Daten werden früher oder später für alle vollständig verfügbar sein. Christian Heller

Flüchtlingsidealismus ist was für das grüne Bürgertum

Was hat die Tiefgarage am Bahnhof in Tübingen mit dem Familiennachzug im Bundestag zu tun? Die Linke vertritt vehement Positionen, die von der Mehrheit ihrer Wähler nicht geteilt werden.

Familiennachzug: “richtige Richtung” heißt: Begrenzter Nachzug für 1000 Personen pro Monat. Das finden nur Linke und AfD die “falsche Richtung”. Bei der AfD sind wir uns wohl schnell einig: Die wollen gar keinen Familiennachzug. Da aber auch nur 28% der Grünen sagen, das sei die falsche Richtung, kann man sicher sein: Von den 59% der Linken, die das für die falsche Richtung halten, will die große Mehrheit nicht wie die Bundestagsfraktion mehr Familiennachzug, sondern weniger. Sarah Wagenknecht hat das schon lange verstanden, Oskar Lafontaine auch. Flüchtlingsidealismus ist was für das grüne Bürgertum, nicht für die Basis der Linken.

Die Tiefgarage am Busbahnhof bekommt 80 Plätze. Weil das mehr ist als Nachfrage gemessen werden konnte und weil es so teuer ist, dass wir schon dafür 2 Millionen Zuschuss zahlen müssen. Die Linke hat nun allen ernstes im Gemeinderat beantragt, dass weitere 50 Parkplätze für weitere 1,7 Millionen Euro gebaut werden sollen. Das hätte dazu geführt, dass die Garage für 600 Fahrräder entfallen und sehr viel weiter vom Bahnhof im Park gebaut werden müsste. Ich bin mir sicher: Die Wählerschaft der Linken will keine Millionen für Tiefgaragen spendieren, sondern das Geld lieber in soziale Infrastruktur investieren. Und die Linken in Tübingen fahren mehrheitlich Fahrrad, sie parken nicht ihr Auto vor dem Bahnhof.

Übrigens, wir hatten eine große Mehrheit für die Lösung mit 80 PKW-Stellplätzen und 600 Plätzen für Fahrräder. Für den Antrag der Linken hat nur noch die CDU gestimmt und unser Jux-Gemeinderat.

Manchmal ist politische Interessensvertretung erratisch. Man kann nur froh sein, dass die Linke in beiden Fällen keine Mehrheit im Parlament gegen die Interessen ihrer Wählerschaft zusammen bekommen hat…

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Vera Lengsfeld, Dokumentation - Texte im Original, Dietmar Bartsch.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Die-linke, Die-gruenen, Familienpolitik

Debatte

Wir müssen die Ängste der Menschen ernst nehmen

Medium_cc58443410

Migrationspakt: So nicht unterschreiben

Nun kann man durch den Ausstieg Österreichs in einem Gutachten für die österreichische Bundesregierung erstmals auf deutsch nachlesen, dass die Verschwörungstheorien unbegründet sind, aber viele Zw... weiterlesen

Medium_08ffce38cc
von Boris Palmer
23.11.2018

Debatte

Was macht unser Rechtsstaat?

Medium_ceeaf9c025

Straffällige Asylbewerber zur Rechenschaft ziehen

Für 15% aller Tötungsdelikte, des schweren Raubs und der Vergewaltigungen sind Flüchtlingen verantwortlich. Glaubt wirklich jemand, dass man das so in den Griff bekommt, wie die Kommentatorin der S... weiterlesen

Medium_08ffce38cc
von Boris Palmer
13.11.2018

Debatte

Keine rechtsradikalen Verschwörungstheorien

Medium_f8ec15296b

Das ist genau der Radikalismus, der das Land immer weiter spaltet

Wenn die SPD sagt, Maaßen hat unser Vertrauen nicht mehr - ok. Aber der Mann hat keine rechtsradikalen Verschwörungstheorien gedeckt. Es ist auch nicht wahr, dass er weg muss, weil die Bevölkerung ... weiterlesen

Medium_08ffce38cc
von Boris Palmer
23.09.2018
meistgelesen / meistkommentiert