Sexualisierte Angriffe auf Frauen

von Boris Palmer20.01.2019Gesellschaft & Kultur, Innenpolitik, Medien

Drogenhandel im Stadtpark, Männergruppen am Bahnhof, Aggressive Inanspruchnahme des öffentlichen Raums, Dominanzverhalten und sexualisierte Angriffe auf Frauen. Was tut die Politik dagegen, fragt Boris Palmer auf Facebook.

Es sind nur 5% der Flüchtlinge, die 90% der Probleme machen. Wer das Asylrecht erhalten und die AfD bekämpfen will, der muss gegen diese Gruppe etwas unternehmen. Bislang geschieht da nichts und das wissen die mittlerweile genau. Deswegen tanzen sie dem Zugpersonal auf der Nase rum und lachen über die Polizei.

Unter den vielen tausend Kommentaren waren einige von links, die mal wieder bestreiten, dass es das Problem gibt. Das kann man aber abhaken, die Tatsachen liegen offen zutage und die große Mehrheit der Menschen sieht das auch.

Von rechts wurde hundertfach behauptet, das sei alles von den Grünen so gewollt und Deutschland sei nicht mehr zu retten. Das ist genau so realitätsblind.

Die Zitate aus dem hessischen Koalitionsvertrag widerlegen die linken und die rechten Dogmatiker glasklar. Das Problem wird beschrieben und die Lösung zum Ziel erhoben, die ich mit Richard Arnold seit Jahren propagiere. Der doppelte Spurwechsel. Raus aus den Städten mit den Störenfrieden, rein in den Arbeitsmarkt mit den Fleißigen, und das heißt eben Bleiberecht.

Was ich sage ist nun offiziell grüne Regierungspolitik in Hessen. Baden-Württemberg hat die gleichen Farben in der Regierung, Ministerpräsident und Innenminister haben sich den Vorschlag von Richard Arnold und mir vortragen lassen.

Wir kommen also voran. Es ist nur so wahnsinnig mühsam, weil man über die Lösungen kaum reden kann, weil die einen behaupten, es gäbe gar kein Problem und die anderen darauf bestehen, dass die Probleme unser Untergang sind.

PS: Und genau die Leute von Rechts und Links sind es, die ohne Unterlass weiter kommentieren und nicht auf die Argumente eingehen. Ich werde da gerade ungehalten. Was soll das bringen? Erschießt euch doch, wenn alles sowieso den Bach runter geht oder macht mal ein Praktikum bei der Bahn oder der Polizei, wenn ihr das alles für eingebildete Probleme haltet. Menschenskinder!

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Frau Weidel: Was hat es zu bedeuten, dass ich per Google nur Schweigen der AfD zu dieser Frage vorfinde?

Nach dem Attentat in Halle hat Boris Palmer (Die Grünen) an Alice Weidel (AfD) einen Offenen Brief geschrieben und fragt: "Wäre es nicht notwendig, dass Sie zu dieser Tatsache eine politische Bewertung abgeben? Wie stehen Sie dazu, dass Rassismus und Antisemitismus in Deutschland wieder zu Morden

Der Islam und das linke Weltbild sollen mit allen Mitteln geschützt werden

Montag am frühen Abend im hessischen Limburg: Ein großer LKW steht vor der roten Ampel. Plötzlich reißt ein Mann (ca. 30 Jahre, Vollbart) die Fahrertür auf, starrt den LKW-Führer mit weit geöffneten Augen an. Dann zerrt er ihn mit Gewalt aus seinem Fahrzeug, setzt sich selbst rein und fährt

Beim Kampf gegen Rechts sind dem ZDF alle Mittel recht

Schmierenkomödie beim ZDF. Im Kampf gegen Rechts hatte der Sender Monika Lazar als gewöhnliche Kundin in Szene gesetzt. Sie sollte den Beweis dafür liefern, dass Kunden des Leipziger Bio-Supermarkts hinter der Entscheidung von Biomare-Geschäftsführer und Grünen-Mitglied Malte Reupert stünden,

Fünf Gründe warum die Linkspartei an Geltungskraft verliert

Einst regierte die LINKE den Osten unisono und war als Kümmererpartei allgegenwärtig. Der deutsche Osten der Puls und die Partei seine Herzkammer. Doch die Windrichtung hat sich geändert, die Herzen auch: Die LINKE ist im Abschwung und verliert an Atem, ihr droht der Infarkt, wenn nicht gleich de

Erdogan will die Tore bis Wien öffnen

Trumps wilder Rückzug aus Syrien macht Erdogan den Weg frei für seinen historischen Masterplan: Ein Eroberungsfeldzug zur Wiederherstellung des Osmanischen Reiches. Nicht nur die Kurden sind in Gefahr. Auch Europa droht gewaltiges Ungemach.

„Das Volk gegen seine Vertreter“ lautet Johnsons Devise

Der Mann hat keine Skrupel. Er agiert in einem bemerkenswert polemischen Wahlkampfmodus. Da wird das Florett der Rhetorik beiseitegelegt und zum rostigen Beil gegriffen. Boris Ziel sind Neuwahlen, weil er hofft, dass ihm die Wähler Recht geben und sich gegen ihre Vertreter im Unterhaus wenden werde

Mobile Sliding Menu