Zu viele Länder folgen immer noch der alten Logik des Kalten Kriegs. Kumi Naidoo

Die richtige Richtung?

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil möchte mit der neuen Grundrente für mehr Gerechtigkeit sorgen. Bei der Union stößt das Konzept auf deutliche Kritk, die Linke ist begeistert. Bernd Riexinger kommentiert

Die konkrete Ausgestaltung des Konzeptes steht noch aus. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil schlägt jedoch die richtige Richtung ein – angesichts der massenhaft drohenden Altersarmut für Millionen von Beschäftigten ist das bitter nötig. Der Niedriglohnsektor hat sich infolge der Agenda-Politik unter rot-grün wie eine Epidemie ausgebreitet. Eine höhere Bewertung von Niedriglöhnen bei der Rente ist seit Langem Bestandteil unseres Rentenkonzepts. Die SPD muss in diese Richtung weiter gehen und darf sich nicht von CDU und CSU über den Tisch ziehen lassen.

Eine umfassende Rentenreform braucht einen Maßnahmenmix. Der Mindestlohn muss auf 12 Euro angehoben werden. Das Rentenniveau von 53 Prozent muss sofort wieder hergestellt werden. Das bedeutet: 122 Euro netto mehr im Monat für einen »Standardrentner«. Niemand darf im Alter arm sein – egal ob nach einem Leben in Erwerbsarbeit, durch Berufsunfähigkeit, Zeiten von Arbeitslosigkeit oder Kindererziehung. Niemand darf gezwungen sein, zum Überleben Pfandflaschen zu sammeln. Wir wollen eine Solidarische Mindestrente von 1.050 Euro netto im Monat – darunter droht Armut. Die Solidarische Mindestrente ist einkommens- und vermögensgeprüft, sie wird bei Bedarf gezahlt.

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Peter Hausmann, Dietmar Bartsch, Frank Schäffler.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Rente, Die linke, Grundrente

Debatte

62 Prozent aller Renten liegen unter 1000 Euro

Medium_ebb9a30d78

Jeder fünfte Rentner ist arm oder von Armut bedroht

Milliarden für Waffen und Kriege aber kein Geld für Menschen, die ein Leben lang gearbeitet haben und denen trotzdem Altersarmut droht? Wenn es nach Merkel, Kramp-Karrenbauer, von der Leyen und an... weiterlesen

Medium_169fd8a9b4
von Oskar Lafontaine
31.03.2019

Debatte

Altersarmut größer als bislang angenommen

Medium_3f3bf61d15

Die Armutsquoten wurden seit Jahren um bis zu 3,7 Prozentpunkte unterschätzt

"Wer zukünftig von Altersarmut sprechen will, kommt an den neuen Zahlen nicht vorbei. Denn sie zeigen, dass die Altersarmut in Deutschland größer ist, als bislang angenommen", so Matthias W. Birkwa... weiterlesen

Medium_8fd457dfe5
von Matthias W. Birkwald
03.03.2019

Debatte

Monatsrente von 4.250 Euro ist ungerecht

Medium_0d62ca9119

2030 sind 20 Prozent aller Neurentner von Altersarmut betroffen

"Eine Monatsrente von 4.250 Euro gehört für die überwältigende Mehrheit im Land ins Reich der Illusionen. Noch-Daimler-Boss Dieter Zetsche kann mit einer solchen Pension rechnen. Am Tag!", kritisie... weiterlesen

Medium_e004f53d02
von Dietmar Bartsch
23.02.2019
meistgelesen / meistkommentiert