Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, nicht mehr Druckmittel gegen Arbeitslose. Heinrich Franke

Willy Brandt

Willy Brandt

Der erste sozialdemokratische Bundeskanzler Deutschlands (1969-1974) war zunächst Regierender Bürgermeister in Berlin und dann Außenminister im Kabinett Kiesinger. Brandt wurde 1913 in Lübeck geboren. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten emigrierte er nach Norwegen und kehrte erst 1945 als Korrespondent einer skandinavischen Zeitung in seine Heimat zurück. Für seine Ostpolitik wurde Brandt mit dem Friedensnobelpreis ausgeichnet. Die Affäre um Günter Guillaume setzte seiner politischen Karriere jedoch ein jähes Ende. Er starb 1992.

Zuletzt aktualisiert am 17.04.2012

Informationen

Ausgewählte Publikationen

  • Erinnerungen. Mit den Notizen zum Fall G. (2003)
„Man kann heute nicht Demokrat sein, ohne Antikommunist zu sein.“
Willy Brandt
„Die Demokratie ist keine Frage der Zweckmäßigkeit, sondern der Sittlichkeit.“
Willy Brandt
meistgelesen / meistkommentiert