Unternehmen sind Menschen, mein Freund. Selbstverständlich sind sie das! Mitt Romney

Messerangriffe, Vergewaltigungen und Terroranschläge

“Man muss nur einen Tag warten, dann bestätigt sich die erste Vermutung. Der Täter war Asylbewerber und er ist vorher vielfach negativ aufgefallen, bei der Polizei und bei den Sozialarbeitern. Einzig, dass er Familie hatte und schon 55 Jahre alt war, ist überraschend”, schreibt Boris Palmer zur Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof bei Facebook.

Wieder eine Beleg dafür, dass wir den doppelten Spurwechsel brauchen. Wer erkennbar zum Risiko für unsere Gesellschaft wird, sollte in staatlichen Einrichtungen mit strengen Sicherheitsvorkehrungen untergebracht werden und nicht einfach in den Städten und Gemeinden weitgehend unkontrolliert leben dürfen, bis etwas passiert. Wer sich anstrengt, eine Arbeit aufnimmt und gut integriert, sollte eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis bekommen.

Ja, wer aus einem solchen Krieg kommt, kann traumatisiert sein. Trotzdem kann man keiner Gesellschaft dauerhaft zumuten, ständig Messerangriffe, Vergewaltigungen und Terroranschläge zu ertragen, weil sie in solcher Lage Hilfe geleistet hat. Die Last wird einfach zu lang und Sie zerstört die Akzeptanz des Asylrechts.

Zum Glück wurden diesmal nicht mehr Menschen in Köln verletzt.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Marc Friedrich , Andreas Stadler, Thomas K. Luther.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Terrorismus, Politischer-islam, Politisches-asyl

Debatte

Die Verbrechen des IS gegen Zivilpersonen

Medium_9e93bf863c

Dauert der Völkermord an den Yeziden bis heute an?

Der 3. August markierte den vierten Jahrestag des Angriffs des Islamischen Staats auf die Yeziden in Sindschar. Es war der Beginn seiner Völkermordkampagne gegen die Religionsgemeinschaft der Yezid... weiterlesen

Debatte

NSU-Prozess

Medium_ff6d7b46c9

Aufklärung ist längst nicht abgeschlossen

Es ist gut, dass am 11. Juli 2018 – nach fünf Jahren Verhandlungsdauer – endlich ein Urteil im NSU-Prozess ergangen ist. Allerdings ist für die grüne Bundestagsfraktion klar: Dieses Urteil kann kei... weiterlesen

Medium_fe5db47421
von Bündnis 90 Die Grünen
05.08.2018

Kolumne

Medium_fb37e95e9c
von Sebastian Sigler
01.04.2018
meistgelesen / meistkommentiert