Der virale Nussknacker

Alexander Wallasch26.12.2014Gesellschaft & Kultur

Wie Facebook funktioniert. An einem Beispiel erklärt.

Facebooker 1 hat einen Nussknacker im Fenster stehen. Das Fenster ist geputzt. Die Vorhänge sind gewaschen. Facebooker 1 macht ein Foto seines Nussknackers und postet es bei Facebook.

Facebooker 2 – 17 geben dafür ein „gefällt mir“.

Facebooker 18 fällt auf, dass der Nussknacker von Facebooker 1 mit dem Gesicht nach draußen im Fenster steht. Er kommentiert: „Schön, dass Dein Nussknacker auch was von der Welt sieht.“ Und er setzt zusätzlich noch einen Smiley hinten dran: 😉 Facebooker 1-73 geben dafür ein „gefällt mir“. Von den 73 haben 52 ebenfalls einen Smiley mit drangehängt: 😉

Facebooker 74 hat eine Idee! Er stellt seinen Nussknacker ebenfalls ins Fenster mit dem Gesicht nach draußen, macht ebenfalls ein Foto und bekommt dafür postwendend von Facebooker 74-112 jeweils ein „gefällt mir“.

Facebooker 114-219 stellen jetzt ebenfalls Nussknacker-mit-dem-Gesicht-nach-draußen-Fotos ein, nachdem Facebooker 113 eine neue Facebook-Gruppe mit dem Namen „Nussknacker-mit-dem-Gesicht-nach-draußen-Fotos“ aufgemacht hat.

Ein englischsprachiger Facebooker, nennen wir ihn Facbooker US 1, hat auch einen Nussknacker zu Hause im Fenster stehen, er dreht ihn einer Eingebung folgend um und macht ebenfalls ein Foto. Facbooker US 2-1193 tun ihm nach, nachdem Facebooker US 2 eine englische Gruppe aufgemacht hat mit dem Namen „Nutcracker looking outside“.

Eine Welle der Empörung

Weltweit werden im Laufe der kommenden Woche 52.983 Nussknacker in 52.983 Wohnungen in 52.983 Fenstern von 52.983 Facebookern gepostet.

Die Sache ist erst vorbei, als Facebooker 17.342, der als Spaßverderber schon bekannt ist und deshalb in den letzten Monaten bereits von 294 Facebookern entfreundet wurde, wütend bemerkt, dass Nussknacker in Kinderarbeit gefertigt würden und dazu einen “entlarvenden Link eines deutschen Facebookers einstellt”:http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-12/kinderarbeit-tuerkei-sema-genel.

Als Facebooker 21.354 bemerkt, das Facebooker 17.342 etwas falsch übersetzt hat, denn mit „Nussknacker“ seien lediglich türkische Kinder gemeint, die Nüsse knacken müssen für Nussschokolade und keine Kinder, die Nussknacker schnitzen, ist schon die Luft raus aus der Nussknacker-Umdreh-Bewegung.

Ein paar Facebooker murmeln noch „Spielverderber!“, da postet Facebooker 1 ein Foto von seinem Hund und kommentiert:

„Hunde sind die neuen Katzen!“

Eine Welle der Empörung rast einmal um den Erdball und sie dauert noch an, als die 52.983 Nussknacker längst wieder eingewickelt und in 52.983 Kellern in 52.983 Weihnachtskisten verstaut sind.

Also Ihr lieben Facebooker: Frohe Weihnachten und bis zum nächsten Jahr.

Euer Nussknacker

(Ihr wisst schon, der hölzerne Kerl unten in Eurem Keller. Wenn nicht ein Facebooker auf die Idee kommt: „Nussknacker 365 Tage im Jahr!“)

KOMMENTARE

MEIST KOMMENTIERT

Boyan Slat ist die bessere Greta Thunberg

Die Schwedin Greta Thunberg gilt als Klimaikone. Aber bei genauer Betrachtung ist die Klimakaiserin nackt! Der smarte Niederländer Boyan Slat hingegen ist weniger bekannt, aber Greta gegenüber mit seinem Klimapragmatismus weit voraus. Aber wer ist der junge Mann aus Delft? Und viel wichtiger: Waru

Kevin Kühnert wird der (über)nächste SPD-Vorsitzende

Ich wette, Kevin Kühnert wird den (noch nicht gewählten) SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans und seine Partnerin Saskia Esken ablösen. Sie glauben das nicht? Immerhin hatte ich schon öffentlich eine Wette angeboten, dass die beiden bei der Stichwahl zum SPD-Vorsitz als Sieger hervorgehen,

Was bedeutet der Sieg von Walter-Borjans und Esken?

Der frühere nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans und die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken sind von der SPD-Basis zum neuen Duo an der Parteispitze gewählt worden. In der Stichwahl setzten sich die beiden Kandidaten klar mit 53,06 Prozent gegen den Vizekanzler Olaf Scholz

Besserverdienende sind deutlich zufriedener mit ihrem Sexleben als Geringverdiener

Besserverdienende sind deutlich zufriedener mit ihrem Sexleben als Geringverdiener, wie eine aktuelle Studie belegt

Winfried Kretschmann - Wir müssen die Disruption des öffentlichen Raums verhindern

Wie kann es uns gelingen, die fragmentierte Öffentlichkeit wieder zusammen zu führen? Wie können wir Brücken zwischen der ganzen Fülle unterschiedlichster Gruppen bauen? Müssen wir vielleicht den Ort erst schaffen, an dem ein gemeinsamer Diskurs wieder möglich wird?

Rentner zahlen sechsmal so viel Steuern wie Erben

Rentnerinnen und Rentner, die in diesem Jahr in Rente gehen, zahlen bis zu fünfmal mehr Steuern, als Rentnerinnen und Rentner, die 2010 in Rente gegangen sind. Und das bei gleicher Rentenhöhe, die seitdem real an Kaufkraft verloren hat. Dass die Finanzämter selbst bei einer Bruttorente von 1200 E

Mobile Sliding Menu