Ich glaube nicht an Alles-oder-Nichts-Vorschläge. Thomas Piketty

Sexualisierte Angriffe auf Frauen

Drogenhandel im Stadtpark, Männergruppen am Bahnhof, Aggressive Inanspruchnahme des öffentlichen Raums, Dominanzverhalten und sexualisierte Angriffe auf Frauen. Was tut die Politik dagegen, fragt Boris Palmer auf Facebook.

Es sind nur 5% der Flüchtlinge, die 90% der Probleme machen. Wer das Asylrecht erhalten und die AfD bekämpfen will, der muss gegen diese Gruppe etwas unternehmen. Bislang geschieht da nichts und das wissen die mittlerweile genau. Deswegen tanzen sie dem Zugpersonal auf der Nase rum und lachen über die Polizei.

Unter den vielen tausend Kommentaren waren einige von links, die mal wieder bestreiten, dass es das Problem gibt. Das kann man aber abhaken, die Tatsachen liegen offen zutage und die große Mehrheit der Menschen sieht das auch.

Von rechts wurde hundertfach behauptet, das sei alles von den Grünen so gewollt und Deutschland sei nicht mehr zu retten. Das ist genau so realitätsblind.

Die Zitate aus dem hessischen Koalitionsvertrag widerlegen die linken und die rechten Dogmatiker glasklar. Das Problem wird beschrieben und die Lösung zum Ziel erhoben, die ich mit Richard Arnold seit Jahren propagiere. Der doppelte Spurwechsel. Raus aus den Städten mit den Störenfrieden, rein in den Arbeitsmarkt mit den Fleißigen, und das heißt eben Bleiberecht.

Was ich sage ist nun offiziell grüne Regierungspolitik in Hessen. Baden-Württemberg hat die gleichen Farben in der Regierung, Ministerpräsident und Innenminister haben sich den Vorschlag von Richard Arnold und mir vortragen lassen.

Wir kommen also voran. Es ist nur so wahnsinnig mühsam, weil man über die Lösungen kaum reden kann, weil die einen behaupten, es gäbe gar kein Problem und die anderen darauf bestehen, dass die Probleme unser Untergang sind.

PS: Und genau die Leute von Rechts und Links sind es, die ohne Unterlass weiter kommentieren und nicht auf die Argumente eingehen. Ich werde da gerade ungehalten. Was soll das bringen? Erschießt euch doch, wenn alles sowieso den Bach runter geht oder macht mal ein Praktikum bei der Bahn oder der Polizei, wenn ihr das alles für eingebildete Probleme haltet. Menschenskinder!

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: André Jesinghaus, Henryk Broder, Rainer Zitelmann.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Die-gruenen, Polizei, Sex

Debatte

Linke Hetze gegen die Polizei

Medium_ceeaf9c025

Gewalt-Ausschreitungen in einem Bamberger Ankerzentrum

Gestern kam es Ausschreitungen in einem Bamberger Ankerzentrum: Bewohner hatten die Sicherheitskräfte und die Polizei angegriffen. Pflastersteine flogen auf die Einsatzkräfte. Die Ermittler gehen v... weiterlesen

Medium_33b5148123
von Rainer Wendt
10.12.2018

Debatte

Grüne: Gemeinsame Sache mit Linksextremisten

Medium_61dbbb57fa

Die Grünen haben ein gestörtes Verhältnis zur Polizei

"Grüne-Sicherheitspolitik lässt sich am besten in Berlin beobachten: Weil die Grünen vor den afrikanischen Drogen-Dealern kapituliert haben, gibt es am „Kottbusser Tor“ um im „Görlitzer Park“ längs... weiterlesen

Medium_635118ca89
von Alfred Sauter
09.10.2018

Debatte

Bayern soll sicherstes Land bleiben

Medium_5ad85ae868

Polizeifreundlichkeit der Grünen ist nur gespielt, bei jeder Nagelprobe versagen sie

„Dass Bayern das sicherste Bundesland in Deutschland und wahrscheinlich die sicherste Region Europas ist, liegt nicht an der schönen Landschaft. Auch nicht daran, dass wir in Bayern Derrick und Har... weiterlesen

Medium_3e40c3ffd7
von Thomas Kreuzer
06.10.2018
meistgelesen / meistkommentiert