Sebastian Kurz war Merkel schon immer einen Schritt voraus

Sebastian Kurz hat es Europa mal wieder gezeigt. Er fährt in die andere Richtung als seine Kollegen.

Von wegen Entfremdung und Werteverfall

Solidarität ist im politischen Diskurs zu einem blutleeren Füllwort geworden, das in den meisten Fällen

Wie wir nach dem 20. April zurück zur Normalität kehren

Öffnet Restaurants, Autohäuser und Einzelhandelsgeschäfte! Im Vorfeld und in der ersten Phase der

Sebastian Kurz kündigt Lockerungen in Coronakrise an

Wie geht es nach Ostern in Österreich weiter? Kurz erläutert die Pläne der Regierung. Ab 14. April

7. April: Coronavirus - Liveticker der Hoffnung: "Dax und Dow Jones erholen sich weiter"

Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Coronakrise am 6. April? Wir halten Sie mit unserem Newsticker auf dem aktuellen Stand der Dinge. Heute:

weiterlesen...
Luebeck, Germany - Sept 2, 2017: German fire engine with "Feuerwehr" sign (engl.: fire brigade), Shutterstock

Merkels 4 Coronakrisenmanager

Krisenmanager sind in Coronazeiten gefragt. Die Bundeskanzlerin Angela

Einen konkreten Termin gibt die Bundeskanzlerin nicht

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat heute bekanntgegeben, dass

Wie wir nach dem 20. April zurück zur Normalität kehren

Öffnet Restaurants, Autohäuser und Einzelhandelsgeschäfte! Im Vorfeld

Wir öffnen Kasse vier für Sie

Wir sind Marathonläufer ohne Zielflagge. Nach dem Lockdown brauchen wir Kriterien fürs Start up. Lesen Sie hier Neues aus den Zeiten des Lockdowns.

weiterlesen...

Keine Eurobonds: Mehr konzentriere Corona-Solidaritätskredite vom ESM

Wir alle verfolgen mit Sorge, dass die Corona-Krise Italien und Spanien

Derzeit überwiegen noch Angst und Panik. Auch an der Börse

Der Dax hat die nächste düstere Woche hinter sich gebracht. Auch anderswo

Eine Weltwirtschaftskrise ist unvermeidbar und wird kommen

Das Coronavirus killt die Weltwirtschaft. Eine Weltwirtschaftskrise ist

Je länger der Shutdown anhält, desto größer sind die Kollateralschäden in der Wirtschaft

Die Welt steht vor einer Geldschwemme wie wir sie in der jüngeren Geschichte

Video

Sebastian Kurz war Merkel schon immer einen Schritt voraus

Sebastian Kurz hat es Europa mal wieder gezeigt. Er fährt in die andere Richtung als seine Kollegen. Wo andere im Shutdown verharren, denkt

weiterlesen...

Von wegen Entfremdung und Werteverfall

Solidarität ist im politischen Diskurs zu einem blutleeren Füllwort geworden,

Wie wir nach dem 20. April zurück zur Normalität kehren

Öffnet Restaurants, Autohäuser und Einzelhandelsgeschäfte! Im Vorfeld

Sebastian Kurz kündigt Lockerungen in Coronakrise an

Wie geht es nach Ostern in Österreich weiter? Kurz erläutert die Pläne

Bitte halten Sie in diesen schweren Zeiten durch

"Bitte halten Sie durch. Ich garantiere Ihnen, Österreich wird diese Krise

ROME, ITALY - SEPTEMBER 02: Fresco Esther by Raffaele Vanni in the Church of Santa Maria del Popolo, Rome, Italy on September 02, 2016, Shutterstock

Raffael – Zur Aktualität seiner Kunst in Zeiten der Pandemie

Vor 500 Jahren ist er gestorben – das Genie Raffael. Mitten im Leben hat ihn der dunkle Tod ereilt, ob Malaria oder doch die Pest – das bleibt

weiterlesen...

Christoph Kardinal Schönborn: "Wer glaubt ist nicht allein"

Am Sonntag vor Ostern, dem Palmsonntag, erinnern die Christen an den Einzug

Die Zahl der Corona-Tests in Deutschland steigen stark an

Die Zahl der Corona-Tests in Deutschland steigen stark an. Das Robert Koch-Institut

Coronakrise: Das Uneigentliche zu fassen bleibt eine schwierige Aufgabe

Das Vage ängstigt wie unbestimmtes Herannahen. Einem Virus gleich führt

Werden Bartträger zu Risikopatienten?

In Pandemie-Zeiten kann das Tragen bestimmter Bartarten gefährlich werden.

MEISTGELESENE ARTIKEL

7. April: Coronavirus - Liveticker der Hoffnung: "Dax und Dow Jones erholen sich weiter"

Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Coronakrise am 6. April? Wir halten Sie mit unserem Newsticker

Wir öffnen Kasse vier für Sie

Wir sind Marathonläufer ohne Zielflagge. Nach dem Lockdown brauchen wir Kriterien fürs Start up. Lesen

Keine Eurobonds: Mehr konzentriere Corona-Solidaritätskredite vom ESM

Wir alle verfolgen mit Sorge, dass die Corona-Krise Italien und Spanien mit doppelter Härte trifft,

Sebastian Kurz war Merkel schon immer einen Schritt voraus

Sebastian Kurz hat es Europa mal wieder gezeigt. Er fährt in die andere Richtung als seine Kollegen.

Von wegen Entfremdung und Werteverfall

Solidarität ist im politischen Diskurs zu einem blutleeren Füllwort geworden, das in den meisten Fällen

Derzeit überwiegen noch Angst und Panik. Auch an der Börse

Der Dax hat die nächste düstere Woche hinter sich gebracht. Auch anderswo purzelten die Kurse weiter.

Merkels 4 Coronakrisenmanager

Krisenmanager sind in Coronazeiten gefragt. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat gleich vier davon.

6. April: Coronavirus - Liveticker der Hoffnung: "Italien: Infektionen steigen so schwach wie Mitte März"

Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Coronakrise am 6. April? Wir halten Sie mit unserem Newsticker

Einen konkreten Termin gibt die Bundeskanzlerin nicht

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat heute bekanntgegeben, dass es Lockerungen bei den strengen

Wie wir nach dem 20. April zurück zur Normalität kehren

Öffnet Restaurants, Autohäuser und Einzelhandelsgeschäfte! Im Vorfeld und in der ersten Phase der

Interview mit Theo Waigel

Herr Dr. Waigel, der Titel Ihrer Biografie lautet „Ehrlichkeit ist eine Währung“. In Anbetracht

Sebastian Kurz kündigt Lockerungen in Coronakrise an

Wie geht es nach Ostern in Österreich weiter? Kurz erläutert die Pläne der Regierung. Ab 14. April

Italian Trulli

Jetzt den Newsletter bestellen

Zu wenig Zeit, alle Nachrichten zu lesen? Dann kostenlos den Zeitgeist am Sonntag abonnieren und die wichtigsten Debatten der Woche zusammengefasst erhalten.

MEIST KOMMENTIERT

„Coronabonds führen zu einer Verschuldungslawine, die nichts als Hass und Streit übrig lassen wird“

Der Top-Ökonom und ehemalige Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn über platzende Geldpolitik-Blasen und mögliche Schuldenschnitte, warum der Euro nicht zu jedem Preis überleben muss und es anstatt Coronabonds aufzulegen sinnvoller wäre Italiens Krankenhäusern Geldgeschenke zu machen.

Corona als Hoffnungsträger im Kampf gegen den Kapitalismus

Weltweit hoffen Antikapitalisten, die Corona-Krise könne endlich das lang ersehnte Ende des Kapitalismus einläuten. Ob in den USA, Großbritannien, Frankreich oder Deutschland: Die Argumentation der antikapitalistischen Intellektuellen ist überall gleich. Sie hatten eigentlich schon gehofft, dass

Merkels 4 Coronakrisenmanager

Krisenmanager sind in Coronazeiten gefragt. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat gleich vier davon. Drei von ihnen sind potentielle Kanzlerkandidaten, Markus Söder, Jens Spahn und Armin Laschet.

Umweltpolitik degenerierte zum „Ökomoralismus

Der langjährige „Welt“-Journalist Ansgar Graw, inzwischen Herausgeber von "The European", stellt in seinem aktuellen Buch die These auf, dass wir zurzeit eine „grüne Hegemonie“ erleben. Dies mag unter anderem an der „medialen Dauerpräsenz grüner Kernanliegen“ liegen. Für die Zeit vo

Sushi-Bar, Ölheizungen und Kernkraftwerke

Die Grünen fordern in der Corona-Krise eine „Pandemiewirtschaft“, Abschalten der Kernkraftwerke, Austauschen von Ölheizungen, Eurobonds und die Aufnahme von „vulnerablen“ Flüchtlingen von den griechischen Inseln.

Wer soll das bezahlen?

Der Bundestag hat ein Corona-Hilfspaket von insgesamt 756 Milliarden Euro beschlossen. Um Himmels willen, wer soll das bezahlen? Wieder einmal bestätigt sich der berühmte Satz Bertold Brechts: „Das Gedächtnis der Menschheit für erduldete Leiden ist erstaunlich kurz.“