Joachim Gauck passt kaum in eine Schublade. Angela Merkel

Die Grünen im NRW-Wahlkampf

Das Rot-Grün im failed state NRW abgewählt ist, steht bereits vor dem Urnengang fest. Die Frage ist nur, ob diese Partei endlich in die hoch verdiente außerparlamentarische Opposition geschickt wird.

Alle Wähler in NRW möchte ich deshalb auf ein Video vom Haustürwahlkampf der Grünen aufmerksam machen. In meiner Schulzeit hieß es immer, „Zwei auf Einen ist feige“. Hier wird eine Dame von sechs! Grünen bedrängt!

Sind Frau Löhrmann und Frau Roth nicht Frau genug, sich allein vor die Wähler zu trauen?

Eine weitere Frage: Wie fuhren die Wahlkämpferinnen zum Haustürtermin?

Wie Löhrmanns Kommunikationsleiter der Huffington Post vor Kurzem erklärte:

„Frau Löhrmann hat heute nach einem Ministerinnen-Termin ihren Dienstwagen gegen ihr Wahlkampfauto getauscht, da sie den Folgetermin als Grüne Spitzenkandidatin wahrgenommen hat.“
Ein Beweis für die Doppelmoral der Grünen soll das aber nicht sein, wenn man den Dienst A8 für Wahlkampfzwecke gegen eine kleines Hybrid-Auto tauscht.

Wenn die Damen Roth und Löhrmann an meiner Tür klingelten, würde ich sie fragen, warum Frau Löhrmann nicht auch im Dienst mit einem Hybrid fährt.

Quelle: Vera Lengsfeld

Lesen Sie weitere Meinungen aus dieser Debatte von: Hamed Abdel-Samad, Tabea Rößner, Thomas Sattelberger.

Leserbriefe

comments powered by Disqus

Mehr zum Thema: Landtagswahl, Die-gruenen, Wahlkampf

Kolumne

Medium_e1ee45837b
von Oswald Metzger
04.05.2017

Debatte

Union und SPD missbrauchen Ministerien

Medium_72369b9e2e

Wie die Partei den Staat im Wahlkampf funktionalisiert

Ob bei der Union oder der SPD - im Wahlkampf-Jahr 2017 benutzen Minister ihre Ämter, um für ihre Partei Politik zu machen. Wo bleibt da die gebotene Trennung von Staat und Partei? weiterlesen

Medium_7baf82741a
von Nicola Beer
18.04.2017

Kolumne

Medium_57ff04dfa7
von Aleksandra Sowa
13.04.2017
meistgelesen / meistkommentiert