Michelle Hunziker: Die 44-jährige Schweizerin hat sich von Tomaso Trussardi (38) getrennt | The European

Michelle Hunziker ist wieder solo

Andreas Kempf18.01.2022Gesellschaft & Kultur, Medien

Nach dem Auftritt bei „Wetten das . . .“ im November neben Thomas Gottschalk ging es für Michelle Hunziker privat bergab. Und während die Show in eine neue Runde geht, hat sich Hunziker von ihrem zweiten Mann getrennt. Von Andreas Kempf.

Michelle Hunziker, Foto: picture alliance / MIMMO CARRIERO-EXCL | Mimmo Carriero- / IPA

Michelle Hunziker ist wieder solo. Die 44-jährige Schweizerin hat sich von Tomaso Trussardi (38) getrennt. „Wir haben nach zehn Jahre Ehe beschlossen unser Lebensprojekt zu verändern. Wir wollen den weiteren Weg unserer wunderbaren Mädchen in Liebe und Freundschaft begleiten. Unsere Trennung wird gemeinsam und im engen Kreis erfolgen. Es werden keine weiteren Kommentare erfolgen – ganz im privaten Sinne unserer Familie“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung des Paares. Die beiden Töchter Sole (9) und Celeste (7) werden weiter bei Mutter Michelle leben.

Die Ankündigung bestätigt nun Spekulationen um eine Ehekrise, die sich schon länger um das prominente Paar ranken, das zu den schillerndsten Italiens zählt. So gab es keine gemeinsamen Auftritte in den sozialen Medien mehr. Auch die Weihnachtsferien verbrachte die Schweizer Entertainerin allein mit den Kindern in den italienischen Alpen bei ihrer Freundin Serena Autieri.

Michelle Hunziker ist regelmäßig auf den Bildschirmen zwischen Bozen und Palermo zu sehen. In Deutschland wurde sie einem breiten Publikum durch ihre Auftritte bei „Wetten dass…“ mit Thomas Gottschalk bekannt. Ihr Weg an die Spitze war nicht einfach, wie sie in ihrer Biografie „Una vita apparentemente perfetta“ (Ein anscheinend perfektes Leben) beschreibt. So litt sie sehr unter ihrem alkoholkranken Vater. Nach der zehnjährigen Ehe mit dem Sänger Eros Ramazzotti geriet sie in die Fänge einer Sekte. Erst nach fünf Jahren konnte sie sich davon befreien.

Tomaso ist Spross der Textil-Dynastie Trussardi und Patron des gleichnamigen Modekonzerns, der 1911 von Großvater Dante gegründet wurde. Ihm gehört in Mailand unter anderem das Restaurant „Alla Scala“ wo er Michelle 2011 kennengelernt hat. Allerdings kam das Paar erst langsam zusammen, denn die Entertainerin war nach ihrer Erfahrung in der Sekte sehr darauf bedacht, ihr Leben selbst neu zu ordnen. „Du willst keinen Mann, du willst der Mann sein“, hat Tomaso ihr vor der Hochzeit mal vorgehalten. „Da habe ich verstanden, dass ich mein Leben teilen muss“, räumte die Schweizerin später ein.

Während des Lockdowns haben Michelle und Tomaso ihren Alltag in Trussardis Palast in Bergamo öffentlich mit Millionen Italienern geteilt, um sie so in der schwierigen Zeit aufzumuntern. Die Fans konnten unter anderem verfolgen, wie sie ihm die Haare schnitt und wie die Familie mit dem Home-Schooling kämpfte. Bergamo war von der ersten Welle der Pandemie besonders betroffen. Die Idee, daraus eine dauerhafte Serie zu machen, lehnte das Paar aber dann doch entschieden ab.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Krieg sorgt pro deutschem Haushalt für 242 Euro Mehrkosten im Monat

Der Ukraine-Krieg führt zu steigenden Energie- und Lebensmittelpreisen und heizt die ohnehin hohe Inflation weiter an. Die Preissteigerungen belasten insbesondere Menschen mit geringem Einkommen. Bei Fleisch und Süßigkeiten wird jetzt gespart. Eine Marktanalyse von PWC liefert verblüffende Einbl

„Brutal toxisch“ – Anleger grausen sich vor Steuer für Kriegsgewinnler

Sollen Mineralölkonzerne, die Milliardengewinne durch die Folgen des Krieges einfahren, mit einer Sondersteuer belegt werden? Sollen auch gutverdienende Rüstungsfirmen höhere Steuern zahlen? In Deutschland sind Linke und Grüne dafür. In anderen Ländern haben auch konservative Regierungen die

1000 gefallene Soldaten pro Kilometer Land-Eroberung

Die russische Offensive im Donbas kommt nur langsam voran. Die Verluste sind gewaltig. Rund um Charkiw gelingt den Ukrainern die Rückeroberung von einzelnen Dörfern. Russische Truppen werden jenseits der Artilleriereichweite zurückgedrängt.

Dieser Mann muss den Krieg verhindern

Die Nato bekommt einen neuen Oberbefehlshaber: Christopher Cavoli hat die gefährlichste Aufgabe der Welt: Der US-General muss die Ostflanke der Nato sichern und die Waffen und Munition für die Ukraine organisieren. Dabei darf er die Nato nicht in einen Krieg führen. Der in Deutschland geborene Of

Wie die Deutschen ticken: Unerwünschte Koalitionen straft der Wähler ab

Wenn am Sonntag um 18:00 Uhr die Wahllokale in Nordrhein-Westfalen schließen und die ersten Prognosen und später Hochrechnungen veröffentlicht werden, weiß man, was die einzelnen Parteien im Vergleich zur letzten Wahl gewonnen bzw. verloren haben. Aber erkennt man daraus den wirklichen Wählerwu

An der Ukraine entscheidet sich das westliche Bündnis.

Deutschland befindet sich an einem Scheideweg. Aber das teilt es mit anderen Partnern. Der russische Krieg gegen die Ukraine hat das jahrzehntelange Denken nicht nur über Russland, sondern auch über die Rolle Deutschlands bei der Gewährleistung von Frieden und Sicherheit in Europa auf den Kopf g

Mobile Sliding Menu