Keine Macht der Welt kann Menschenwürde und Freiheit auf Dauer stoppen. Hans-Dietrich Genscher

Aydin Işık

Aydin Işık

Aydın Işık wurde 1978 in der Türkei geboren. Er verdient sein Geld in Deutschland als Regisseur, Schauspieler, Kabarettist und Moderator. Sein Kurzfilm „Medeniyet Başka Birşey / Das Nenne Ich Zivilisation“ erhielt 2012 auf dem Koblenzer Kurzfilmfestival die Auszeichnung als „Bester Kurzfilm“. Zuletzt inszenierte er Tolstois „Krieg und Frieden“.

Zuletzt aktualisiert am 14.03.2014

Debatte

Die Türkei schafft sich ab

Orientalische Currywürste, Christianisierung und sonntags immer Tütört. Wir schreiben das Jahr 2048: Die Türkei ist fest in deutscher Hand.

meistgelesen / meistkommentiert