Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten. Karl Kraus

Alexander Dobrindt

Alexander  Dobrindt

Der CSU-Politiker ist seit 2013 Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Nach seinem Studium der Soziologie war er bis 2005 als Geschäftsführer und Stiller Gesellschafter in einer Maschinenbau-Firma tätig. Seit 2002 vertritt er seine Partei im Deutschen Bundestag. Im Februar 2009 wurde Dobrindt als Nachfolger von Karl-Theodor zu Guttenberg zum Generalsekretär der CSU gewählt.

Zuletzt aktualisiert am 09.02.2019

Informationen

Debatte

"Wir wollen das Ende der Koalition 2021 erreichen"

The European sprach mit CSU Landesgruppenchef Alexander Dobrindt über Horst Seehofer, Angela Merkel und das anstehenden politische Jahr.

Debatte

Gefahr für Recht und Ordnung

Nicht die Bekämpfung von illegaler Zuwanderung ist die Abkehr vom Rechtsstaat, sondern die Jeder-darf-nach-Deutschland-kommen-Mentalität, die bei den Grünen verbreitet ist, stellt die eigentliche Gefahr für Recht und Ordnung in diesem Land dar. Das meint Alexander Dobrindt in seiner jüngsten Bundestagsrede.

Debatte

Deutschland schafft das Wirtschaftswunder

Die Bundesregierung hat die entscheidenden Maßnahmen für die digitale Zukunft getroffen. Wir bleiben an der Spitze.

Debatte

Mehr Infrastruktur wagen!

Das Modell Deutschland ist Garant für Wachstum und Wohlstand. Damit das so bleibt, müssen nun die richtigen Weichen gestellt werden.

Debatte

Jährlich grüßt das Murmeltier

Die Beobachtung der Linkspartei durch den Verfassungsschutz ist notwendig und richtig. Denn die Linkspartei ist eine Partei mit verfassungsfeindlichen Tendenzen und Elementen.

meistgelesen / meistkommentiert