Wir können eine Menge von China lernen. Dmitri Medwedew

Vera Lengsfeld

Vera Lengsfeld

Die frühere CDU-Politikerin und Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld wurde 1983 aus der SED ausgeschlossen und mit einem Berufsverbot belegt. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages, zunächst für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU.

Zuletzt aktualisiert am 16.01.2017

Debatte

Und täglich randaliert die Antifa

Jüngst wurde in Dresden der sächsische Verfassungsschutzbericht vorgestellt. Dabei wurde bekannt, dass in Sachsen die Zahl der politisch motivierten Straftaten steil angestiegen ist. Dabei haben linksextremistische Gewalttaten eine immer noch unangefochtene Spitzenposition.

Debatte

Der neue SPD-Markenkern: Soziale Selbsthilfe

Tief ist die einst stolze SPD, die zu Zeiten von Willy Brandt für über 45 Prozent gut war, gesunken. Bei den letzten Umfragen kam sie mit Müh und Not noch auf 20 Prozent. Die traditionsreiche Partei fällt auseinander – Soziale Selbsthilfe ist das neue Motto.

Debatte

Flüchtlingshelfer gehen in Idomeni über Leichen

Vera Lengsfeld berichtet über einen grotesken Ex-Minister der verzweifelt Medienwirksamkeit erheischen möchte und über Flüchtlingshelfer, die nicht den Flüchtlingen helfen, sondern das System stürzen wollen. Sie gehen dabei sogar über Leichen...

Debatte

Merkel ist die Kanzlerin von Rot-Grün!

Wer es nicht glauben wollte, dem wurde es von den Landtagwahlen vom 13. März 2016 bestätigt: Merkel ist die Kanzlerin von Rot- Grün. Wer aus den Wahlergebnissen speziell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz eine Zustimmung zu Merkels Flüchtlingspolitik herausgelesen hat, der lag goldrichtig.

Debatte

Die totale Kanzlerin

Jedes Land hat die Regierung, die es verdient. Wenn das stimmen sollte, haben die Wähler nun die Gelegenheit zu demonstrieren, dass sie eine bessere Regierung wollen. Das wird unter den derzeitigen Umständen nicht ganz einfach. Egal ob CDU, SPD, Grüne, FDP oder Linke: Eine Stimme für diese Parteien ist eine Stimme für Merkel.

Debatte

Der tiefe Fall des Moralapostels Beck

Plötzlich und unerwartet wurde die Öffentlichkeit gestern vom politischen Tod eines scheinbar unerschütterlichen Politprofis überrascht. Der innen- und religionspolitische Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion, Volker Beck, wurde laut Medienberichten am Dienstag Abend gegen 23 Uhr beim Verlassen einer polizeibekannten Dealerwohnung mit 0,6 Gramm Crystal Meth erwischt.

Debatte

Merkel schafft uns!

Seit Monaten sehen die Bewohner unseres Landes zu, manche mit Zustimmung, die meisten mit immer häufigeren und stärkeren Albträumen, wie die beste Demokratie, die Deutschland je hatte, zerstört und durch ein chaotisches, gesetzloses, „buntes“ Durcheinander ersetzt wird, in dem die Modalitäten des Zusammenlebens nach einer Anweisung aus dem Kanzleramt „täglich neu ausgehandelt” werden müssen.

Debatte

Das Ende des Rechtsstaats

Die Migrationspolitik stellt Deutschland nicht nur gesellschaftlich vor eine große Herausforderung. Sie bricht das Recht und lässt keine zwei Meinungen zu. Das ist das Ende des Rechtstaats

Debatte

Gekommen gegen’s Schweigen

Deutschland ist geistig gelähmt. Gut, dass die AfD dagegen kämpft. Schlecht, wie vorschnell über sie geurteilt wird.

Debatte

Etikettenschwindel

Mehrmals umbenannt, noch immer ist dasselbe drin: Die Linke von heute ist die SED von damals, in puncto Personal wie in ihrer Haltung zur Demokratie. Der Verfassungsschutz beobachtet die Partei zu Recht.

meistgelesen / meistkommentiert