24 Prozent der Bevölkerung haben Migrationshintergrund

von Alice Weidel31.03.2019Innenpolitik

Die aktuelle Auswertung der Bundesagentur für Arbeit hat es in sich: Fast jeder zweite Leistungsbezieher hat Migrationshintergrund. Das ist der bisherige Höchstwert.

Bei derzeit 2,3 Millionen Arbeitslosen machen die Migranten 46 Prozent aus, bei den erwerbsfähigen Leistungsbeziehern – den sogenannten Aufstockern – sogar 57 Prozent!

Diese Zahlen stellen allerdings nur die Spitze des Eisbergs dar, beruht die Angabe zur Abstammung doch auf Freiwilligkeit. Nicht enthalten sind außerdem nachgezogene Angehörige sowie ehemalige Asylbewerber, die eine Niederlassungserlaubnis erhielten. Maßgeblich für den Anstieg verantwortlich ist die Asylzuwanderung. Hier befinden sich mittlerweile 591.000 Personen als Nettoempfänger im System – mehr als doppelt so viele wie 2016, als die Statistik erstmals erhoben wurde und 291.000 Leistungsbezieher zählte.

24 Prozent der Bevölkerung haben Migrationshintergrund, etwa jeder Zweite besitzt einen deutschen Pass. Gemessen daran, dass die Migranten fast die Hälfte bei Hartz-VI ausmachen, wird einmal mehr offensichtlich, welche Bürde dem Sozialstaat und den Leistungsträgern auferlegt wurde. Die Integration all der “Fachkräfte” in den Arbeitsmarkt ist krachend gescheitert.

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Die erstaunlichen Geschäfte der Greta Thunberg-Lobby

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.

"Ganz klar die Ausländerkriminalität."

Vor einigen Wochen stellte Friedrich Merz völlig zu Recht - aber natürlich auch völlig entsetzt - fest, dass sehr viele Polizisten und Soldaten mittlerweile Unterstützer der Alternative für Deutschland sind.

Unsere Positionen sind keineswegs AfD-nah

Gern unterstellen unsere Gegner der WerteUnion, unsere Positionen seien AfD-nah. Die Realität ist aber, dass die WerteUnion Positionen vertritt, die über Jahrzehnte unbestritten Positionen der CDU/CSU waren. Leider hat die alte Parteiführung diese Positionen in den letzten Jahren aber über Bord

Der Rest der Welt hält Deutschland für verblödet

Deutschland ist nur für kaum mehr als 1 % des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist, während China, der größte Emittent, vom Pariser Klimaschutzabkommen das Recht auf Steigerung seiner CO2-Emissionen eingeräumt bekommen hat. Die politisch herbeigeführte Verelendung der deutschen Bevölk

Fünf Gründe, die für die E-Mobilität sprechen

Die Absatzzahlen steigen sprunghaft. Die Batterietechnik meldet Durchbrüche. Die Produktion von E-Autos wird ab sofort in gewaltige Volumina vorstoßen. Branchenexperten sprechen vom „Take-off“ der E-Mobilität.

Warum Sie aus der Klimakirche austreten sollten

Es gibt in der Wissenschaft unterschiedliche Meinungen darüber, ob es eine allgemeine Klimaerwärmung gibt und welchen Anteil der Mensch daran hat. Diese unterschiedlichen Positionen werden von Politik und Systemmedien nicht offen diskutiert; vielmehr wird wahrheitswidrig behauptet, dass nur ein un

Mobile Sliding Menu