Die Beamten denken und der Minister hält die Festreden. Norbert Blüm

Wem kann man glauben? „Antifa-Zeckenbiss“ oder dem Präsidenten des Verfassungsschutzes?

Die Berichterstattung über Chemnitz “nagt ganz massiv an der Glaubwürdigkeit der Medien” schreibt Boris Palmer auf Facebook.

Dass in Chemnitz Nazis marschiert sind und Gewalt gegen Migranten ausgeübt wurde, ist unbestreitbar. Das muss scharf verurteilt und bestraft werden.

Aber wie ein Video, dessen Urheber nicht identifizierbar ist und auf keine Anfrage reagiert, ungeprüft ganz Deutschland in eine solche Debatte treiben konnte, das begreife ich nicht. Das nagt ganz massiv an der Glaubwürdigkeit der Medien. Und das in einer Situation, wo wir nichts mehr brauchen als Sachlichkeit und Vertrauen in Information, um der Gefahr durch die AfD entgegen zu treten.

Zum Video kommen Sie hier

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Clemens Schneider, Martin Hellweg, Philipp Westerhoff.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Chemie, Rechtsextremismus, Rechtspopulismus

Kolumne

Medium_3b0c51c55f
von Rainer Zitelmann
10.09.2018

Debatte

Feindbild CSU

Medium_ced213a2f7

"Sie verdienen keine Ehre"

Über 20.000 Menschen haben in München unter dem Motto "#ausgehetzt - Gemeinsam gegen die Politik der Angst!" demonstriert - gegen einen Rechtsruck in der Gesellschaft, gegen die CSU und ihren Vorsi... weiterlesen

Medium_91396129cf
von Renate Schmidt
26.07.2018
meistgelesen / meistkommentiert