusammenschluss unterschiedlicher ökologisch und spätmarxistisch geprägter Gruppen in West-Berlin gegründet. Nach der Wiedervereinigung vom 3. Oktober 1990 schloss sich das Bündnis 90 aus Mitteldeutschland, also der früheren DDR, mit den Grünen aus Westdeutschland zusammen. Seit vielen Jahren gehören die Grünen zum festen Bestandteil des Bundestages und vieler Landesparlamente.

Zuletzt aktualisiert am 01.10.2018

Debatte

Umsetzung des Migrationspaktes engagiert angehen

Seit Monaten sind viele fake news im Umlauf, die mit Angstmache und bewussten Falschinformationen operieren. Es wird behauptet, der Migrationspakt würde die Souveränität der einzelnen Staaten einschränken und mit ihm würde ein Recht auf Migration eingeführt. Beides ist dezidiert falsch. Und das wissen die rechten Propagandisten auch, so Bündnis 90 / Die Grünen.

Debatte

Grünes Wahlprogramm zur Europawahl 2019

Das grüne Europa-Wahlprogramm erneuert Europas Versprechen: Ökologisch, demokratisch und sozial. Mit einem klaren Ja zu Europa und einem Ja zur Veränderung Europas wollen wir die großen Herausforderungen unserer Zeit lösen.

Debatte

In 7 Schritten zu einer saubereren Erde

Unser Planet ist voller Plastik, überall. Ob im Eis der Antarktis, in den Quellbächen der Hochgebirge oder in den Meeren – selbst in den abgelegensten Ecken der Welt, weitab von Zivilisation, lässt sich Plastik nachweisen. Das möchten die Grünen mit dem „Aktionsplan gegen Plastikmüll“ ändern.

Debatte

Für eine würdevolle Sozialpolitik

In ihrem Impulspapier zur Erstellung des neuen Grundsatzprogrammes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordern Anton Hofreiter und Sven Lehmann eine Neuausrichtung grüner Sozialpolitik. Mit einer Erzählung, die die Würde des Menschen konsequent durchdekliniert und uneingeschränkt auf Förderung, Befähigung und Eigenmotivation setzt.

Debatte

Bei der Klimakrise dürfen wir nich länger warten

Kurz vor der UN-Klimakonferenz im November in Bonn warnt der Weltklimarat in einem Bericht vor den Auswirkungen der Erderhitzung. Ein Temperaturanstieg um zwei Grad könne enorme Folgen haben. Damit wir die Klimakrise in den Griff bekommen, fordert Annalena Baerbock unverzüglich Maßnahmen: Einen gesetzlich verankerten Kohleausstieg und eine wirkliche Verkehrswende.

Debatte

Diesel-Einigung ohne Nutzen

Wochenlang haben CDU, CSU und SPD über die technische Nachrüstung von Diesel-Pkw gestritten. Jetzt haben sich die Spitzen der großen Koalition auf ein „Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten“ verständigt. Es wird den PKW Fahrern und den Menschen in den Städten aber außer Kosten für die Versäumnisse der Hersteller kaum etwas bringen.

Debatte

Diesel-Einigung ohne Nutzen

Wochenlang haben CDU, CSU und SPD über die technische Nachrüstung von Diesel-Pkw gestritten. Jetzt haben sich die Spitzen der großen Koalition auf ein „Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten“ verständigt. Es wird den PKW Fahrern und den Menschen in den Städten aber außer Kosten für die Versäumnisse der Hersteller kaum etwas bringen.

Debatte

"Wir wehren uns gegen Hass und Hetze"

Am 14. Oktober wird in Bayern gewählt. Die Umfragewerte prognostizieren historische Wahlergebnisse - nicht nur für die CSU. In unserer Sonderreihe "Wahlen in Bayern" stellen wir Auszüge aus den Wahlprogrammen vor. Heute: DIE GRÜNEN, die laut INSA derzeit auf 17 Prozent kämen - damit wäre die Partei mit ihrem Spitzenduo Katharina Schulze und Ludwig Hartmann zweitstärlste Kraft im Freistaat.

Debatte

Der grüne Mietpreisbremsen-Check

Nach vier Jahren Große Koalition ist die Mietpreisbremse löchrig wie ein Schweizer Käse und bleibt nahezu wirkungslos. In zahlreichen Städten sind seither die Marktmieten explodiert. Mit dem grünen Mietpreisbremsen-Check zeigen wir, wieviel Mieterinnen und Mieter im Vergleich zur unwirksamen Baupolitik der GroKo mit einer echten Mietpreisbremse sparen könnten.

Debatte

Zweitstärkste Partei Bayerns? Die Grünen legen 10-Punkte-Plan vor

Am 14. Oktober wird in Bayern gewählt. Mit ihrem Spitzenduo Katharina Schulze und Ludwig Hartmann kommen die GRÜNEN laut Forsa derzeit auf 17 Prozent. Damit wären sie zweitstärkste Partei im Freistaat. Mit der Veröffentlichung ihres 10-Punkte-Plans betonen sie nun: "Wer mit uns koalieren will, muss ebenso bereit sein, bei diesen Vorhaben in den nächsten fünf Jahren entschieden mit voranzugehen!"

meistgelesen / meistkommentiert